14
Kurioser Koma-Kommentar

Das waren George Michaels 1. Worte nach dem Koma

George Michael geht es wieder blendend
Bildquelle:  Will Alexander/WENN.com
Im letzten Jahr stand es nicht gut um den Sänger George Michael (49), denn er hatte mit einer schweren Lungenentzündung zu kämpfen. Im November wurde er während eines Aufenthalts in Wien wegen starker Brustschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert, wo er wochenlang auf der Intensivstation um sein Leben kämpfte und sogar im Koma lag.

Nicht nur, dass er sich an diese fünf Wochen nicht erinnern kann, er musste auch erst wieder laufen lernen, da die Muskeln während der Genesungsphase vollkommen abgebaut hatten. Doch er hatte auch ein äußerst kurioses Ereignis, nachdem er aus dem Koma erwachte, wie er jetzt bei einem Radiointerview mit dem Londoner Sender LBC erzählte. „Ich schwöre, dass es wirklich so passiert ist. Ich bin aus dem Koma aufgewacht und hab plötzlich im West Country-Akzent gesprochen“, so der Sänger. West Country wird der westlichste Zipfel Englands genannt. Als er die Augen aufschlug und die Ärzte fragten, ob er wisse, wer er sei, habe in einem merkwürdigen Akzent aus dem Film „Titanic“ zitiert: „Ich bin der König der Welt!“ Zwei Tage lang habe dieser Zustand angedauert. Zuerst seien die Mediziner besorgt gewesen und vermuteten sogar einen Hirnschaden: „Sie befürchteten es ist wie in diesen Fällen, bei denen die Leute plötzlich Französisch oder eine andere Sprache, die sie in der Schule gelernt haben, sprechen können. Es ist nichts gegen diesen Akzent einzuwenden, aber es ist etwas seltsam, wenn man eigentlich aus Nord-London stammt.“

Und auch seine Familie war über die neuen Sprechweise alles andere als besorgt: „Meine Schwester, die so dankbar war, dass ich aufgewacht war, musste über diese Stand Up Comedy wirklich lachen.“ Lachen ist eben doch die beste Medizin und glücklicherweise hat George Michael keinen Hirnschaden davongetragen, den Akzent wieder abgelegt und erfreut sich bester Gesundheit.
14 Kommentare

1
Schön oder strange?

Huch! Das soll Cara Delevingnes Wachs-Version sein

Cara Delevingne hat nun eine Wachsfigur
Bildquelle:  CHRISTOPHER KUHN/SIPA
1 weiteres Bild anzeigen
Eigentlich sollte es für jeden Promi eine Ehre sein, vom Traditions-Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds einen Doppelgänger gegossen zu bekommen, schließlich bleibt man damit auf dem Höhepunkt seiner Karriere für die Ewigkeit erhalten. Auch Cara Delevingne (22) bekam nun ihr Ebenbild verpasst - doch das dürften wohl nur die Wenigsten bemerkt haben, denn die Figur sieht dem britischen Model nur mit viel Fantasie ähnlich.

Auf den ersten Blick sieht man lediglich eine hübsche Blondine, im Netz wird schon fleißig spekuliert, ob nicht viel eher Bonnie Strange (28) oder Kim Debkowski (22) für die Puppe Modell standen. Denn bis auf die detailgetreuen Tätowierungen und den rockigen Look hat die Wachsfigur kaum etwas mit der Cara aus Fleisch und Blut gemeinsam. Der große Schmollmund und die ausgeprägten Wangenknochen finden im Gesicht der künstlichen Cara gar keinen Platz - und was ist eigentlich aus ihrem Markenzeichen, den buschigen Augenbrauen, geworden? Schmal gezupft mögen sie dem Wachspüppchen zwar gut stehen, doch Cara in der Blondine mit dem starren Gesichtsausdruck zu erkennen, fällt doch ziemlich schwer.

