6
Es war lange ihr Zuhause

Schon heute! Schloss der Kellys wird versteigert

Das Schloss der Kelly Family wird heute versteigert
Bildquelle:  ActionPress/ Guido Ohlenbostel
Heute ist es tatsächlich soweit: Das Schloss der Kelly Family wird zwangsversteigert. Dem vorangegangen waren anhaltende Streitigkeiten innerhalb der Familie und angebliche Schulden. Die berühmten Geschwister konnten sich einfach nicht auf eine Nachnutzung oder einen Verkauf der Immobilie einigen. Erschwerend hinzu kam die verzwickte Familienkonstellation, da neben den Musikern, auch noch drei Halbgeschwister ein Anrecht auf einen Erbanteil haben. Daher nun die Versteigerung.

Zwar gab es bereits einen ersten Versuch das Schloss Gymnich, in der Nähe von Köln, zu verkaufen, doch verlief dieser ohne Erfolg. Keiner war bereit dazu die geforderte Hälfte des Verkaufswertes von 5,3 Millionen Euro zu zahlen. Bereits damals erklärte Joey Kelly (40) gegenüber der Bild: „Bei so vielen Miteigentümern ist ein Verkauf fast unmöglich, weil immer jemand anderer Meinung ist.“

Die Problematik dürfte am heutigen Tag wegfallen, denn bei der Versteigerung gibt es keine Untergrenze und somit sollte das berühmte Schloss, das damals für Fans fast wie ein Zufluchtort erschien, sicher an den Mann oder die Frau kommen.
6 Kommentare

1
Heißes Po-Selfie

Bootylicious! Khloe Kardashian so sexy wie noch nie

Khloe Kardashian zeigt sich jetzt ziemlich sexy
Bildquelle:  Instagram/ Khloe Kardashian
Ja aber hallöchen Popöchen! Khloe Kardashian (30) macht ihrer Schwester, Kurven Queen Kim Kardashian (34), immer häufiger Po-Konkurrenz. Nachdem sie sich jahrelang nicht so richtig wohl in ihrem Körper fühlte, startete Khloe schon vor einiger Zeit ein Sportprogramm, dessen Ergebnisse jetzt deutlich zu sehen sind. Ihre Figur ist gut definiert, ohne dass sie ihre Kurven verloren hätte. Klar, dass der Reality-Star jetzt häufiger für Fotoshootings vor der Kamera steht, als je zuvor. Ihr neues Selbstbewusstsein lässt sie auch von innen strahlen.

Jetzt nahm sie ihre Follower mit hinter die Kulissen ihres aktuellen Projekts. Auf dem Schnappschuss sitzt sie in der Maske und macht dabei eine ziemlich sexy Figur. Khloe ist lediglich mit einem grauen Body bekleidet, der vor allem unten herum viiiel Haut zeigt. Sie sitzt leicht zur Seite gebeugt und bringt ihre Kurven damit umso besser zur Geltung. Auch Khloes Gesicht ist anzusehen, dass sie sich in ihrem Körper total wohlfühlt.
1 Kommentar

3
"Der Vorleser"-Produzent

Outfit-Provokation: Deutscher Produzent in Cannes verhaftet!

Michael Simon de Normier wurde in Cannes verhaftet
Bildquelle:  WENN
Er ist wohl der erste Promi, der nicht nur die Fünf-Sterne-Hotels, sondern auch die Polizeiwachen in Cannes kennenlernte: Filmemacher Michael Simon de Normier (41)! Der Mitproduzent des US-Streifens "Der Vorleser" wurde nun nämlich auf dem Weg zu seiner eigenen Filmpremiere von der französischen Polizei festgenommen.

Zur Vorstellung seines Werks "Die Karikatur" wählte er ein Outfit, das es in sich hatte: „Ich war als lebende Mohammed-Karikatur verkleidet, das fand die Polizei nicht komisch", so Michael Simon de Normier gegenüber Bild. Zur Premiere des Kurzfilms, der die Anschläge auf "Charlie Hebdo" behandelt, kam er mit seinem Filmteam im weißen Bademantel, Turban und "Je suis Charlie"-Schild daher. "Den Beamten hat mein Aufzug nicht gefallen. Sie fragten nach meinen Personalien. Die Stimmung war sehr aggressiv. Dann musste ich mit auf die Wache. Sie haben mich für einen Radikalen gehalten", erinnert sich der Filmemacher.

