Man nehme: Ein Luxus-Label, das ein neues Parfüm auf den Markt bringt, eine schöne Hollywood-Blondine, ein Luxus-Apartment mit möglichst vielen Fenstern und einem atemberaubenden Blick auf die Skyline einer Stadt. Dann mixe man alles schön durch und erhalte einen tollen Werbespot.

Blake Lively auf der Savages-Premiere
Apega/Wenn
Blake Lively wirbt für den Duft Première

Diese Anleitung befolgten gerade gleich zwei Top-Marken, die ihre neuesten Spots zeitgleich veröffentlichten. Gucci lanciert mit Blake Lively (24) den neuen Duft „Première“, während Hugo Boss eine ähnliche Kulisse wählte, um mit Gwyneth Paltrow (39) als prominenter Patin sein Parfüm „Boss Nuit“ zu promoten. Nur leider entsteht beim Ansehen der unglückliche Eindruck, dass der eine vom anderen abgeguckt haben muss. Zwar ist die Stimmung im Gucci-Spot glamouröser - weil Blake eine Pailletten-Robe mit tiefem Ausschnitt trägt und das Ganze in Gold gehalten ist - als im blaustichigen Hugo-Clip, in dem Gwyneth im kleinen Schwarzen beschwingt in ihre Lackpumps springt, um sich ins Nachtleben zu stürzen - die Ähnlichkeit ist dennoch frappierend. Überzeugt euch einfach selbst davon:

Gwyneth Paltrow im weißen Kleid mit Cape
WENN
Gwyneth Paltrow leiht ihr Gesicht dem Duft Hugo Nuit


Gwyneth Paltrow grünes Kleid
Patrick Hoffmann/WENN.com
Überzeugt euch selbst von der Ähnlichkeit der Clips