Es ist erst wenige Tage her, da lästerte Lothar Matthäus (51) noch über den Fernsehsender VOX und suchte die Schuld für das Quotendesaster seiner Reality-Show „Lothar - Immer am Ball“, einzig beim Sender und keineswegs bei sich selbst.

Tatsächlich scheint sich „Loddar“ bestens von diesem TV-Flop erholt zu haben. Wie das Internetportal DWDL nun berichtet, hat der Ex-Fußballstar nämlich schon einen neuen Job an Land gezogen. In der kommenden Bundesliga-Saison übernimmt Matthäus die Rolle des Fußball-Experten beim Bezahlsender Sky und wird künftig beim „Topspiel der Woche“ das Samstagabendspiel analysieren. Sky-Sportchef Burkhard Weber geriet ob des Neuzugangs regelrecht ins Schwärmen: „Mit der Verpflichtung von Lothar Matthäus ist es uns gelungen, eine der größten Persönlichkeiten des deutschen Fußballs in die Bundesliga zurückzuholen. Seine Erfahrung als Weltklasse-Spieler, international anerkannter Trainer und TV-Experte macht ihn zur Idealbesetzung für die Sky-Expertenrunde beim „Topspiel der Woche“ und verspricht kompetente Analysen“.

Auch Lothar selbst freut sich auf die neue Herausforderung und stellte klar, dass er mit dem Ausflug ins Reality-Genre zumindest vorläufig abgeschlossen habe: „Personality-Doku war gestern – ab sofort steht wieder der Fußball im Mittelpunkt.“ Zur Einstimmung auf seinen ersten Auftritt am 21. August ließ Matthäus übrigens schon einmal eine Fußball-Weisheit verlauten: „Die nächste Saison ist immer die schwerste."