Ganze zwei Stunden soll ihn die Polizei dann verhört haben: "Die haben gesagt, wegen Gefährdung der Republik." Mittlerweile ist er aber wieder auf freiem Fuß. Auf Facebook schrieb de Normier: "Home & safe. Aber statt Filmpremiere in Moschee Verhöre auf Revier- und ich weiß noch immer nicht, was man mir vorwirft und was folgt."
3 Kommentare

11
Für wenig Stoff bekannt

Nackt-Selfie: Bai Ling provoziert mal wieder mit Nacktheit

Bai Ling provoziert gerne
Bildquelle:  Splash News
Bai Ling (48) kann es einfach nicht lassen. Die chinesische Schauspielerin ist sehr zufrieden mit ihren Rundungen und präsentiert diese nur allzu gerne spärlich bekleidet. Ob auf dem roten Teppich oder beim privaten Shopping, Bai Ling möchte scheinbar einfach kaum Stoff auf ihrer Haut spüren und was andere denken, ist ihr dabei so ziemlich egal.


Nun geht sie sogar noch einen Schritt weiter und versuchte sich an einer ganz besonderen Art des Selfies: Dem Nackt-Selfie. Die berüchtigte Schauspielerin setzte sich nur mit einem Slip bekleidet vor einen Spiegel und knipste ihren ansonsten unverhüllten Körper. Dass sie dabei auch noch ungeschminkt ist, fällt kaum auf. Jedoch achtet Bai Ling darauf, nicht alles zu zeigen: Ihre Hände sind immer perfekt vor die Brust drapiert, sodass man nur ahnen kann, wie sie komplett hüllenlos aussieht! Mit diesen Fotos zeigt die Skandalnudel wieder einmal, dass sie einfach gerne provoziert und noch lieber mit Nacktheit kokettiert!
11 Kommentare

2
Lob für deutschen Act

Ann Sophie beim ESC: Die norwegische Konkurrenz schwärmt!

Ann Sophie kommt beim norwegischen Teilnehmer richtig gut an
Bildquelle:  WENN
Erst war sie wenige Tage vor dem Eurovision Song Contest krank, dann schrieb man ihr in den gängigen Wettbüros auch noch wenige Chancen auf den Sieg zu: Für Ann Sophie lief es im Vorfeld des wohl wichtigsten Tages in ihrer Karriere nicht immer so gut, doch gerade ihre Konkurrenz stärkt ihr nun den Rücken!

"Mir gefällt ihre Stimme und der Song sehr gut", schwärmt Debrah Scarlett im Interview mit Promiflash. Auf mehreren Veranstaltungen sind die norwegischen Teilnehmer Mørland & Debrah Scarlett ihr begegnet: "In Amsterdam haben wir uns sehr toll mit ihr unterhalten", erinnert sich Kjetil Mørland an Ann Sophie. Neben einem guten Song scheint sie auch noch etwas anderes Wichtiges mitzubringen, findet Kjetil: "Sie wirkt sehr nett, hat sehr viel Energie und die richtige Portion Verrücktheit."

Geht es nach dem norwegischen Duo, hat Ann Sophie also gar nicht so schlechte Chancen beim diesjährigen Eurovision Song Contest. Und wenn das die Konkurrenz sagt, hat das schon etwas zu bedeuten!
2 Kommentare

2
Mama ist ganz stolz auf sie

Nanu! Wer ist denn dieser kleine Schmetterling?

North West hat Schmetterlinge in den Haaren
Bildquelle:  Instagram/kimkardashian
Ganz klar - richtig geraten, das ist natürlich die kleine North West (1), die von ihrer Mama eine besonders süße Frisur verpasst bekommen hat. Das gemeinsame Töchterchen von Kim Kardashian (34) und ihrem Liebsten Kanye West (37) scheint momentan regelrecht dem Verkleidungswahn verfallen zu sein, gerade erst teilte ihre stolze Mum nämlich niedliche Bilder ihres Sprosses im "Minnie Mouse"-Look auf Instagram.

