6
20-jähriges Jubiläum

Cool! Boyzone wollen 2013 richtig feiern

Boyzone feiern 2013 ihr 20-jähriges Bandbestehen
Bildquelle:  WENN
Ronan Keating (35) ist erst 35 Jahre alt und feiert im nächsten Jahr trotzdem bereits 20-jähriges Jubiläum mit seiner Band. Zwar sind Boyzone zurzeit nicht mehr aktiv, wollen das zu diesem freudigen Anlass aber wieder ändern, wie der Sänger im Promiflash-Interview verkündete.

Ronan, der, wie er verriet, auch heute noch richtig treue Fans aus Boyzone-Zeiten hat, steht mit seinen drei Bandkollegen in Kontakt, weil sie etwas Besonderes machen wollen. Der Ire betonte nämlich, wie gerne er Mitglied der Band ist. Zwar liebt er es genauso, solo unterwegs und völlig allein für seine Musik verantwortlich zu sein, aber das Bandleben bietet ihm doch so einiges: „Ich liebe die Kameradschaft in der Band, die Freundschaft, die Verbindung. Das ist etwas ganz Besonderes.“ Deshalb ist er mit Feuer und Flamme dabei, Boyzone 2013 noch einmal auferstehen zu lassen: „Wir vier würden gerne etwas machen. Wir würden uns freuen, ein Album und eine Tour zu machen. Wir sind noch dabei, etwas auszuarbeiten und wissen noch nicht, was es werden wird.“

Sicher wird Ronan, Keith Duffy (37), Mikey Graham (40) und Shane Lynch (36) etwas richtig Tolles einfallen, womit sie ihre Boyzone-, aber auch ihre individuellen Fans erfreuen können. Denn 20 Jahre Bandbestehen und Freundschaft sind doch wirklich ein Grund zum Feiern!
6 Kommentare

4
Kourtney hat Zweifel

Ist Scott Disick mit 3 Kindern total überfordert?

Kourtney Kardashian glaubt, dass ihr Partner Scott Disick mit neuerdings drei Kindern völlig überfordert ist
Bildquelle:  WENN
Es ist noch ganz frisch für die berühmte Familie, denn erst am 14. Dezember brachte Kourtney Kardashian (35) mit Söhnchen Jeffrey ihr drittes Kind zur Welt. Der Höhepunkt eines äußerst ereignisreichen Jahres des Reality-Stars. Denn während ihr Baby-Bauch in den letzten Monaten immer größer wurde und sie sich zunehmend auf die Ankunft ihres Nachwuchses freute, brach in ähnlichem Maße ihre Beziehung zum Vater ihrer Kinder, Scott Disick (31), auseinander. Ein Drama reihte sich an das andere, bis die beiden sich tatsächlich trennten. Zwar wollen sie es jetzt doch noch einmal miteinander versuchen, aber Kourtney hat große Zweifel - sie glaubt nicht mehr an Scotts Vaterqualitäten!

Wahrlich kein schönes Gefühl für eine frischgebackene, dreifache Mutter. Aber wie HollywoodLife.com berichtet, habe sie nun einmal den Eindruck, dass ihr Lebensgefährte mit der größer gewordenen Verantwortung nicht zurechtkomme. "Das Timing für dieses Baby hätte für Scott nicht ungünstiger sein können", verriet ein Insider. "Er kommt noch nicht mit dem Verlust seiner beiden Elternteile klar und in seinem Kopf spielt alles verrückt. Er ist ein Einzelkind, er hat das Gefühl, keine Familie mehr zu haben und ist einfach völlig überfordert. Es kam alles zu schnell, aber Kourtney wollte unbedingt noch ein Baby. Was sollte er machen? Er war schon mit zweien überfordert - wie soll er da mit drei Kindern zurechtkommen?"