Oder was haltet ihr von der Wachsfigur? Ob Cara zum Top oder Flop wurde, könnt ihr uns im Voting mitteilen:


1 Kommentar

"Nachts im Museum 3"

Kino-Start: Robin Williams glänzt in letzter Rolle

Robin Williams ist aktuell in seiner letzten Kino-Rolle zu sehen
Bildquelle:  WENN
Selten hat ein Todesfall Hollywood so sehr erschüttert, wie der tragische Selbstmord von Robin Williams (✝63) im August dieses Jahres. Der Schauspieler sorgte nicht nur für zahllose Film-Highlights und unvergessene Szenen, dank seiner sympathischen Art und warmherzigen Ausstrahlung erfreute er sich auch großer Beliebtheit. Noch immer schmerzt der Verlust des talentierten Charakterdarstellers, doch ein letztes Mal können Kino-Zuschauer nun mit ihrem Idol lachen, weinen und mitfiebern!

Seit gestern läuft passend zur Vorweihnachtszeit "Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal" in den Kinos. Neben Ben Stiller (49), Owen Wilson (46), Ben Kingsley (70) und Co. glänzt Robin Williams dort in seiner Rolle als Figur von Theodore Roosevelt im New Yorker Museum of National History. Trotz der Tragik, die seine letzte Kino-Erscheinung mit sich bringt, wird das Publikum aber sicher auch zum Lachen kommen, denn wie auch in den bisherigen Teilen der Trilogie ist die Handlung wieder mit albernen Szenen und massenhaft Humor gespickt.

Als Vorgeschmack gibt es hier noch einmal den Trailer zu "Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal" zu sehen:

Jetzt kommentieren!

5
Die Gerüchteküche brodelt

Thron frei! Dankt die Queen an Weihnachten ab?

In England brodelt die Gerüchteküche
Bildquelle:  WENN.com
Bis Prinz George (1) eines Tages den britischen Thron besteigt, muss sich der kleine Wonneproppen noch einige Generationen lang gedulden, doch vielleicht kommt der Junior doch schneller an die Macht, als bisher vermutet. Denn in England brodelt die Gerüchteküche derzeit heftig! Das brisante Thema: Angeblich soll Queen Elizabeth II. (88) am 25. Dezember ihren Rücktritt verkünden.

Wie zahlreiche britische Medien berichten, soll die Monarchin in ihrer traditionellen Weihnachtsansprache offiziell bekannt machen, dass sie nicht länger das Amt der Königin innehaben möchte. Plötzlich wollten sogar so viele Briten auf die Abdankung ihrer Queen wetten, dass die Annahmestellen einen Stopp verhängt haben, denn es wird vermutet, dass mit Insider-Wissen gehandelt worden sein könnte. Ob wirklich jemand aus Palast-Kreisen mit brisanten Informationen an die Öffentlichkeit gegangen ist, kann allerdings nicht gesagt werden, und auch ob Elizabeth II. freiwillig ihren Platz an Weihnachten räumen wird, ist ebenfalls unklar.

Da die Queen in der Vergangenheit aber mehrfach betont hatte, ihre Aufgabe bis zum Lebensende zu erfüllen, steht noch vollkommen in den Sternen, wie es in England weitergeht. Sollte sie wirklich abdanken, wäre ihr Sohn Prinz Charles (66) der nächste König, gefolgt von dessen Sohn William (32) und Enkel George.

Euer Wissen über Queen Elizabeth II. könnt ihr noch in diesem Quiz auf die Probe stellen:
Queen Elizabeth II.
Wie lauten die drei Vornamen der Queen?
Frage 1 von 7
5 Kommentare

5
Royales Weihnachtsfest

Wie süß! Estelle von Schweden schmückt den Baum

Prinzessin Estelle hilft bei den Weihnachtsvorbereitungen
Bildquelle:  Screenshot YouTube
Nur noch wenige Tage dann ist es so weit: Weihnachten steht vor der Tür. Ein Fest, bei dem die Familie sich zusammenfindet und jedermann sich über kleine und große Geschenke freuen darf. In der schwedischen Königsfamilie ist das nicht anders - auch bei ihnen laufen die Weihnachtsvorbereitungen auf Hochtouren. Prinzessin Estelle von Schweden (2) hilft fleißig mit und verzaubert so erneut alle.

