3
Vor Flav ist niemand sicher

Flavor Flav: Skurrile Durchsage übers Bord-Mikro

Flavor Flav sorgte bei einem Flug nach Vegas für gute Stimmung
Bildquelle:  Judy Eddy/WENN.com
Da sitzt man nichtsahnend im Flugzeug und freut sich auf eine spaßige und entspannte Zeit in Las Vegas und dann reißt plötzlich Rap-Legende und passionierter Uhrenträger Flavor Flav (53) das Bord-Mikro an sich und macht mal eben eine Durchsage der etwas anderen Art – klingt seltsam, ist aber tatsächlich passiert und Flavor Flav hatte offenbar einiges loszuwerden!

Zunächst einmal versuchte sich Flavor mit einer Durchsage der seriösen Art und kündigte an, dass man sich nun in der Nähe des Flugziels befände, wünschte allen eine schöne Zeit in der Stadt der Sünde und würdigte auch noch die Leistung der Piloten, die alle sicher ans Ziel gebracht hatten. So weit, so harmlos. Doch damit war Flavor Flav mit seiner Ansage noch lange nicht am Ende! Ganz der ausgefuchste Geschäftsmann ließ er es sich natürlich nicht entgehen und nutze die Durchsage gleich noch für eigene Zwecke.

In der zweiminütigen Durchsage ließ es sich der Rapper natürlich nicht nehmen, für sein Restaurant, das „Flavor Flavs House of Flavor“, das insbesondere für seine frittierten Hühnchen bekannt ist, Werbung zu machen. Am Ende animierte er alle, in sein berühmt berüchtigtes „Flavaaaa Flaaaaav“ einzustimmen und verschaffte sich damit einen würdigen Abgang! Hier könnt ihr euch Flavors skurrile Durchsage gleich einmal selbst anhören:

3 Kommentare

Bei Foto-Shooting

Miley Cyrus macht sich nackig für Karl Lagerfeld

Miley Cyrus zeigt sich jetzt gewohnt lasziv in einem Foto-Shooting von Karl Lagerfeld
Bildquelle:  V Magazine / The Rebel Issue
Da wollte sie neulich noch mit einer scheinbar guten Tat ihr Image aufbessern und lud einen obdachlosen jungen Mann zu den MTV Video Music Awards ein. Doch genauso, wie dieser Schuss nach hinten losging, könnte Miley Cyrus (21) auch jetzt wieder mit einem neuen Foto-Shooting allen Klischees um ihre Person gerecht werden.

Nicht umsonst haben einige Eltern vor der gerne nur spärlich bekleideten Twerk-Lady regelrecht Angst, und die Dominikanische Republik hat ihr sogar wegen obszönen Verhaltens das Konzertieren in dem Staat verboten. Und auch jetzt zeigt sich Miley wieder in gewohnt lasziver Pose und mit schrägem Outfit. Für die Herbst-Ausgabe des V-Magazins mit dem vielsagenden Oberthema "Rebell" präsentiert sich Rebellen-Miley wieder einmal mit nur wenig Textil behaftet auf dem Cover: Dort räkelt sie sich in einem Shooting von Karl Lagerfeld (80) sexy auf einem Haufen Plüschtiere, passenderweise nur mit einem knapp geschnittenen Flausch-Monokini bekleidet. Dazu halb geschlossene Augen, Wet-Look-Frisur, gespreizte Beine und hinter dem Kopf verschränkte, tätowierte Arme - fertig ist Mileys neuester provokanter Look! Doch es kommt noch besser: Auf Instagram macht Miley auch noch Werbung für das im September erscheinende Heft - und zwar offenbar gänzlich nackt! In einem Schwarz-Weiß-Foto ist Miley da in all ihrer natürlichen Pracht zu sehen, ihre Bikini-Zone diesmal nur von ihrer Hand und einem aufgesetzten Banner verdeckt.

Spätestens bei diesem Anblick werden wohl einige Gemüter wieder hochkochen. Und Miley dürfte sich darauf einstellen, weiteren Gegenwind für ihre Konzerttour zu bekommen. Sogar auch mal von Plüschtieren, wie ihr in dieser "Coffe Break"-Ausgabe sehen könnt:

Jetzt kommentieren!

3
Sie war doch so unbeliebt

Promi BB-Überraschung: Warum kam Claudia so weit?