Scheint, als hätten sich Kourntey und Scott in eine ziemlich verfahrene Situation manövriert. Bleibt nur zu hoffen, dass sie es schaffen, sich gegenseitig eine Stütze zu sein und mithilfe von Kourtneys großer Familie einen Weg aus ihrem Dilemma zu finden.
4 Kommentare

1
Da haben zwei richtig Spaß!

Verschmust: Emma Stone & Letterman im Selfie-Wahn

Emma Stone und David Letterman hatten zuletzt Spaß beim Posieren für ein Selfie
Bildquelle:  Screenshot YouTube
Vor Kurzem war Emma Stone (26) in New York mit einem äußerst glänzenden Näschen aufgefallen, als sie sich auf dem Weg in die Show von David Letterman (67) befand - was für ein niedlicher Make-up-Fauxpas! Nun ja, auch die elfengleiche Darstellerin aus "Birdman" kann eben nicht immer perfekt sein. Doch das ist für die Schönheit noch lange kein Grund, die Kameras zu meiden, ganz im Gegenteil: Zusammen mit ihrem Host David verfiel die Mimin während ihres Besuches in einen regelrechten Selfie-Rausch!

Dabei erklärte Emma überraschenderweise gleichfalls, und noch dazu auf eine äußerst liebenswert-naive Art, dass sie das Wort "Selfie" gerade einmal vor wenigen Monaten ganz neu dazugelernt hatte. Lange Zeit war sich der Hollywood-Star nicht wirklich darüber bewusst, was für ein Kult um die Selbstporträts mittlerweile gemacht wird. Dafür, dass sie in dieser Hinsicht also noch eine Menge Neuland zu erforschen hat, ist sie im Suchen und Finden der passenden Pose vor dem kleinen Auslöser eines Smartphones schon recht geübt...

Dafür wollt ihr erst einmal einen Beweis? Dann seht euch hier am besten gleich selbst das lustige Video dazu an:


1 Kommentar

5
Großer Einsatz war gefragt

Evangeline Lilly verrät: So hart ist es als Elbin

Evangeline Lilly ist in der "Hobbit"-Trilogie als Elbin Tauriel zu sehen
Bildquelle:  Facebook / Evangeline Lilly
Aktuell ist Evangeline Lilly (35) als kämpferische Elbin im finalen Film der epischen Hobbit-Reihe zu sehen. Einmal eine grazile, wunderschöne Elbin darzustellen - klingt nach einem Traum aller Schauspielerinnen. Und tatsächlich führte Evangeline einen Freudentanz auf, als ihr mitgeteilt wurde, dass sie die Rolle der Tauriel bekommen hatte. Aber der außergewöhnliche Part hat auch Nachteile.

Denn wer ein solch perfektes Fantasy-Wesen glaubwürdig verkörpern will, muss an sich selbst so einiges perfektionieren - keine leichte Aufgabe. "Ich musste lernen, mich wie ein Elb zu bewegen", verriet die 35-Jährige gegenüber Bravo, "immer aufrecht sitzen. Gerade stehen. Schultern zurück. Den Kopf hoch...Außerdem bekam ich Stunt- und Kampftraining. Musste nicht nur lernen, wie ich Pfeil und Bogen benutze oder mit einem Dolch kämpfe - sondern auch, wie ein Elb zu kämpfen. Das bedeutet: Alle Bewegungen mussten elegant und spielerisch wirken. Das ich echt super-hart." Eine große Herausforderung also, aber eine, die Evangeline mit Bravour meisterte.

Dabei war es noch nicht einmal damit getan, die für Elben typischen, fließenden Bewegungen einzustudieren. Auch das äußere Erscheinungsbild, das gewünscht wurde, war nicht in fünf Minuten herbeigezaubert. Die Schauspielerin klärte jedoch darüber auf, dass sie da noch relatives Glück hatte und nur zwei Stunden lang Geduld aufbringen musste: "Mein Kostüm bestand nur aus Perücke, Ohren, Mantel, Stiefeln, dazu ein bisschen Make-up - fertig." Allerdings: Evangelines langhaarige Tauriel-Perücke wog sage und schreibe acht Kilogramm. Eins ist also klar - die ehemalige Lost-Darstellerin zeigte für ihre "Hobbit"-Rolle richtig großen Einsatz.
5 Kommentare

26
Steife Statue in Madeira

Huch! Super-Penis für Cristiano Ronaldo-Denkmal

Die Spannungen im Lendenbereich des Ronaldo-Denkmals sorgen im Internet für Spott
Bildquelle:  ActionPress/AtlanticoPress/ZumaPress
1 weiteres Bild anzeigen
Riiiesen Ehre für Cristiano Ronaldo (29)! Der Fußballstar und Vollzeit-Adonis ist am Wochenende in seiner portugiesischen Heimatstadt Madeira mit einem über 2,40 Meter großen Denkmal geehrt worden. Doch nicht nur die Körper-Gesamtgröße wirkt überdimensioniert. Denn Bildhauer Ricardo Velosa schenkte dem Ronaldo-Denkmal einen Super-Penis!