Süßer als das, was das schwedische Königshaus auf YouTube veröffentlicht hat, könnte ein Familienvideo nicht sein. Gemeinsam mit Prinzessin Victoria (37) und Prinz Daniel von Schweden (41) schmückt Estelle mit Lametta und Selbstgebasteltem den stattlichen Weihnachtsbaum. In einem hellen Strickkleid mit skandinavischem Muster und roter Schleife im blonden Haar albert sie dann auch noch wie ein normales Kind herum und lässt sich von Mami einige Dinge erklären. Zum Schluss versteckt sich die Kleine unter den Sofakissen, kommt dann aber doch herausgesprungen und wünscht gemeinsam mit ihren Eltern allen ein frohes Weihnachtsfest. Die können sich das Lachen kaum verkneifen und beweisen durch ihre unbeschwerte Art einmal mehr wie glücklich und entspannt sie sind - trotz Adelstitel!

Das amüsante Familienvideo könnt ihr euch hier anschauen:

5 Kommentare

15
Es verletzt sie nicht mehr

Total egal: Mandy Capristo pfeift auf Shitstorm

Mandy Capristo sieht sich oft schlimmen Kommentaren ausgesetzt
Bildquelle:  WENN
Als Person der Öffentlichkeit muss man heutzutage auch in den sozialen Netzwerken unterwegs sein. Doch je mehr man postet und je mehr Leute einem folgen, desto größer sind auch die Reaktionen auf das Geschriebene. Eine, der das gar nicht so viel auszumachen scheint, ist Mandy Capristo (24).

Ihr Ex-Freund Kay One (30) musste nach seinem harten Diss gegen sie erst spüren, wie hart die Fans reagieren können. Doch für Mandy scheinen Anfeindungen im Netz, egal von wem sie kommen, gar nicht so schlimm zu sein, wie sie gegenüber IN verriet: "Heute verletzt mich so was nicht mehr. Ich mache meinen Job schon zu lang, um mir noch Gedanken darüber zu machen. Das würde mir viel zu viel Energie rauben, daher ignoriere ich diese ganzen Kommentare und Schlagzeilen einfach."

Das dürfte allerdings auch das beste Mittel sein, wenn man bedenkt, dass im Internet wirklich jeder komplett anonym schreiben darf, was er möchte.

Was ihr alles über Mandys Musikkarriere wisst, könnt ihr hier im Quiz austesten.
Mandy Capristo
In welcher Castingshow wurde Mandy Capristo berühmt?
Frage 1 von 7
15 Kommentare

Nach dramatischem Liebes-Aus

Selbstmord-Gefahr: Große Sorge um Nicki Minaj-Ex

Safaree Samuels bereitet seinen Freunden nach der Trennung von Nicki Minaj große Sorgen
Bildquelle:  WENN
Sie hat gerade ihr neues Album auf den Markt gebracht und angeblich auch eine neue Liebe in Rapper Meek Mill gefunden. Eigentlich müsste der Himmel über Nicki Minaj (32) momentan rosarot sein. Doch tatsächlich ziehen düstere Wolken über die Sängerin hinweg. Sie muss sich nämlich große Sorgen um ihren Ex Safaree Samuels machen.

Zwölf Jahre waren die beiden ein Paar, dachten sogar an Heirat, bis es im Oktober zur dramatischen Trennung kam - offenbar der Super-GAU für Safaree. Wie TMZ von seinen Freunden erfahren haben will, sei er seit dem Beziehungs-Aus ein emotionales Wrack. Er sei komplett in sich gekehrt und verbringe Tage und Nächte damit, Marihuana zu rauchen. Sogar über Selbstmord habe er schon gesprochen. Safarees Freunde sind alarmiert und sollen schon verzweifelt versucht haben, ihn an einen Psychotherapeuten zu verweisen. Das Problem sei nur, dass er bereits in Behandlung sei und in diesem Rahmen Medikamente verabreicht bekomme, die ihn nur noch emotionaler werden lassen... Bleibt nur zu hoffen, dass Safaree sich schnell fängt und selbst bald wieder im Liebesglück schwelgt.
Jetzt kommentieren!

