Den Titel "Sexiester Promi-Bart" trägt derzeit Hugh Jackman (44). Doch er bekommt momentan ziemlich viel Konkurrenz, denn bei der Oscar-Verleihung zeigten sich so viele Hollywood-Stars mit wallendem Gesichtshaar wie selten zuvor. Unter ihnen: George Clooney (51) und Ben Affleck (40). Letzterer trennte sich aber noch in derselben Nacht von seinem Glücks-Bart, wie er ihn nannte.

Ben Affleck bei der Oscars
WENN Doch noch in der Oscar-Nacht trennte er sich von ihm

Denn Affleck hatte sich seinen "Talisman" nicht rasiert, solange seine Glückssträhne mit "Argo" anhielt. Damit räumte er so ziemlich jeden Preis ab, den es in der Filmbranche zu vergeben gibt. Die Krönung war der begehrte Goldjunge, der ihm am Sonntag in der Kategorie "Bester Film" überreicht wurde. Bei einer Nach-Oscar-Party in West Hollywood folgte dann die Glattrasur vor Publikum. Ein Quelle verriet gegenüber E! News: "Er machte es, um das Ende eines Kapitels in seinem Leben zu kennzeichnen. Es hatte zeremonielle Qualität!"

Ben Affleck im Anzug
Apega/WENN.com Jetzt ist er wieder glatt rasiert

Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass Ben auch ohne seinen Glücks-Bart auch weiter ganz oben auf der Welle des Erfolgs schwimmen wird!

Ben Affleck fasst sich an den Kragen
Brian To/WENN.com Damit endet für ihn ein wichtiges Kapitel in seinem Leben