15
Er schimpft über Neuauflagen

Danny DeVito kann Remakes nicht ausstehen

Danny DeVito machte seinem Ärger über Remakes Luft
Bildquelle:  WENN
Remakes sind seit eh und je sehr beliebt in Hollywood. Ob es nun Shakespeare-Klassiker sind, die in der einen oder anderen Form neu aufgelegt werden, oder ältere Filme, die modernisiert werden oder aber sogar ganze TV-Serien, die in einem Kinofilm neu verarbeitet werden – die Filmindustrie beschenkt Fans in unregelmäßigen Abständen mit Remakes von Altbekanntem.

Doch nicht jeder zeigt sich begeistert davon, wenn beliebte Serien wie kürzlich zum Beispiel „21 Jump Street“ mit neuen Darstellern und neuer Handlung plötzlich wieder Erfolg haben sollen. Und es sind nicht nur Fans, die skeptisch sind oder sogar regelrecht darüber schimpfen, was aus geliebten Klassikern gemacht wird, auch so mancher Schauspieler kann mit Neuverfilmungen nicht viel anfangen. So meldete sich jetzt Danny DeVito (67) zu Wort und beschwerte sich im Interview mit BBC Breakfast über die Menge an Remakes, die in letzter Zeit in den Kinos und im Fernsehen zu sehen wären.

Da der Hollywood-Star findet nämlich, dass die Neuauflagen den Originalen eigentlich nie gerecht würden. Deshalb hofft er, dass seine alte Serie „Taxi“, die in den 1970ern und 1980ern lief, von diesem Konzept verschont bleibt. „'Taxi: Der Film'? Das wird nicht passieren“, erklärte der 67-jährige kategorisch, „alle diese Remakes? Die waren schlecht. Ich erinnere mich an 'Taxi', es war beispielhaft. Es gab mal eine Zeit, da haben sie es richtig gemacht, jetzt machen sie einfach irgendetwas. William Shakespeare dreht sich im Grab herum und sagt: 'Bitte lasst mich in Ruhe'.“ So wie Danny DeVito denken sicher viele Filmfans, wohingegen andere nicht genug von Remakes kriegen können. Zum Glück kann ja jeder selbst entscheiden, ob er sich einen Film ansehen möchte oder nicht.
15 Kommentare

44
Er beleidigte ihn wüst

Homophob? Snoop Dogg disst User auf Instagram

Snoop Dogg hat auf Instagram einen User beleidigt
Bildquelle:  Getty/ Leon Bennett
Nanu? Was hat sich Rapper Snoop Dogg (42) denn dabei wieder gedacht? Zuletzt sorgte der Musiker auf seinem Instagram-Account für heftige Diskussionen, weil er ein Video postete, in dem er sich über ein Dating-Portal namens "White Guys Connect" lustig machte. Viele warfen ihm Rassismus vor und kritisierten die Aktion scharf. Jetzt hat der Rapper ein fragwürdiges Bild gepostet, das mal wieder für reichlich Gesprächsstoff sorgte.

Anscheinend stellte Snoop Dogg das Foto online, weil ein User unter Snoops Fotos ständig beleidigende Kommentare schrieb. Aus Rache veröffentlichte der Rapper dann ein Foto des männlichen Users, das diesen im Bett mit einem anderen Mann zeigte. Darunter schrieb er: "Geh' und besorg' es deinem Mann und lass' mich in Ruhe." Anschließend beleidigte er den User mit sehr abfälligen, homophoben Bezeichnungen. Viele Internetnutzer empfanden diesen Eintrag als äußerst respektlos - Snoop Dogg löschte diesen daraufhin. Und auch der betroffene User scheint mittlerweile sein Profil gelöscht zu haben. Ein offizielles Statement des Rappers gibt des derzeit leider noch nicht.

Snoop Dogg schießt sich mit derartigen Aktionen selber ins Aus und wird immer unglaubwürdiger. Hatte er doch vor einigen Monaten erst einen NBA-Spieler des Rassismus beschuldigt und forderte dessen Rückzug aus dem Profisport.