5
Mit Mirjam, Alice und Conchita

In Wien! Arabella Kiesbauer moderiert den ESC 2015

Arabella Kiesbauer Kiesbauer wird den Eurovision Song Contest 2015 moderieren
Bildquelle:  Thomas Niedermueller/Life/Getty Images
Dank Conchita Wursts (26) grandiosem Sieg beim diesjährigen Eurovision Song Contest, findet der Wettbewerb im nächsten Jahr in ihrer Heimat Österreich statt. Wie bereits bestätigt wurde, wird sich das ganze Spektakel in Wien abspielen. Nun wurde außerdem bekannt, wer den bereits 60. ESC am 23. Mai 2015 moderieren wird - echte Frauenpower ist angesagt!

Mirjam Weichselbraun (33) und Arabella Kiesbauer (45), die beide auch hierzulande sehr bekannt sind, werden gemeinsam mit ihrer Kollegin Alice Tumler (36) durch den Abend führen. Mirjam moderierte bereits bei MTV und sammelte schon viele Erfahrungen bei Musikveranstaltungen. Natürlich tritt die Blondine stets charmant und souverän auf. Um Arabella, die einst eine Talkshow im deutschen Privatfernsehen moderierte, war es lange Zeit ruhig, für die Moderation des ESC wird sie auf einer riesigen Bühne stehen, ihr gewohntes Umfeld ist das heimelige TV-Studio. Alice Tumler, die dritte Dame im Bunde ist ein echtes Sprachtalent. Die Österreicherin und Französin spricht fünf Sprachen und moderierte bereits Musikevents weltweit.

Wie der ORF außerdem verkündet, wird natürlich auch Conchita Wurst eine wichtige Rolle übernehmen: Unter anderem trifft sie die Künstler im Green Room und wird zudem ihren Gewinnertitel "Rise Like a Phoenix" erneut zum Besten geben.
5 Kommentare

2
Private Niederlage

Liebes-Aus! Avicii hat sich von Freundin getrennt

Avicii und seine Model-Freundin Raquel Bettencourt haben sich getrennt
Bildquelle:  Sharky / Splash News
Avicii (25) ist der Chartstürmer der letzten Jahre und verbreitet mit seinen Songs gute Laune. Im Job läuft es für den jungen DJ und Musikproduzenten definitiv bestens. Privat musste er jetzt zum Jahresende eine Niederlage einstecken. Er und seine Freundin Raquel Bettencourt haben sich getrennt.

Mehr als ein Jahr lang war Avicii mit dem kanadischen Model liiert und lebte sogar mit ihr in Kalifornien zusammen. Doch Us Weekly erfuhr jetzt, dass ihre Beziehung ein Ende gefunden hat. Nachdem Raquel vor drei Monaten noch mit einer süßen Bildercollage und einer Liebesbotschaft den 25. Geburtstag via Instagram ihres Liebsten zelebrierte, gehen sie und Avicii nun offiziell getrennte Wege. Der Trennungsgrund: Höchstwahrscheinlich fehlende Zeit füreinander. Darüber hätte sich das Ex-Paar in einem früheren Interview jedenfalls mal beschwert, berichtet das amerikanische Magazin.

Und wie verarbeitet man ein trauriges Liebes-Aus? Richtig: Avicii schnappte sich ein paar gute Freunde und ab ging es nach Mexiko, wo er sich an Traumstränden erholt.
2 Kommentare

3
Sie hat Brustkrebs

Hendrikje Fitz mimte schon bei IaF die Krebskranke

Bei "In aller Freundschaft" spielte Hendrikje Fitz die Krebskranke
Bildquelle:  ARD
Hendrikje Fitz geht mit ihrer Brustkrebserkrankung sehr souverän um. In der Öffentlichkeit zeigt sie sich mit Kopftuch statt mit Perücke, will die Krankheit nicht verdrängen oder verheimlichen, sondern anderen Mut machen. Dass sie selbst einmal die Diagnose zu hören bekommt, damit hat sie nicht gerechnet. Dennoch ist ihr das Szenario vertraut, denn bei In aller Freundschaft hat sie bereits eine Krebskranke gespielt.