Nun präsentiert Kim ihre Tochter - fotografiert aus der Vogelperspektive - mit zwei Knödelzöpfchen à la Miley Cyrus (22). Um die zwei Mini-Dutts herum wurden Nori einige bunte Schmetterlinge aus Kunststoff festgeklemmt. Eines ist offensichtlich: So würdevoll wie Kims Mini-Me hier übers Gras läuft, findet sie ihre ausgefallene Frisur einfach nur spitze! Mal schauen, welche Verkleidung sich der kleine Fratz beim nächsten Mal aussuchen wird. Niedlich wird es so oder so...

Ihr seid total entzückt von der süßen North und freut euch immer wieder über neue niedliche Schnappschüsse von ihr - egal, ob auf Mamas oder Papas Arm oder on Tour mit Cousinchen Penelope Disick (2)? Dann dürfte es gar kein Problem für euch sein, dieses schnelle Quiz über die Mini-Kardashian zu lösen!
North West
Wann kam North West zur Welt?
Frage 1 von 7
2 Kommentare

3
Abgang vor dem Halbfinale

Thomas Drechsel enttäuscht: 1. Worte nach "Let's Dance"-Aus

Thomas Drechsel ist bei "Let's Dance" raus
Bildquelle:  Getty Images
So kurz vor dem Halbfinale auszuscheiden, ist wohl ziemlich bitter! Das mussten auch Sylvie Meis (37) und Daniel Hartwich (36) heute vor der Verkündung ohne Zweifel zugeben. Doch kurz nach seinem Let's Dance-Aus gibt sich Thomas Drechsel (28) gegenüber Promiflash vorwiegend gefasst!

"Es war heute echt nicht gut, von daher alles gut. Es war berechtigt und einer muss halt gehen", versteht Thomas die Entscheidung. Obwohl er sich so ruhig im Interview gibt, kann er den Dämpfer durch sein heutiges Ausscheiden dann doch nicht völlig leugnen: "Ich bin natürlich enttäuscht, aber mir sind einige Fehler unterlaufen." Allzu lange dürfte das dann aber auch nicht andauern, dafür gönnt Thomas seinen Kollegen das Weiterkommen viel zu sehr: "Ich freue mich für die anderen, die müssen das Ding jetzt rocken." Enttäuschter war da noch seine Tanzpartnerin Regina: Die nämlich weinte bittere Tränen und war sichtlich geknickt!

Erstmals stand heute das Weiterkommen von Hans Sarpei (38) auf der Kippe, dieser nämlich musste heute mit Thomas zittern. Schlussendlich hat es für den ehemaligen Kicker doch gereicht. Zusammen mit Matthias Steiner (32), Enissa Amani (31) und Minh-Khai Phan-Thi (41) tanzt er nun im Halbfinale von "Let's Dance".
3 Kommentare

1
War es doch Rick Ross?

Keine Schuld an Sex-Tape: 50 Cent wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Rapper soll ein Sex-Tape veröffentlicht haben
Bildquelle:  Marc S. Levine/WENN.com
Lastonia Leviston - dieser Name dürfte nur den Wenigsten ein Begriff sein. Sie ist die Frau, die gegen 50 Cent (39) den Vorwurf erhebt, dass er für die Veröffentlichung eines Sex-Tapes, auf dem sie zu sehen ist, verantwortlich sei. Dieser bestreitet nun allerdings alles und gibt Rick Ross (39) die Schuld an der ganzen Sache.

Als der Rapper die Verlinkung zu dem Clip postete, war er sich mit Sicherheit nicht über die Konsequenzen bewusst. Lastonia traf das sogar so hart, dass sie Selbstmordgedanken gehabt haben soll. Und eben aus diesem Grund entschloss sie sich dazu, ihn zu verklagen. Diesen Vorwurf möchte 50 Cent aber nicht weiter auf sich sitzen lassen und erklärt in einem offiziellen Dokument, das TMZ vorliegt, dass nicht er das Video veröffentlicht habe, sondern Rap-Kollege Rick Ross. Dies hatte der einen Tag zuvor sogar in einer Radio-Show angekündigt. Er selbst habe lediglich darauf verlinkt.