Wie findet ihr die Aktion des Rappers? Stimmt hier in unserem Voting ab:


44 Kommentare

4
Sie tut es tatsächlich!

Krisen-Doku: Tori Spelling wagt echt die 2. Runde

Tori Spelling startet in eine zweite Runde
Bildquelle:  WENN
Tori Spelling (41) und Dean McDermott (47) haben nach wie vor Eheprobleme. Daran konnte auch die Reality-Show "True Tori" trotz Therapie vor laufenden Kameras nicht wirklich etwas ändern. Doch die Schauspielerin scheint noch immer an der Idee festzuhalten, dass die Sendung ihr und ihrer Familie helfen könnte - in welcher Hinsicht auch immer.

Wie RadarOnline.com nun berichtet, hat der Sender Lifetime Channel "True Tori" dank fabulöser Einschaltquoten auf eine zweite Staffel verlängert. In diesen Tagen beginnen wohl schon die Dreharbeiten für neue Episoden. Dabei soll vor allem Tori im Mittelpunkt stehen, wie der Sender erklärt: "Wie sie sich selbst heilt und mit den Problemen umzugehen versucht, die sie seit Jahren belasten." Um die Suche nach ihrem wahren Selbst soll die neue Staffel sich drehen. Das Chaos um ihre zerrüttete Ehe soll sie nämlich zu großen Teilen bereits hinter sich gelassen haben.

Schon am 21. Oktober wird die erste neue Folge zur Primetime im amerikanischen TV gezeigt werden.
4 Kommentare

6
Seht hier den 1. Trailer

Jen Lawrence & Brad Cooper machen's zum 3. Mal!

Jennifer Lawrence und Bradley Cooper spielen wieder einmal Seite an Seite in einem Film mit
Bildquelle:  WENN
Bei manchen Schauspieler-Duos stimmt die Chemie einfach - so auch bei Jennifer Lawrence (24) und Bradley Cooper (39). Bereits in zwei Filmen mimten sie Seite an Seite und überzeugten das Publikum. Nun gibt es sogar einen dritten Film, in dem die beiden Hollywoodstars zusammen vor der Kamera stehen.

"Serena" heißt das neue Drama und ist nach der Filmfigur Serena Pemperton benannt, welche von Jennifer gespielt wird. Wie schon in "Silver Linings" führen die 24-Jährige und der durch "Alias" bekannt gewordene Beau auch dieses Mal auf der Leinwand eine Beziehung. Die Geschichte von George und Serena Pemperton spielt in den Vereinigten Staaten der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts.

Am 18. Dezember soll das Drama in die deutschen Kinos kommen. Sowohl "American Hustle" als auch "Silver Linings" waren Kassenschlager und außerdem mehrfach Oscar-nominiert. Das sind doch schon einmal gute Voraussetzungen für den dritten gemeinsamen Film von Jennifer Lawrence und Bradley Cooper. Bis man den Streifen zu sehen bekommt, könnt ihr euch den ersten offiziellen Trailer zum Film hier schon einmal anschauen:

6 Kommentare

Gewagte Krankenhaus-Selfies

Autsch! O.C.-Star Ben McKenzie postet Platzwunde

Benjamin McKenzie postete ein Foto von sich im OP
Bildquelle:  Instagram/mrbenmckenzie
In Hollywood geht es wohl doch gefährlicher zu, als man meinen könnte. Das letzte Verletzungsopfer ist Benjamin McKenzie (35), der gerade für die Serie "Gotham" vor der Kamera steht. Am Set zog er sich in der vergangenen Woche eine kleine Platzwunde an der Stirn zu - autsch!

Via Instagram hielt der Schauspieler seine Fans mit ein paar gewagten Selfies aus dem Krankenhaus auf dem Laufenden. "Happy Birthday to me. Kampfszene schief gelaufen. Rammt eure Köpfe nicht in Betonpfeiler, Kinder", schrieb der 35-Jährige zu einem Schnappschuss, der ihn bereits verarztet und mit einem Pflaster am Kopf zeigt. Doch auch mit Details verschonte er seine Follower nicht. So postete der ehemalige O.C. California-Darsteller einen Tag später seine Wunde in Nahaufnahme und setzte dann noch einen drauf, indem er sich lächelnd auf dem OP-Tisch liegend zeigte.

