Nach einer schweren Zeit - inklusive Gefängnisaufenthalt - meldet sich Menowin Fröhlich (24) mit seinem Album „White Chocolat“ zurück. Auch die letzte DSDS-Staffel verfolgte der ehemalige Kandidat der gleichen Castingshow mit. Vor allem Daniele Negroni (16) fiel ihm dabei ins Auge, da sich der 24-Jährige von dem aktuellen Zweitplatzierten an sich selbst erinnert fühlt. Obwohl er Daniele vor einem Höhenflug warnte, sieht Menowin in dem kürzlichen Ausflug des 16-Jährigen in einen eher für Erwachsene gedachten Club nichts Verwerfliches.

„Wir müssen da mal so ein bisschen die Kirche im Dorf lassen. Der Junge ist 16 Jahre alt und hat vielleicht noch nie einen Strip-Club von innen gesehen. Und ich meine: Man muss ja alles mal ausprobieren“, so Menowin im Interview mit Promiflash. Zwar kann Menowin nicht verstehen, wie Daniele in seinem jungen Alter Zutritt in das Etablissement erhalten konnte, nachvollziehen kann er Danieles Neugierde aber doch: „Dass da einfach mal ein Interesse da ist in den Strip-Club zu gehen, das ist menschlich für einen Jugendlichen in seinem Alter.“

Trotzdem will Menowin keine Vermutungen darüber anstellen, wieso Daniele im besagten Club landete: „Ich kann dazu nichts sagen, weil ich die Verhältnisse nicht kenne. Ich weiß nicht, wie es musikalisch bei ihm weitergeht.“ Erst vor einigen Tagen erschien Danieles neues Album „Crazy“ auf dem Markt – wie die Karriere des 16-Jährigen weitergeht, wird sich also bald zeigen.