Aus diesem Grund plant 50 Cent, nun seinerseits Rick Ross zu verklagen, außerdem fordert er von ihm - sollte er seine eigene Verhandlung verlieren -, dass er für die Gerichtskosten aufkommt.
1 Kommentar

76
Es hat sich ausgetanzt

"Let's Dance"-Aus: Dieser Star scheitert vor dem Halbfinale!

Kurz vor dem Halbfinale von "Let's Dance" musste ein Duo die Show verlassen
Bildquelle:  Stefan Gregorowius / ActionPress
2 weitere Bilder anzeigen
Das Finale von Let's Dance rückt immer näher, auf der Zielgeraden möchte natürlich kein Promi die Tanzschuhe an den Nagel hängen. Doch auch diese Woche musste es ein Duo treffen, wer hat es nicht ins Halbfinale der Show geschafft?

Mit Blick auf die nächste so entscheidende Folge von "Let's Dance" hätte die Entscheidung heute wohl nicht spannender sein können! Für Thomas Drechsel (28) und Profi-Tänzerin Regina Murtasina hat es schlussendlich einfach nicht gereicht! Zusammen mit Hans Sarpei (38) und seiner Tanzpartnerin mussten sie zittern und sich gegen diese schlussendlich geschlagen geben. Damit stand das Weiterkommen von Hans erstmals auf der Kippe!

Am Ende hat es sich aber für Thomas ausgetanzt. Schon in der Promiflash-Umfrage kam er überhaupt nicht gut weg: Die Mehrheit aller abgegebenen Stimmen sprach sich zwar für einen "Let's Dance"-Abgang von Matthias Steiner (32) aus, doch dicht gefolgt von Thomas Drechsel. Dafür waren die restlichen Hobby-Tänzer heute Abend ganz sicher im Vorfinale von "Let's Dance": Enissa Amani (31), Minh-Khai Phan-Thi (41) und Matthias.

Ihr seid große Fans der Tanzshow? Dann solltet ihr euer Wissen zu "Let's Dance" ganz schnell mit folgendem Quiz testen:
Let's Dance
In welchem Jahr startete "Let's Dance" in Deutschland?
Frage 1 von 7
76 Kommentare

2
Nach Mord am Rapper-Kumpel

Todesangst! Khloe & Rob Kardashian in Alarmbereitschaft

Khloe und Robert Kardashian sind verängstigt
Bildquelle:  Splash News
Der Mord an Chinx Drugz hat seine Promi-Freunde in Angst und Schrecken versetzt. Dass der Tod des Rappers bei vielen aus der Szene ein ungutes Gefühl hinterlässt, ist sicherlich nachvollziehbar, doch dass Stars wie Khloe Kardashian (30) und ihr Bruder Robert (28) jetzt sogar um ihre eigenen Leben fürchten, damit war wohl nicht zu rechnen.

Das Opfer gehörte zur Posse rund um French Montana (30), dem On-off-Freund von Khloe. Die berühmten Geschwister, die mit vielen in dem Umkreis befreundet sind, scheinen sich derzeit absolut nicht mehr sicher zu fühlen und haben deshalb die Sicherheitsvorkehrungen in ihren Häusern drastisch verschärft. Normalerweise verzichtet Khloe darauf, wie andere Stars im Alltag von Bodyguards begleitet zu werden, doch aktuell lässt sie sich doch lieber von starken Männern beschützen.

"Man hat ihnen geraten, die meiste Zeit in ihren Häusern zu verbringen, bis man weiß, wer den Mord ausgeübt hat", wird ein Insider bei Radaronline zitiert. Die Ermittlungen rund um die blutige Tat laufen auf Hochtouren.
2 Kommentare

53
Deutschland weit abgeschlagen

ESC 2015: Diese Länder haben die größten Sieges-Chancen!