Gut erzogen, bedankte er sich auch noch einmal bei seinem Arzt, der ihm seine Karriere mit einer Topwundversorgung gesichert hat. "Montag geht's wieder zur Arbeit", zeigte Ben sich optimistisch.
Jetzt kommentieren!

18
Männermagazin macht Angebot

Heiß! Der Playboy will Beatrice Egli nackig sehen

Beatrice Egli soll sich für den Playboy ausziehen
Bildquelle:  WENN
Beatrice Egli (26) hat wohl nicht nur unter den Schlagerliebhabern unzählige Fans. Für viele Männer hat die Blondine auch ohne Ton eine große Anziehungskraft. Das hat nun auch der Playboy erkannt und will die Sängerin hüllenlos ablichten.

Ja sogar vom Titelbild des Herrenmagazins soll Beatrice nackig herablächeln, berichtet die Schweiz am Sonntag. Mit umgerechnet rund 82.000 Euro soll man die 26-Jährige angeblich gelockt haben. Dass es ein Angebot vonseiten des Playboy gegeben habe, bestätigte das Management der Sängerin, ob aber an den Zahlen etwas dran ist, wollte man nicht kommentieren. Das Hochglanzblatt zeigt sich paradoxerweise noch bedeckter und verweigert jede Auskunft.

Ob das vielleicht mit Trotz zu tun haben könnte? Immerhin gab Beatrices Management dem Playboy zu verstehen, dass sie - so wie ihre Kollegin Helene Fischer (30) - ihre Klamotten lieber anbehalten möchte. Diese hatte ein offenes Angebot vom Playboy zu ihrem 30. Geburtstag via Facebook erhalten. Doch auch mit dem Kompliment, sie sei die Traumfrau der deutschen Männer, konnte man Helene nicht zu einem Nacktshooting überreden.

Wie gut ihr Fräulein Egli kennt, könnt ihr jetzt in unserem Quiz testen.
Beatrice Egli
In welchem Jahr wurde Beatrice Egli geboren?
Frage 1 von 7
18 Kommentare

16
Sein erstes Statement

Kindesmissbrauch: Jetzt spricht NFL-Star Peterson

Nach den Vorwürfen des Kindesmissbrauchs gab Adrian Peterson erstmals ein Statement
Bildquelle:  WENN
Der amerikanische Football-Star Adrian Peterson (29) soll angeblich seinen erst vier Jahre alten Sohn mehrere Male mit einem Ast und mit Gürteln geschlagen haben. Jetzt veröffentlichte der NFL-Spieler zu den Vorfällen sein erstes Statement.

In seiner Stellungnahme, die TMZ publizierte, beteuert Peterson, dass er seinem Sohn niemals wehtun wollte und es ihm sehr leid täte, was er seinem kleinen Jungen angetan hätte. Der Football-Spieler rechtfertigt seine Disziplinar-Maßnahmen damit, dass er es als Kind nicht anders kennengelernt hätte: "Ich muss mit der Tatsache leben, dass wenn ich meinen Sohn so maßregele, wie ich damals als Kind diszipliniert wurde, ich Verletzungen verursacht habe, die niemals beabsichtigt waren." Adrian Peterson hat sich nach den Missbrauchs-Vorwürfen mit einem Therapeuten getroffen und erklärt, er wisse nun, dass es auch andere, gewaltfreie Wege und Mittel gebe, ein Kind zu erziehen. Des Weiteren sagt er: "Ich bin kein perfekter Vater, aber ich bin auf keinen Fall ein Kinderschänder. Egal, was andere Menschen von mir denken, ich liebe meinen Sohn sehr und werde immer versuchen, ein besserer Vater und Mensch zu werden."

