Olympia 2012 in Englands Metropole London beherbergt nicht nur die A-Riege der Sportler, sondern auch jede Menge Stars aus Fernsehen und Film, die sich gerne den Kameras zeigen oder ihre Helden von den Publikumsrängen aus anfeuern.

Natürlich lassen es sich aber vor allem die britischen Royals nicht nehmen, Teil der Spiele zu sein und verfolgen mit großer Begeisterung die verschiedenen Wettkämpfe. Das Interesse an den Disziplinen rührt sicherlich auch von Zara Phillips (31), ihres Zeichens Lieblings-Enkelin der Queen (86) und eine Größe im Reitsport, her. Deshalb wundert es nicht, dass Prinz William (30) und seine Kate (30) fast jeden Tag auf dem Gelände zugegen sind. Und dort zeigt sich die schöne Brünette wie immer sehr volksnah und unkompliziert in leichten Kleidern oder lässigen Polo-Shirts. Wie lässig die Herzogin aber tatsächlich sein kann, bewies sie einen Tag vor Beginn der Olympischen Spiele im Zuge eines Besuchs des Bacon’s College. Dort spielte Kate Pingpong und wurde kurzerhand vom Trainer der Judokas auf die Matte berufen. Weil das Betreten aber nur barfuß gestattet ist, musste sie aus ihren schicken Keilabsatz-Schuhen schlüpfen und so auf die blaue Matte treten.

Auf dieser sind Schuhe nämlich nicht erwünscht und deshalb musste auch Kate sich beugen und mit blanken Füßen vor die Paparazzi treten. Die Herzogin schien sich barfuß aber recht wohlzufühlen und genoss förmlich die kurze Pause von ihren hohen Hacken. Ziemlich bodenständig die Kate und genau das ist es auch, was die Welt an der Beauty so liebt!