Måns Zelmerlöw aus Schweden wird als Favorit beim ESC gehandelt
Bildquelle:  Nigel Treblin/Getty Images
2 weitere Bilder anzeigen
Die Wettbüros sehen Ann Sophie beim Eurovision Song Contest weit abgeschlagen auf den hinteren Plätzen, tatsächlich muss sich der deutsche Beitrag einer große Konkurrenz stellen! Doch wer wird neben Schweden und Italien noch als Favorit gehandelt? Promiflash hat die angesagtesten Teilnehmer zusammengestellt!

1. Schweden: Måns Zelmerlöw - "Heroes"
Måns Zelmerlöw kommt mit einer klassischen Pop-Nummer daher und konnte sich bereits im Halbfinale des ESC erfolgreich gegen seine Mitstreiter durchsetzten. Er ist heißer Anwärter auf den ESC-Sieg 2015 und liegt nicht nur bei den Buchmacher von Bet365 ganz vorne.

2. Italien: Il Volo - "Grande Amore"
Ganz klischeehaft bringen die drei Tenöre Piero Barone, Ignazio Boschetto und Gianluca Ginoble ganz viel Amore mit nach Wien! Sie haben viel Erfahrung mit einem Millionenpublikum und konnten den rund 30 Millionen US-Zuschauern von American Idol bereits zeigen, was sie drauf haben. Kein Wunder, dass sie als große Favoriten beim ESC gehandelt werden.

3. Russland: Polina Gagarina - "A Million Voices"
Sie wird optisch längst mit Helene Fischer (30) verglichen und könnte wohl auch musikalisch an den Erfolg der deutschen Hit-Garantin anknüpfen: Polina Gagarina ist eine ernstzunehmende Konkurrentin für Ann Sophie und liegt im Ranking der Wettbüros ganz weit vorne.

4. Australien: Guy Sebastian - "Tonight Again"
Er gewann vor zwölf Jahren "Australien Idol" und könnte nach Meinung vieler Beobachter nun den nächsten großen Sieg für sich verbuchen: Guy Sebastian aus Down Under gehört mit seinem Pop-Hit "Tonight Again" ganz klar zu den Angstgegnern aller.

5. Estland: Elina Born & Stig Rästa - "Goodbye To Yesterday"
Dieses Duo setzt auf den Retro-Sound! Mit "Goodbye To Yesterday" mischen Elina Born & Stig Rästa die Klänge der 1960er Jahre mit modernem Pop. Kein Wunder, dass der Beitrag aus Estland in den Wettbüros als ESC-Teilnehmer mit Siegchancen gesehen wird.

Daneben könnte auch Spanien mit der Sängerin Edurne und ihrem Hit "Amanecer" die einen oder anderen "12 Points" einholen - das zumindest geht aus den Prognosen der Wettbüros hervor. Auch Aserbaidschan werden gute Chancen zugeschrieben, immerhin ist Sänger Elnur Hüseynov bereits 2008 für das Land aufgetreten und damit fast schon ein alter ESC-Hase. Wer das Rennen am Samstag dann aber schlussendlich wirklich macht, das entscheiden dann die Zuschauer zusammen mit den Juroren. Es bleibt also spannend!
53 Kommentare

2
Sie bekam ein Angebot

Wrestling-Diva der 90er: Wird Tammy Sytch jetzt Porno-Star?

Tammy Sytch war in den 90ern ein großer Wrestling-Star
Bildquelle:  Screenshot YouTube
In den 1990ern war sie ein großer und gefeierter Star. In ihren Zwanzigern war Tammy Sytch (42), die auch unter dem Bühnennamen "Sunny" bekannt war, nämlich ein Mega-Erfolg des WWE. Sie machte sich als Wrestling-Diva mit ihren heißen Darbietungen einen Namen und gehörte zu den ganz Großen des Business. Ihr wird vor allem zugeschrieben, den Show-Sport so richtig sexy gemacht zu haben. Nachdem sie wegen einer angeblichen Drogenabhängigkeit vom WWE gefeuert wurde, wurde es ruhig um sie. Doch jetzt könnte sie eine neue Karriere starten und zwar als Porno-Darstellerin.

