Es scheint ganz so, als hätten sich mit Sängerin Beyoncé (30) und Michelle Obama (58) zwei neue Brieffreundinnen gefunden. Die beiden Frauen nutzten in der vergangenen Woche bereits mehrere Male das Internet, um sich ihre gegenseitige Bewunderung zu bekunden.

Zwei Tage, nachdem die „Single Ladies“-Sängerin der First Lady einen handgeschriebenen, innigen Brief verfasste, in dem sie Michelle dafür dankte, dass sie so ein gutes Vorbild für ihre Tochter Blue Ivy sei und diesen auf ihrer Webseite veröffentlichte, ließ auch Michelle nicht lange mit einer Antwort auf sich warten. Per Twitter schrieb sie: „Vielen Dank für den wundervollen Brief und dafür, dass du ein Vobild bist, zu dem die Kinder in der ganzen Welt aufblicken können.“

Beyoncés Unterstützung könnte für Michelle nicht gerade zu einem schlechten Zeitpunkt kommen. Schließlich steckt ihr Mann Barack Obama (50) gerade Mitten im Wahlkampf und liegt vor allem bei den weiblichen Wählern ganz weit vorne. Wir sind gespannt, was Beyoncé sich noch einfallen lassen wird, um die Obamas zu unterstützen.