Wie ein Déjà vu muss Hendrikje das ganze Prozedere rund um die Krankheit vorgekommen sein, denn bereits 2012 spielte sie ziemlich eindrucksvoll die Kranke, ohne sich vorstellen zu können, dass diese Diagnose, die sie spielte selbst einmal ihr Leben einnehmen könnte: "Da wusste ich definitiv noch nichts, aber ich habe es gespielt. Die Produktion hatte mich damals gefragt, ob ich mir die Haare rasieren würde und ich habe kurz überlegt und es gemacht", erzählte sie bei Markus Lanz (45). Der Haarverlust, der damals aus freien Stücken aus beruflichen Gründen passierte, wurde jetzt bittere Realität. Aber Hendrikje will keine Perücke tragen, braucht sie auch nicht. Das Kopftuch steht ihr toll und so präsentiert sie sich zum Beispiel auch auf dem roten Teppich und strahlt dort mehr Lebensfreude aus, als manch gesunder Mensch.
3 Kommentare

12
Kryptischer Post

Kay One ganz zahm: Entschuldigung für Mandy-Diss?

Kay One zeigt sich plötzlich ganz brav
Bildquelle:  Facebook / Kay One
Rapper Kay One (30) hat sich in den vergangenen Tagen nicht gerade von seiner galanten Seite gezeigt. Neben dem Dauer-Beef mit seinem Kollegen Bushido (36) geriet er schließlich auch in die Schlagzeilen, weil er mit scharfen Worten öffentlich seine Ex-Freundin Mandy Capristo (24) anprangerte. Doch der fiese Diss-Post wurde bereits nach kurzer Zeit wieder gelöscht und auch nun häufen sich die Zeichen dafür, dass Kay vielleicht doch noch ziemlich an der schönen Sängerin hängt.

Bei Facebook veröffentlichte der Musiker nämliche einige kryptische Textpassagen, die man als Entschuldigung an Mandy und seine Sehnsucht nach ihr interpretieren könnte. "Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat", prangt aktuell auf Kays Pinnwand. Etwa der Beweis dafür, wie sehr er noch immer an die Zeit ihrer Beziehung denkt und sich Mandys Liebe zurückwünscht? Doch damit nicht genug! Der Rapper veröffentlichte noch weitere Zitate, die man durchaus mit seiner einstigen Partnerin in Verbindung bringen könnte. So ist zu lesen: "Ein echter Mann liebt nicht Millionen Frauen, sondern eine Frau auf Millionen Arten!" Oder: "Du bist erst reich, wenn du etwas hast, das man mit Geld nicht kaufen kann!"

Ob all diese Sprüche wirklich auf Mandy bezogen werden können, weiß natürlich nur Kay One selbst, doch angesichts seiner heftigen Reaktion auf deren Abfuhr wäre es gut möglich, dass die Gefühle noch nicht erloschen sind.
12 Kommentare

248
Sie greift streng durch!

Katja Kühnes Sohn bekommt keine X-mas-Geschenke

Katja Kühne greift nun streng durch
Bildquelle:  Facebook / Katja Kühne
Neben dem eigenen Geburtstag freuen sich die meisten Kinder auf das Weihnachtsfest, dann gibt's nämlich reichlich Geschenke. Für Katja Kühnes (29) Sohn sieht es aber was die Bescherung angeht, nicht gut aus - Mama hat nämlich beschlossen, dass sie dieses Jahr komplett ausfällt.

Tatsächlich sorgt die Bachelor-Gewinnerin nicht erneut mit ihrer Trennung von Eugen für Aufmerksamkeit, sondern mit der Tatsache, dass ihr Söhnchen Lucas keine Geschenke unterm Weihnachtsbaum finden wird. Der Grund, warum sich Katja für diesen drastischen Schritt entschieden hat, liegt aber nicht daran, dass sie Weihnachten nichts abgewinnen kann, vielmehr ist es eine Erziehungsmethode: "Es gibt keine Weihnachtsgeschenke. Ich glaube, so rigoros muss man sein und die Kinder heute so erziehen", verrät sie bei Guten Morgen Deutschland. Der Achtjährige hat nämlich gemeinsam mit seinen Freunden aus Langeweile öfter mal die Nummer der Auskunft gewählt und seiner Mutter somit eine Rechnung von über 270 Euro beschert. Damit das nicht noch einmal passiert und Lucas seine Lektion daraus lernt, greife Katja nun eben streng durch - wenn sie es denn tatsächlich übers Herz bringt...
248 Kommentare

