Die kleine „Stephanie Tanner“ in der erfolgreichen Comedy-Serie Full House war für ihre große Klappe bekannt. Warum gerade Schauspielerin Jodie Sweetin (30) seinerzeit für die Rolle ausgewählt wurde, wird in diesen Tagen wieder einmal besonders deutlich.

Die inzwischen 30-jährige Mutter will sich nämlich auch im echten Leben gar nichts gefallen lassen. Wie das News-Portal TMZ berichtet, fordert Jodie nun über 25.000 Dollar Schadensersatz von einem Mann, der im März vergangenen Jahres in einen Autounfall mit ihr verwickelt war. Clark Taylor Stavros wird von Jodie dafür verantwortlich gemacht, ihren Wagen demoliert, sie erwerbsunfähig und ihr daher hohe Summen ihres Gehalts streitig gemacht zu haben. Diese verlangt die Schauspielerin jetzt mit ihrer Klage zurück. Außerdem soll Stavros für die Arztkosten aufkommen.

Auf Twitter verkündete Jodie damals, sich eine Fraktur des Handgelenks zugezogen und Schmerzen im Genick und Oberkörper zu haben. Man darf gespannt sein, ob sie mit ihrer Klage Erfolg hat und ihren Lohnausfall zurückerstattet bekommt.