Pikant: Velosa entwickelte die Statue gemeinsam mit Ronaldos Familie - und soll dabei einige Kompromisse eingegangen sein. "Cristiano sah das Foto und sagte tatsächlich, ich soll die Falten wegmachen", sagte Velosa am Rande der Ehrung. Der Rest - samt Lendenbereich - ging offenbar in Ordnung... Der Bildhauer erklärt: "Ich wollte ein lebendiges Standbild machen und keine Wachsfigur." Zweifellos, ein Standbild ist es geworden...

Zu seinem eigenen Denkmal schrieb "CR7", der für seine gesunde Selbsteinschätzung bekannt ist und sich mit zahlreichen Fans vor seinem "Ebenbild" fotografieren ließ, auf Instagram: "Ich bin so stolz, mit so einer Statue in Madeira geehrt zu werden. Es ist eine große Auszeichnung, diesen Moment mit meiner Familie und den Menschen in Madeira zu teilen. Danke euch allen für den warmen Empfang." Weniger warm waren die Reaktionen im Internet. Dort regiert der Spott über Ronaldos Super-Penis...
26 Kommentare

5
Sie umgeht Weihnachten

Ruth Moschner: Ich bin eher der Weihnachts-Grinch

Ruth Moschner bezeichnet sich als Grinch
Bildquelle:  Patrick Hoffmann/WENN.com
Schon bald versammeln sich viele Menschen mit ihren Familien am Tannenbaum und zelebrieren das Weihnachtsfest. Natürlich gehört da auch etwas Leckeres auf den Tisch, das bestätigt auch Ruth Moschner (38) im Promiflash-Interview: "Weihnachten gibt es immer was Tolles. Ich koche ja sehr, sehr gerne und ich liebe Essen und von daher lasse ich mir immer irgendwas total Ausgefallenes einfallen."

Auf die ganze Harmonie steht Ruth jedoch scheinbar nicht so ganz und gesteht, dass das Weihnachtsfest für sie nicht unbedingt das Fest der Familie ist: "Ich feiere ehrlich gesagt immer mit Freunden. Also, ich feiere nicht wirklich. Ich bin eher so der Grinch, der Weihnachten so ein bisschen umgeht. Aber ich genieße es, die freie Zeit mit Freunden zu verbringen und daher ist es jetzt kein klassisches Weihnachten, aber ein gemütliches Zusammensein." Und gerade das ist ja auch wichtig, denn durch ihre verschiedenen Jobs als Moderatorin müssen Ruths Freunde sicher das eine oder andere Mal zurückstecken - da haben sie sich das ausgefallene Mahl doch wirklich verdient!
5 Kommentare

8
Freizügiges X-mas-Video

So neckisch grüßt uns Lindsay Lohan zu Weihnachten

Lindsay Lohan zog für das LOVE-Magazin fast blank
Bildquelle:  YouTube / Love Magazine
Lindsay Lohan (28) zeigt sich pünktlich zum Jahreswechsel von ihrer Schokoladenseite. Für den virtuellen Adventskalender des legendären LOVE Magazine ließ sich die Schauspielerin nun, in äußerst knappe Outfits gehüllt, beim neckischen Tänzeln filmen. Kniesstrümpfe, Dessous, eine kuschelige Strickjacke... An ihre Haut lässt Lindsay in diesem Clip nur wenig und ausschließlich von Modedesigner Philipp Plein (36).