Ob er dennoch wegen häuslicher Gewalt angezeigt wird und vielleicht sogar ins Gefängnis muss, wird in den kommenden Wochen vom Gericht entschieden. Die NFL hat indessen entschieden, die Sperre des Football-Profis aufzuheben - beim nächsten Spiel darf der Running Back wieder zurück in den Kader seines Teams.
16 Kommentare

22
Individuell vs. total daneben

Kreischende Farben: Miley Cyrus mag's kunterbunt

Miley Cyrus zeigte sich jetzt im bunten Muster-Mix in New York
Bildquelle:  Splash News/Santi
Seit geraumer Zeit meint Miley Cyrus (21) endlich sich selbst gefunden zu haben. Seitdem trägt sie nur noch, worauf sie Lust hat. Gängige Modenormen sind für die Sängerin dabei schon lange keine Richtlinie mehr. Jetzt zeigte Miley sich bei der New York Fashion Week mit einem besonders kunterbunten Outfit, das wohl nicht jeder als High Fashion bezeichnen würde.

Ausgefallene Haarverzierungen gehören zu den neusten Leidenschaften der 21-Jährigen. Mit Vorliebe flechtet sie sich pinke Zöpfchen ins Haar oder setzt sich selbst gebastelte Hütchen aufs blonde Haupt. Bunt ist Miley aber nie bunt genug - es muss kreischen. Diese Auflage hat die "Wrecking Ball"-Interpretin zu Besuch bei der Jeremy-Scott-Show im Big Apple allemal erfüllt. Über einer knalligen Stoffhose trug Miley ein langes gewickeltes Tuch, das nicht weniger "Hallo, hier bin ich!" schrie. Über ihrem gebatikten Crop-Top schmückten bunte Perlenketten den nackten Hals der Spaßkanone. Extreme Plateau-Schuhe rundeten das Styling nach Mileys Geschmack ab.

Das ehemalige Disney-Sternchen hat nicht nur die 90er wieder für sich entdeckt, doch wie kommen die ausgefallenen Kreationen bei euch an? Stimmt jetzt ab!




In dieser "Coffee Break"-Episode seht ihr die Sängerin noch mal in Aktion:

22 Kommentare

88
Er muss sich nur qualifizieren

OK vom Komitee: Oscar Pistorius darf zu Olympia

Oscar Pistorius darf weiter bei den Paralympics antreten
Bildquelle:  WENN
Für Oscar Pistorius (27) ist nach der Urteilsverkündung vergangene Woche nun eine weitere wichtige Entscheidung gefallen. Denn der 27-Jährige, der vor dem Tod seiner Freundin Reeva Steenkamp (✝29) ein gefeierter Paralympics-Held war, muss sein Sportler-Dasein nicht zwangsläufig aufgeben.

Verschiedenen Medienberichten zufolge hat das Südafrikanische Olympia Komitee entschieden, dass Pistorius auch in Zukunft für sein Land an den Start gehen darf. In Südafrika gibt es keine Regelungen, die ihm verbieten könnten, aufgrund von Straftaten an den Spielen teilzunehmen. Nur, wenn Richterin Thokozile Masipa ein Verbot aussprechen würde, dürfe er nicht länger für seine Heimat antreten, verkündete ein Sprecher des Komitees gegenüber Associated Press. Auch das Internationale Komitee der Paralympischen Spiele will nicht von einer Sperre Gebrauch machen, da Pistorius einfach zu viel für die Paralympics geleistet habe.

Es kann allerdings sein, dass eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren wegen fahrlässiger Tötung eine Rückkehr zum Profi-Sport verhindert. Noch hat das Gericht das Strafmaß nicht bekanntgegeben.
88 Kommentare

34
Was haltet ihr davon?

Verrückt! Das ist also Sarafina Wollnys "Verehrer"

Sarafina Wollny hatte einen geheimen Verehrer
Bildquelle:  RTL II
Bei den Wollnys 2.0 ging es heute mal wieder drunter und drüber. Sarafina (19) wurde von einem heimlichen Verehrer "belästigt". Ihr Freund Peter war davon natürlich überhaupt nicht angetan und stellte mit seinem Kumpel Flo direkt einige Nachforschungen an. Und siehe da: Sarafinas "Verehrer" dürfte wohl jedermann bekannt sein.

