Die tragische Todes-Nachricht von Schauspieler Michael Clarke Duncan (†54) ging letzte Nacht um die Welt. Zu den bekanntesten Filmen des sympathischen Schauspielers gehören „Armageddon“ (1998), „The Scorpion King“ (2002), „Die Insel“ (2005) und natürlich auch „The Green Mile“ (1999), für den er sogar eine Oscar-Nominierung bekam.

Michael Clarke starb an den Folgen eines Herzinfarkts, den er am 13. Juli erlitt. Er hinterlässt aber nicht nur zahlreiche tolle Filme, sondern auch die Frau, die ihn liebte und die bis zum Ende an seiner Seite mit ihm litt. Und wie TMZ nun berichtet, hatte Michael Clarke Duncan auch große Pläne mit Omarosa Manigault, mit der er sich erst vor Kurzem verlobte.

Die beiden hatten nämlich anscheinend gerade erst mit der Planung ihrer Hochzeit begonnen, als Michael im Juli in die Notaufnahme eingeliefert wurde und im Januar sollte eigentlich groß geheiratet werden. Dazu wird es nun leider nicht mehr kommen. Wir wünschen Omarosa Manigault viel Kraft in dieser für sie so schweren Zeit.