Dass die Auswahl, Teil dieses Projekts zu sein, auch auf Lindsay Lohan gefallen ist, zeigt einmal mehr, dass sich die Skandalnudel in der zweiten Hälfte des Jahres 2014 tatsächlich gefangen zu haben scheint. Nach Ausstrahlung einer mehrteiligen Doku über ihr Dasein als gefallener Teenie-Star, dessen Schauspielambitionen wegen starker Suchtprobleme und einem äußerst schlechtem Ruf zum Opfer gefallen waren, zog es LiLo nach London. Dort arbeitete sie als Theaterschauspielerin für das Stück "Speed-the-Plow", woran sich zwar die Geister schieden, die 28-Jährige selbst allerdings zu wachsen schien. Vielleicht geht 2015 für den einstigen Disney-Star ja tatsächlich ganz ohne Skandale über die Bühne.

Hier könnt ihr euch Lindsays Weihnachtsgruß in ganzer Länge ansehen:

8 Kommentare

30
Damit kann sie nichts anfangen

Privatsphäre! Darum hasst Emma Stone Twitter & Co.

Emma Stone ist kein Fan von Social Media Seiten
Bildquelle:  Splash News
Emma Stone (26) mag es gerne abgeschottet und privat. Wenn sie nicht gerade beruflich auf Promo-Tour ist, sieht man sie nur selten abseits der Kinoleinwand. Hin und wieder gibt es mal einen Paparazzi-Schnappschuss von ihr und ihrem Freund Andrew Garfield (31), aber selbst die sind höchst selten. Wie schafft sie das nur?, mag sich so mancher dauerbelagerte Promi-Kollege fragen. Ganz einfach, scheint Emmas Antwort zu sein: Kümmere dich einfach um deinen eigenen Kram! Und diese Einstellung lässt sich für die Schauspielerin ganz klar nicht mit der Vorliebe für Social Media Seiten vereinbaren.

Während die 26-Jährige in ihrem neuen Film "Birdman" Michael Keaton (63) beibringt, sozial im Internet aktiver zu sein, hält sie davon als Privatperson überhaupt nichts. Ganz im Gegenteil scheint die Schauspielerin eine große Antipathie gegenüber Twitter und ähnlichen Plattformen entwickelt zu haben. "Es ist so eine Art Bedürfnis, gemocht und gesehen zu werden, das Bedürfnis, bestätigt zu werden und das durch jemanden, den man gar nicht kennt", erklärte Emma im Interview mit The Los Angeles Times, "und die Menschen stellen Fragen nach dem Ruhm, wie es sich anfühlt und dabei scheinen doch alle ein bisschen zu wissen, wie es ist. Alle kultivieren ihr Leben auf Instagram oder auf anderen Social Media Foren und es geht nur noch darum, welches das beste Foto des Tages ist. Es ist ein sehr modernes 'Keeping up with the Joneses'. Es ist fast unmöglich, jemanden zu finden, der nicht irgendwie im Internet vertreten ist."

Für Emma ist der Internet-Trend fast mit einer überdimensionalen Reality Show vergleichbar und sie kann eindeutig nicht verstehen, warum die Menschen so gerne alles von sich preisgeben. Emma Stone selbst pflegt ihr Privatleben gerne im Privaten und abgeschirmt von der Öffentlichkeit - dazu gehört auch das Meiden von Twitter und Co.
30 Kommentare

10
Schräger Schnappschuss

Plötzlich ergraut! Miley Cyrus posiert im Oma-Look

Miley Cyrus überraschte mit einer Oma-Perücke
Bildquelle:  Instagram / Miley Cyrus
Bei Miley Cyrus (22) überrascht mittlerweile nun wirklich so gar kein Look mehr. Ganz egal, ob Quattro-Busen, ein Dekolleté aus Hähnchenkeulen oder wilde Zöpfchen-Kreationen: Inzwischen hat man von der Sängerin einfach alles gesehen. Zeit also, dass Miley einmal neue Wege einschlägt, um für Aufsehen zu sorgen. Statt mega freizügig zeigte sie sich nun super bedeckt, und zwar ganz brav im Granny-Style.

