Eigentlich ist Anne Hathaway (30) die Eleganz und Anmut in Person, doch auch der nahezu perfekten Hollywood-Schauspielerin passieren hin und wieder kleine Ausrutscher. So auch vor ein paar Tagen, als Anne beim Verlassen eines Autos den Fotografen etwas zu viel von sich zeigte.

Anne Hathaway steigt aus ihrem Auto
Splash News
Sie zeigte den Fotografen etwas zu viel

Schon allein die Tatsache, dass Anne ohne Unterwäsche aus dem Haus geht, ist eine Überraschung. Während Stars wie Paris Hilton (31) solche Situationen bewusst provozieren, war der Unten-Ohne-Blitzer von Anne alles andere als gewollt. Bei einem Mittagessen mit Journalisten sprach die Mimin jetzt über den peinlichen Vorfall. „Ich stieg aus dem Auto und mein Kleid war so eng, dass ich gar nichts mitbekam, bis ich das Blitzlichtgewitter der Fotografen sah. Es war katastrophal. Sie sahen alles. Ich hätte auch einfach den Rock vor ihnen hochheben können“, so Anne laut der New York Daily News. Schön, dass die „Les Misérables“-Darstellerin die Sache mit Humor nimmt. Ein nächstes Mal wird es so schnell wohl nicht geben, denn die Gute wird das Haus vermutlich nur noch mit Höschen verlassen.

Anne Hathaway in Bonadagestiefeln
Ivan Nikolov/WENN.com
Ihr fiel es erst auf, als es zu spät war
Anne Hathaway lächelt
WENN
So schnell wird sie das Haus nicht mehr ohne Höschen verlassen