23
Kritik an der Branche

Scharfe Töne: Mieze Katz im Musik-Mecker-Modus

Mieze Katz machte ihrem Ärger Luft
Bildquelle:  WENN
Denkt man als Fan an die großen Musikstars, stellen sich die meisten wohl einen glamourösen Lifestyle à la Sex, Drugs und Rock ' Roll vor, bei dem keine Party zu wild und kein Luxus-Accessoire zu teuer ist. Doch dass das Klischee bei Weitem nicht immer der Realität entspricht, machte nun Mieze Katz (35) deutlich. Denn die Branche ist mittlerweile knallhart geworden - so hart, dass sich die Sängerin Geld von ihrer Oma leihen musste.

In der Talkshow von Markus Lanz (45) räumte die ehemalige DSDS-Jurorin nun nämlich mit einigen Vorurteilen auf: "Viele haben immer noch diese falsche Vorstellung von Musikerin, dass die ganz viel Geld haben." Doch die Wahrheit sah in Miezes Fall ganz anders aus, denn für das Mia-Album "Zirkus" war sie auf die Unterstützung ihrer Großmutter angewiesen, wie sie weiter verriet: "Damals, beim Album 'Zirkus' habe ich Akrobatik-Stunden genommen und habe mich dann mit meiner Oma beim Bahnhof getroffen, damit sie mir Geld für die Stunden gibt. Das kann man gar nicht glauben."

Eines der größten Probleme sieht Mieze in dem Download-Phänomen, durch das die Musik heutzutage vollkommen entwertet werde. Daher forderte sie in der Talkshow auch neue Verwertungs- und Finanzierungsmodelle, die weit über die GEMA hinausgehen. "Alles bedient sich doch der Musik. Was wäre das Fernsehen ohne die Musik? Was wäre die WM ohne die Musik, ohne Helene Fischer gewesen?", zeigte sich die Sängerin empört.

Doch obwohl die Branche hart ist und die Künstler nicht immer angemessen für das entlohnt, was sie ihren Fans bieten, hat Mieze ein Credo, an das sie sich halten will: "Ich gebe trotzdem alles, was ich habe, in diese Musik."
23 Kommentare

19
Der Royal-Baby-Look inspiriert

Trendsetter: Prinz George löst Pullunder-Hype aus

Prinz George ist wohl einer der jüngsten Trendsetter
Bildquelle:  Facebook/The British Monarchy
Er ist noch nicht mal zwei Jahre alt und schon ein richtiger Trendsetter. Was er trägt, das wollen auch Normalo-Eltern für ihre Kleinkinder: den Royal-Baby-Look. In Sachen Modevorbild kommt der kleine Prinz George (1) also ganz nach seiner Mama Herzogin Kate (32).

Die neusten Fotos von George haben auf Facebook bereits mehr als eine halbe Million Likes. Das liegt aber nicht nur am süßen Knirps selbst, sondern auch an seinem putzigen britischen Outfit. Besonders der blaue Pullunder mit den Wachmännern sorgte jetzt für einen regelrechten Hype. Nachdem die Seite What Prince George Wore preisgab, dass es das goldige Stück für nur circa 20 Euro bei Cath Kidston zu erstehen gab, waren alle Vorräte im Nu ausverkauft. Es hat sich sogar ein regelrechter Markt für den Pullunder geöffnet, der bei Ebay nun für mehr als den doppelten Preis über den virtuellen Ladentisch geht. Das freut natürlich den Hersteller, der nun eine Neuauflage des Renners versprochen hat.

Ihr seid auch Fans des britischen Buben? Dann testet euer George-Wissen doch mal in unserem Quiz!
Prinz George
Wie heißt der kleine George mit vollem Namen?
Frage 1 von 7
19 Kommentare