Die Übeltäterin ist nämlich keine Geringere als Mama Silvia Wollny (49). Sie wurde von ihren beiden Schwiegersöhnen in spe inflagranti erwischt, als sie ein weiteres Liebesgeschenk für Sarafina vorbereitete. Peter war ohne Frage ganz schön sauer auf das Familienoberhaupt. Dessen Liebste hingegen nahm das Ganze mit Humor und außerdem scheint es ja auch, als habe Mamas Aktion etwas bewirkt: Peter zeigt nämlich tatsächlich wieder mehr Interesse an seiner Verlobten. Genau das war natürlich Silvias Absicht: "Ich wollte, dass du mal wieder auf sie zugehst, sie lässt sich so in ein Loch fallen!" Außerdem beteuert sie: "Mein Gott, ich wollte nur, dass du mal ein bisschen eifersüchtig wirst." Geklappt hat das definitiv!

Doch was haltet ihr von dieser irgendwie schrägen Aktion? Ist es okay von Silvia, sich so in die Beziehung ihrer Tochter einzumischen?


34 Kommentare

23
Baulöwe heiratet Playmate

Lugner & Spatzi: Gibt es etwa einen Ehevertrag?

Haben Cathy Schmitz und Richard Lugner einen Ehevertrag?
Bildquelle:  Getty/ Monika Fellner
Zwischen Richard Lugner (81) und Cathy Schmitz scheint es wohl die ganz große Liebe zu sein. Vor Kurzem erst gaben sich die beiden bei ihrer Traumhochzeit in einem Schloss in Österreich das Ja-Wort. Richard Lugner ist laut trend-Ranking mit einem Vermögen von 145 Millionen Euro auf Platz 97 der reichsten Österreicher. Da stellt sich die Frage, ob es zwischen dem Baulöwen und dem Playmate einen Ehevertrag geben könnte.

Viele Kritiker gab es ja zu der Hochzeit der beiden. Denn es ist schon sehr außergewöhnlich, wenn eine 24-Jährige einen 81-Jährigen heiratet. Offiziell möchten die beiden über das Thema Ehevertrag aber nicht reden. Cathy alias Spatzi verrät in einem Interview mit Promiflash nur so viel: "Wir haben gesagt, dass wir generell nicht darüber reden. Ich rede weder über finanzielle Dinge, was irgendwas gekostet hat, noch darüber, ob wir Verträge haben oder nicht. Das ist halt einfach etwas, was privat ist." Und auch ihr Bruder Rafael Schmitz hält sich zu diesem Thema lieber bedeckt: "Ich hab keine Ahnung, da will ich mich nicht mit einmischen."

Ob Ehevertrag oder nicht, eins ist sicher, die Villa in Wien erbt die junge Kölnerin auf jeden Fall. Lugner hat vor Kurzem sein Testament schon dahin gehend geändert. Und sollte wirklich bald ein "Mini-Spatzi" auf dem Weg sein, wird Cathy einen Ehevertrag wohl auch nicht mehr nötig haben.

Was die beiden zu ihrer Kinderplanung zu sagen haben, könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Folge anschauen:

23 Kommentare

14
Das Finale von "Hunger Games"

Aufgepasst! Der Trailer zu "Mockingjay 1" ist raus

Endlich ist der offizielle Trailer zu "Mockingjay" da
Bildquelle:  Screenshot YouTube
Darauf haben die Hunger Games-Fans lange gewartet: Nachdem vor Kurzem nur kurze Teaser als Vorgeschmack veröffentlicht wurden, gibt es nun endlich den richtigen Kino-Trailer zum ersten Teil des Finales "Mockingjay". Und der liefert Antworten auf die Fragen, die die ersten Teaser offen gelassen haben.

Was wurde aus Peeta Mellark (Josh Hutcherson, 21), der am Ende von "Catching Fire" von Präsident Snow gefangen genommen wurde? Der Trailer zeigt es: Peeta unterstützt die fiesen Machenschaften des Kapitols. Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence, 24) ist entsetzt, doch ihr Mentor Haymitch (Woody Harelson) erklärt: "Peeta ist der Trumpf des Kapitols, so wie du unserer bist." Doch Katniss will unter diesen Umständen nicht die Symbolfigur der Revolution sein. Sie ahnt, dass Peeta nicht aus freien Stücken an Präsident Snows Seite kämpft und möchte ihn so schnell wie möglich retten. Und erst als ihre Mitstreiter ihr versprechen, dass Peeta verschont bleibt, zieht auch sie gegen das Kapitol in den Kampf.

