Oh oh... Wie Ex-Aerosmith-Schreihals Steven Tyler(63) wohl drauf ist, wenn er schlechte Laune hat? Davon dürften sich dieser Tage die Produzenten von American Idol überzeugen können.

Jennifer Lopez in grün
Adriana M. Barraza / WENN.com
Jennifer Lopez bekommt das Doppelte

Kollegin Jennifer Lopez (42) erhält für ihren Verbleib im Juroren-Team ein saftiges Jahresgehalt von umgerechnet 23,7 Millionen Euro! Steven Tyler hingegen wird mit der Hälfte abgespeist und ist vertraglich eigentlich an diesen Betrag gebunden. Ein Sprecher äußerte gegenüber der New York Post, der „Crazy“-Sänger sei absolut unzufrieden mit seiner Gage. Tylers Management fordere nun angeblich eine Gehaltserhöhung, denn schließlich sei er beim American Idol-Publikum ebenso beliebt wie Jennifer Lopez.

American Idol Jury: J.Lo, Steven Tyler, Randy Jackson
Nikki Nelson/WENN.com
Das hätte der American Idol-Spaßmacher auch gerne

In der Tat sorgt Tyler immer wieder für Aufsehen und hat eine große Fanbase. Der Sänger musste sich Anfang des Jahres beispielsweise für sein „unverschämtes“ Fehlverhalten entschuldigen, als er einen Teilnehmer der Show darauf aufmerksam machte, dass sich dessen Nachname „Muck“ interessanterweise auf ein anderes häufig verwendetes englisches Wort reime. Keine 2 Monate später lobte er einen Kandidaten mit den Worten „You are so f**** GOOD!“, was im sittsamen Amerika erneut einen Skandal auslöste. Mit solchen Aktionen sichert sich Steven Tyler, neben genügend Lachern, entsprechende Einschaltquoten. Dies scheint den Produzenten der Show durchaus bewusst, laut der New York Post sei man derzeit auf der Suche nach einem Kompromiss.

Steven Tyler micro
PR Photos
Sein Management verhandelt noch