TMZ berichtete nämlich, dass man der heute 42-jährigen Blondine ein entsprechendes Angebot unterbreitet und ihr eine sechsstellige Summe angeboten habe. Dabei sei nicht die Rede von einem einzelnen Sex-Clip à la Kim Kardashian (34), sondern von mehreren Filmen - man hofft in der einschlägigen Industrie also, dass Tammy Lust hat, ernsthaft in die Pornografie zu wechseln.

Nun stellt sich natürlich die Frage, wie Tammy Sytchs Version der schlüpfrigen Situation aussieht. In unserem "Newsflash" erfahrt ihr, ob sie wirklich vorhat, als Porno-Star berühmt zu werden.
2 Kommentare

98
1. TV-Auftritt nach DSDS-Sieg

Live bei "Let's Dance": Severino Seeger dankt für 2. Chance

Severino Seeger ist heute bei "Let's Dance" aufgetreten
Bildquelle:  Getty Images
Seit fast einer Woche ist Severino Seeger der Deutschlands neu gewählter Superstar. Seitdem dominiert er die Schlagzeilen allerdings weniger mit seinem Talent, als vielmehr mit den Fehlern seines vorherigen Lebens: Der Betrugsvorwurf gegen Severino beherrscht derzeit die Medienberichterstattung. Heute Abend bei Let's Dance sollte es dann ausnahmsweise mal wieder um seine Musik gehen - doch selbst bei seinem Auftritt verfolgte ihn anscheinend die Vergangenheit.

Viele Beobachter gingen im Vorfeld davon aus, Moderator Daniel Hartwich (36) könne sein loses Mundwerk mal wieder nicht halten und würde Severino auf die Kontroverse rund um seine Person ansprechen. Von Sylvies (37) Kollegen kam allerdings kein Wort dazu, dafür aber von Severino Seeger höchstpersönlich! Er nutzte die Liveshow, um seinen Kritikern noch einmal ins Gewissen zu reden. Nach seinem Auftritt fiel er Daniels Moderation ins Wort und wendete sich direkt an das Publikum: "Vielen, vielen Dank für die zweite Chance. Ich werde sie nutzen", hörte man da einen reumütigen DSDS-Sieger ins Mikrofon sprechen.

Selbst wenn die Zuschauer ihm eine zweite Chancen geben, Severino muss sich dennoch seiner Vergangenheit stellen und Anfang Juni vor Gericht erscheinen. Dann wird ganz offiziell über seine Zukunft entschieden!
98 Kommentare

191
Haariges Experiment

Wet-Look bei "Let's Dance": Sylvie Meis trägt Gel-Frisur!

Sylvie Meis trägt ihre Haare bei "Let's Dance" diesmal streng nach hinten
Bildquelle:  Getty Images
3 weitere Bilder anzeigen
Schon vor einer Woche setzte Sylvie Meis (37) bei Let's Dance auf die wohl klassischste Farbe überhaupt: Schwarz! Heute ist die Moderatorin modisch auf Nummer sicher gegangen und griff erneut auf ein dunkles Outfit zurück. Doch bei genauerem Hinsehen war sie dann doch mutiger als letztes Mal, wagte ein haariges Experiment: Sylvie zeigt sich heute im Wet Look!

Ihre blonden, langen Haare trägt sie diesmal streng nach hinten - eng an ihren Kopf angelegt. Mit sehr viel Gel im Haaransatz dürfte das halten! Damit präsentiert sich die beliebte Niederländerin obenrum mit einem komplett neuen Look, der so neu gar nicht ist: Schon Beyoncé (33) sorgte mit ihrem Wet-Look bei den Grammys 2014 für jede Menge Gesprächsstoff. Auch Angelina Heger (23) trug einmal ein Styling, das sehr an Sylvies aktuelle Frisur erinnert - wie auch bei Beyoncé, so wurde auch Angelinas haariges Experiment damals sehr kontrovers diskutiert.

Es müssen eben nicht immer die Männer sein, die auf ordentlich Gel im Haar setzen. Das hat Sylvie Meis einmal mehr bewiesen! Was sagt ihr zu ihrem Look? Hier könnt ihr abstimmen:


191 Kommentare