Eigentlich könnte es privat für Sängerin Miley Cyrus (20) gar nicht besser laufen, ist sie doch mit einem der angesagtesten Schauspieler Hollywoods verlobt: Liam Hemsworth (23) hat sich wahrlich zum potentiellen Traummann weiblicher Kinogängerinnen gemausert. Und doch ziehen momentan ein paar schwarze Gewitterwolken am rosa Pärchenhimmel auf.

Liam soll sich nämlich gegenüber seinem Bruder Chris Hemsworth (29) ziemlich offenherzig über sein Sexualleben mit Miley ausgelassen haben, was sie alles andere als akzeptabel findet. Denn dummerweise hörte die Blondine das Gespräch der beiden Brüder mit. "Miley ist ausgeflippt und hat eine riesige Szene veranstaltet!", so ein Freund der Musikerin laut showbizspy.com. "Sie war völlig überrascht, das Liam überhaupt über ihr gemeinsames Sexualleben mit jemandem spricht, aber besonders darüber, dass er ausgerechnet Chris eingeweiht hat."

Das Problem besteht für Miley nämlich darin, dass sie Liams Bruder ständig über den Weg läuft. "Als Liam dann meinte, sie würde ja auch mit ihren Freundinnen über intime Dinge sprechen, sagte sie nur, dass er im Gegensatz zu ihr ja nicht mit ihren Freundinnen abhängen würde - aber seinen Bruder sieht sie andauernd.", so der Vertraute weiter. Da sei es ihr einfach unangenehm, wenn dieser wisse, was bei seinem Bruder im Bett laufe. Hoffentlich renkt sich dieser Streit wieder ein.