Bei Instagram postet die Skandal- und Ulknudel eine Aufnahme von sich, auf der sie um Jahrzehnte gealtert zu sein scheint. Denn eine graue Perücke mit Dutt und ein kuscheliger Pullover mit Leo-Print erwecken den Eindruck, Miley habe sich soeben in Omi Destiny transformiert. Oder haben die wilden Jahre etwa doch schneller als erwartet ihre Spuren hinterlassen und sie ist tatsächlich über Nacht ergraut und brav geworden? Wohl kaum, denn Miley ist wieder einmal im Kostüm-Fieber und hat sich auch für diesen Schnappschuss so richtig in Schale geworfen.

Ob sie in hohem Alter wohl wirklich eine so fesche Oma sein wird? Die Zeit wird es zeigen! Ihr seid riesige Fans? Dann dürfte unser Quiz kein Problem für euch sein.
Miley Cyrus
In welchem Video kommen Teddybären zum Einsatz?
Frage 1 von 7
10 Kommentare

25
Trauer um den Superstar

Joe Cocker (✝70): Fan-Gemeinde völlig aufgelöst

Joe Cocker ist gestorben
Bildquelle:  WENN
1 weiteres Bild anzeigen
Eine tragische Meldung erreichte uns auch heute Abend: Der Musiker Joe Cocker (✝70) erlag seinem Krebsleiden. Sein Manager ließ bereits ausrichten, wie sehr er um den Musiker trauert und dass die Lücke, die er hinterlässt, niemand füllen kann.

Und auch die Promiflash-Leser sind dieser Meinung. So schreibt "Mimi Mia": "Leider hat sich die traurige Nachricht bestätigt. Ich hatte das unglaubliche Vergnügen ihn vor einigen Jahren live in Freiburg sehen zu können. Wirklich schade.", Auch "Traumfrau" trauert: "Einer der ganz Großen, traurig! Alles Gute für die Familie."

Viele der Promiflash-Lesern bezeichnen Joe Cocker als Legende, haben ihn live erlebt und können es nicht fassen, dass er nun verstorben ist. "Shaw" stellt fest: "Und wieder ein Großer der Showbühne hat sich für immer verabschiedet. R.I.P."

Der "With a little help from my Friends"-Sänger wird schon jetzt sehr vermisst. Wir schließen uns den Beileidsbekundungen an und wünschen der Familie viel Kraft in diesen schweren Stunden.
25 Kommentare

9
Er starb heute mit 70 Jahren

Joe Cocker: Er verlor den Kampf gegen den Krebs

Joe Cocker ist heute verstorben
Bildquelle:  WENN
Eine tragische Nachricht kurz vor Weihnachten: Joe Cocker (✝70) ist tot. Wie sein Management verlauten ließ, verstarb der Sänger heute im Alter von gerade mal 70 Jahren.

Offenbar erlag John Robert Cocker, wie er mit vollem Namen hieß, den Folgen einer Lungenkrebserkrankung. Sein Manager Barrie Marshall ließ in einem offiziellen Statement via BBC News verkünden: "Er war ohne Zweifel die größte Rock-/ Soul-Stimme, die Großbritannien jemals hervorgebracht hat. Unglaublich talentiert, ein wahrer Star, aber ein freundlicher und bescheidener Mann, der es liebte, auf der Bühne zu stehen. Jeder, der ihn jemals live erleben durfte, wird ihn niemals vergessen."

Joe Cocker wurde durch Songs wie "You Are So Beautiful", "Unchain My Heart" und "With A Little Help From My Friends" bekannt. 1983 erhielt er den Grammy für "Up Where We Belong", ein Duett, das er mit Jennifer Warnes bestritt.
9 Kommentare

14
Zuspruch für den Designer

Supertalent ohne Guido?! Das denken die Zuschauer

Guido Maria Kretschmer ist bei seinen Fans sehr beliebt
Bildquelle:  Schultz-Coulon/WENN.com
Um Guido Maria Kretschmer (49) gab es in der Presse kürzlich ziemlichen Wirbel. Erst wurde bekannt, dass der Modedesigner nicht länger als Juror bei Das Supertalent dabei sein wird, dann wurde die Meldung dementiert, über einen Ausstieg des Publikumslieblings sei nie gesprochen worden. Die Zuschauer zeigten sich über die Richtigstellung aber erleichtert, denn auf Guido in der Jury will kaum jemand verzichten!

