Rihanna (24) zeigt sich in letzter Zeit häufig in sehr ungewöhnlichen Outfits. Sie liebt es weite Print-Sweatshirts mit Röcken zu kombinieren und hat im sogenannten „Ghetto-Chic“ scheinbar ihren ganz persönlich Style gefunden. Dass dieser in der Fashion-Welt nicht immer auf Begeisterungsstürme stößt, scheint die Barbados-Schönheit nicht zu stören, denn auch jetzt zeigte sie sich mal wieder in einer gewagten Kombination.

Sie stattet derzeit mal wieder ihrer Lieblingsstadt London einen Besuch ab und verließ dort in den frühen Morgenstunden einen Club. Doch RiRi schien es noch immer nicht eilig zu haben ins Bett zu kommen, denn sie posierte noch geduldig für die Fotografen und präsentierte ihr Outfit. Die „We Found Love“-Sängerin trug verruchte Overknee-Stiefel im Schlangenleder-Look und kombinierte dazu obendrein einen super-kurzen Mini-Rock aus bordeauxfarbenem Leder. Außerdem trug sie ein schwarzes „Trapstar“-Shirt und eine Statement-Kette.

Sie schien sich in dem gewagten Outfit sehr wohl zu fühlen und so war sie auch nicht darum verlegen auf einer Vespa zu posieren und mit den Paparazzi zu scherzen. Ihren Styling-Mut hat sie mit diesem Look wohl einmal mehr bewiesen, doch was haltet ihr davon?