Der Krieg bricht aus, es gibt viele Verluste auf beiden Seiten - wer am Ende gewinnt und welche Zukunft Panem wohl bevorsteht? Den dritten Teil "Die Tribute von Panem - Mockingjay Part 1" könnt ihr ab dem 20. November 2014 in den deutschen Kinos sehen.

Den neuen Trailer zum Film könnt ihr euch aber schon jetzt hier ansehen:

14 Kommentare

Gemeinsame Erinnerungen

Hochzeitscrasher! Travolta gedenkt Robin Williams

Robin Williams und John Travolta waren gute Freunde
Bildquelle:  Wenn; BullsPress
Auch Wochen nach dem plötzlichen Tod von Robin Williams (✝63) ist der Hollywoodstar noch immer Gesprächsthema bei seinen Kollegen. Zu groß ist die Lücke, die der Weltklasse-Schauspieler hinterlassen hat. Doch nicht nur an die Zusammenarbeit mit dem Verstorbenen erinnern sich seine Weggefährten - auch die eine oder andere private Anekdote geben sie gerne zum Besten. Jetzt berichtete auch John Travolta (60) von einer witzigen Begebenheit mit Robin Williams.

"Einmal kam er nach Santa Barbara, um mich zu besuchen, und wir saßen in der Lobby eines Hotels", erzählte Travolta im Interview mit Deadline. Nebenan sei eine große Hochzeitsfeier in vollem Gange gewesen, und die beiden hätten sich ein wenig gelangweilt, als sie da so mit ihren Eistees saßen. Er habe gefragt: "Sollen wir?" Und Williams habe geantwortet: "Ich denke, wir müssen sogar." Damit sei alles klar gewesen: "Wir stürmten einfach zusammen diese Hochzeit. Sie winkten uns dazu und wir hatten einen Riesenspaß." Die Freunde hätten noch Jahre danach über den Abend gelacht, weil er so ungeplant und gerade deshalb so lustig gewesen sei.
Jetzt kommentieren!

9
Während ihrer Sozialstunden

Lindsay Lohan: Sah sie Whitney Houstons Leiche?

Lindsay Lohan hat angeblich Whitney Houstons Leichnam gesehen
Bildquelle:  Instagram.com/ lindsaylohan
Vor zwei Jahren musste Lindsay Lohan (28) wegen Trunkenheit am Steuer und Verstoß gegen die Bewährungsauflagen nicht nur ins Gefängnis, sondern auch 360 Sozialstunden leisten. Und das nicht irgendwo, sondern in einem Leichenschauhaus in Los Angeles, wo sie anscheinend sogar den Leichnam von Whitney Houston (✝48) zu sehen bekam.

Lindsay musste vier Monate lang von 4 Uhr morgens bis 16 Uhr am Nachmittag in der Leichenhalle arbeiten. Diese 12-Stunden-Schichten waren ihrer Meinung nach ziemlich "beschissen und unangemessen", wie sie in einem Interview mit dem Telegraph erzählt. "Eigentlich sollten andere diese Arbeit machen, aber die meinten, sie würden damit nicht klarkommen. Aber Lohan könne das", so die Aktrice. Sie ist der Ansicht, dass es für sie viel härter gewesen sei, als es für andere gewesen wäre: "Niemand möchte in einem Leichenschauhaus in Los Angeles arbeiten und den Leichensack von Whitney Houston rollen müssen." Dennoch hätte die gewöhnungsbedürftige Arbeit etwas Gutes gehabt, denn sie habe erkannt: "Okay, warte. Etwas muss sich ändern - und ich glaub, das bin ich selbst."

Jetzt geht es in ihrem Leben wohl endlich wieder bergauf. Denn statt Alkoholexzessen und langen Partynächten scheint Lindsay an ihrem Neuanfang zu arbeiten. In ihrer neuen Wahl-Heimatstadt London gibt die Schauspielerin nämlich im September ihr Theater-Debüt.
9 Kommentare