3.132 Leser nahmen an der Umfrage über Guidos "Supertalent"-Verbleib teil und lieferten eine eindeutige Tendenz. Mit 65 Prozent und 2.036 Stimmen geht der Trend ganz klar in Richtung des beliebten Mode-Experten. Der Großteil ist davon überzeugt, dass die Show ohne ihn keinen Spaß machen würde, nur 3,2 Prozent, also 100 Teilnehmer, sind inzwischen von Guido genervt. Ein beachtlicher Anteil von 31,8 Prozent, was 996 abgegebenen Votes entspricht, hat allerdings mahnende Worte gefunden. Sie stehen zwar total hinter Guido, halten das "Supertalent" aber nicht für die passende Show für ihn.

Diese Meinung lässt sich auch den Kommentaren bei Promiflash entnehmen. So schreibt "Whitney": "Guido ist eh zu gut für diese Sendung. Er sollte lieber einfach 'Shopping Queen' weitermachen." Und auch "Persephone" ist sich sicher: "Er ist eh erfolgreich und sympathisch, so eine peinliche RTL-Show hätte er eigentlich nicht nötig haben sollen."

Die Meinung der Fans ist also ziemlich eindeutig: Guido - ja! "Supertalent" - nein!
Nun bleibt abzuwarten, für welche künftigen Karrierewege sich der Modeschöpfer entscheiden wird. Ihr seid echte Fans von Guido Maria? Dann sollte unser Quiz kein Problem für euch sein!
Guido Maria Kretschmer
Wann wurde Guido geboren?
Frage 1 von 7
14 Kommentare

312
Er wurde 70 Jahre alt

Tragische Nachricht: Joe Cocker ist tot!

Joe Cocker verstarb heute im Alter von 70 Jahren
Bildquelle:  WENN
+++Eilmeldung+++

Joe Cocker (✝70) ist tot! Wie BBC News berichtet, verstarb der Sänger im Alter von 70 Jahren. Sein Manager Barrie Marshall bestätigte die tragische Meldung: "Es ist unmöglich die Lücke, die er in unseren Herzen hinterlässt, zu schließen." Offenbar verstarb Joe Cocker an den Folgen einer Krankheit. Nähere Details sind noch nicht bekannt.
312 Kommentare

7
Sie sind bereits unterwegs

Unikate: Lorde bastelt Weihnachtskarten selbst

Lorde hat ihre Weihnachtskarten dieses Jahr selbst gebastelt
Bildquelle:  Instagram/lordemusic
Schon längst weihnachtet es sehr in den Herzen der Promis: Vorbereitungen werden getroffen, Bäume geschmückt, Geschenke geshoppt. Oh ja, die alljährliche Festtagsstimmung hat in Hollywood so richtig um sich gegriffen! Aber selbstredend ist man auch im fernen Neuseeland vollkommen vom Fieber erfasst - Sängerin Lorde (18) hat die Grußkarten an all ihre Lieben sogar höchstpersönlich gebastelt!

Das Ergebnis ihrer kleinen Werkstunde präsentierte die Hit-Garantin nunmehr auf Instagram, wobei sich dieses wirklich sehen lassen kann: Klassisch in Rot gehalten und mit schönem Tannenbaum darauf wünscht die Sängerin dem erlesenen Kreis ihrer Postkontakte einen wunderbaren Heiligabend. "Ein bisschen spät, aber eure kunstvoll gearbeiteten, handgefertigten Weihnachtskarten sind unterwegs", beschwichtigte sie ein wenig all jene, die sich schon darauf freuen, ein paar Zeilen Lordes aus ihrem Briefkasten fischen zu können. Na, hoffentlich kommen diese dann auch rechtzeitig an!

Zwar habt ihr es noch nicht in das Adressbuch der 18-Jährigen geschafft, aber ihre größten Fans seid ihr dennoch? Dann gibt es hier das ultimative Quiz für alle Kenner der Künstlerin:
Lorde
Woher stammt Lorde?
Frage 1 von 7
7 Kommentare