Die erste Staffel „Spartacus: Blood and Sand“ wurde bereits auf ProSieben ausgestrahlt und schon geht es mit der Serie rund um das antike Rom und die Gladiatoren weiter, denn schon ab dem 29. Juni steht „Spartacus – Gods of the Arena“ auf dem Sender in den Startlöchern. Die zweite „Episodenreihe" wird allerdings ein Prequel sein und die Jahre, bevor Batiatus mit seinen Gladiatoren zu Ruhm und Ehre gelangt, zeigen. Da der eigentliche Spartacus-Star Andy Whitfield allerdings am Non-Hodgkin-Lymphom, einer besonders aggressiven Krebs-Art litt, und im Alter von nur 39 Jahren verstarb, wird Liam McIntyre (30) als neuer Spartacus in den folgenden Staffeln zu sehen sein.

Liam McIntyre als Spartacus
WENN.com Liam McIntyre ist der neue Spartacus-Darsteller

Nun wurde bekannt, dass es zwar auch eine dritte Staffel mit dem Titel „War of the Damned“ geben soll, diese aber gleichzeitig auch die letzte der Spartacus-Reihe darstellen wird, weil damit die Geschichte des gleichnamigen Gladiators zu Ende erzählt sei. Mit der letzten Staffel will man bisherige Standards aber noch zu übertreffen versuchen, wie dwdl.de berichtet: So soll die Zahl des aufständischen Heeres um Spartacus auf über 30.000 Anhänger ansteigen und auch in die Kulissenarbeit möchte man einen noch größeren Aufwand investieren. Wir sind gespannt, was da auf uns zukommen wird, denn die Staffel wird sogar schon produziert.

Andy Whitfield im grauen Jackett
WENN Andy Whitfield verstarb viel zu früh
John Hannah, Lucy Lawless und Andy Whitfield
WENN Die dritte soll aber gleichzeitig auch die letzte Staffel sein