Gerade erst verkündete Golden Globe-Gewinnerin Michelle Williams (31), dass sich sexy zu fühlen keine ihrer besten Qualitäten sei. In ihrem neusten Fotoshooting mit dem Magazin GQ zeigt sich die Schauspielerin allerdings von einer ganz verführerischen Seite.

Die 31-Jährige zeigte sich nur in Unterwäsche bekleidet und mit einem Styling, das mit platinblonder Perrücke und rotem Lippenstift von ihrer letzte Filmfigur Marilyn Monroe (†36) inspiriert zu sein scheint. Doch Michelle lässt nicht nur körperlich tief blicken. Im Interview mit dem Magazin gibt sie auch einen Einblick in ihre Beziehung mit dem verstorbenen Schauspieler Heath Ledger (†28). Die erste Begegnung mit dem Vater ihrer Tochter Matilda (6) sei „kosmisch“ gewesen. „Unser erstes Treffen, die Umstände, wie wir uns begegnet sind, waren kosmisch oder so was in der Art. Viele Dinge sind auf einmal passiert. Es war ein wenig so, als hätten wir viele Dinge zu tun, weil unsere Zeit so kurz war.“

Auch über den Tod des damals 28-Jährigen Schauspielers, der sie heute noch beschäftigt, sprach Michelle: „Es hat mich verrückt gemacht. Es war einfach zu viel. Ich fühlte mich gefangen und es ging ja nicht nur um mich. Da war noch jemand, den ich beschützen musste und nicht konnte.“ Heute scheint die Schauspielerin ihr Leben allerdings wieder geordnet zu haben und es für ihre kleine Tochter so angenehm zu machen wie möglich.