Doku-Formate gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, doch in keiner der gängigen Sendungen glitzert und funkelt es so sehr wie bei „Glööckler, Glanz und Gloria“. Wenn der schrillste Modedesigner Deutschlands Einblicke in sein Privatleben gibt und herrlich offen über Themen spricht, die für andere Promis Tabu sind, dann lockt das natürlich die Zuschauer an.

Harald Glööckler faltet die Hände
Promiflash
Die Zuschauer lieben "Glööckler, Glanz und Gloria"

Zur gestrigen Episode schalteten insgesamt 2,08 Millionen ein, damit lag der Marktanteil beim Zielpublikum der 14 - 49-Jährigen bei satten 10,6 Prozent. Als der Fashion-Star von diesen Top-Quoten erfuhr, zeigte er sich begeistert: „Wahnsinn! Ich freue mich total über diesen grandiosen Erfolg und möchte mich bei allen meinen Fans schon jetzt von Herzen bedanken“, so Harald Glööckler (46) in einer Pressemitteilung.

Harald Glööckler mit Lederjacke und Glitzertop
Eva Napp/WENN.com
Der Designer gewährt Einblicke in sein Privatleben

Des Weiteren kündigte er seinen Zuschauern an, auch weiterhin für gute Unterhaltung zu sorgen. „Sie dürfen gespannt sein, was es in den kommenden Wochen noch so alles aus meinem Leben zu entdecken gibt. Es bleibt spannend, das verspreche ich Ihnen. Schalten Sie wieder ein zu Glööckler, Glanz und Gloria“, erklärte er. Bleibt zu hoffen, dass er hält, was er verspricht.

Harald Glööckler mit tätowierten Armen
VOX/Axel Kranz
Mit der Sendung erreicht er gute Quoten