Claudia Effenberg belegte in der diesjährigen "Promi Big Brother"-Staffel den zweiten Platz
Bildquelle:  Sat.1 / Willi Weber
Mit dem Sieg des Berliner Kioskbesitzers Aaron Troschke nahm Promi Big Brother gestern Abend ein eher weniger überraschendes Ende. Auch bei den Promiflash-Lesern lag der einstige Wer wird Millionär-Kandidat fast ausschließlich mit großem Abstand vorne. Was allerdings eine riesige Überraschung ist, ist der Fakt, dass Claudia Effenberg (48) den zweiten Platz erklommen hat - war sie doch von Anfang an eher unbeliebt.

Claudia wurde mehr oder weniger von den Zuschauern der Show gedisst: Zu Beginn wurde sie von ihren Konkurrenten aus dem Keller nach oben gewählt, doch die Abstimmenden schickten sie direkt zurück in die Hölle - und das gleich zwei Mal. Auch die Deutsche Prominenz zeigte sich nicht gerade angetan von Frau Effenberg. Peer Kusmagk (39) beispielsweise beteuerte: "Der Wendler hat dieses Mal Glück, dass im Gegensatz zum Dschungel jetzt Leute dabei sind, die noch dämlicher sind." Harte Worte!

Moderator Jochen Schropp (35) jedoch hielt zu Claudia, bloß dass sie vor Beginn des TV-Experimentes vehement abgelehnt hat, jemals in den Container einzuziehen, kann er nicht ganz verstehen. Auch die Ex-Bachelor-Kandidatin, Ela Taş, die nur kurze Zeit im BB-Haus verweilte, hat in Claudia eine richtig gute Freundin gefunden. Die Stefan Effenberg-Ex selbst sah sich natürlich sowieso schon die ganze Zeit über im Finale.

Wirklich komisch, obwohl die Zuschauer tatsächlich gar nicht mit Claudia sympathisieren konnten, schaffte sie es so weit. Möglich, dass das Publikum seine Buhfrau einfach nur leiden sehen wollte? Oder war der Rest der Kandidaten einfach noch unbeliebter? Was denkt ihr? Teilt uns doch hier eure Meinung mit:


3 Kommentare

14
Viele vermuteten seinen Gewinn

Aarons Sieg vorhersehbar: BB-Finale langweilig?

Aaron Troschke hat "Promi Big Brother" gewonnen
Bildquelle:  SAT.1/Willi Weber
Promi Big Brother Staffel 2 ist vorbei. Nach zwei Wochen und sofortigem Favoriten-Status hat es Aaron Troschke Freitagabend tatsächlich geschafft, die Show zu gewinnen. 100.000 Euro gehören nun ihm. Überraschend kam das für die meisten nicht wirklich. War das Finale deshalb auch zu vorhersehbar und damit langweilig?

Die größte Überraschung dürfte für viele wohl gewesen sein, dass Ronald Schill (55) den dritten Platz belegte und sich gegen Schlagerstar Michael Wendler (42) und Bachelor Paul Janke (32) durchsetzen konnte. Aaron hingegen war schon für fast 70 Prozent der Promiflash-Leser im Vorfeld der Gewinner. Auch die bereits ausgezogenen Bewohner sagten seinen Sieg im Studio bei Jochen Schropp (35) voraus. Nur er selbst und die anderen Finalisten wunderten sich über den Wer wird Millionär?-Kandidaten als den Erstplatzierten.

War die finale Sendung von "Promi Big Brother" in euren Augen zu vorhersehbar? Nehmt am Voting teil und stimmt ab!


14 Kommentare

1
Zwei Stunden gemeinsame Zeit

Diese Bayern-Stars besuchten Uli Hoeneß im Knast

Uli Hoeneß bekam Besuch in der JVA
Bildquelle:  WENN
Anfang Juni trat Uli Hoeneß (62) seine Haftstrafe in der JVA Landsberg an. Wegen Steuerhinterziehung wurde der ehemalige Präsident des FC Bayern München zuvor zu 3,5 Jahren Gefängnis verurteilt. Am Freitag wurde er dort von Pep Guardiola (43) und Franck Ribéry (31) besucht.

Etwa zwei Stunden hatten die früheren Kollegen vom FC Bayern Zeit, um im Besucherraum der JVA zu sprechen, wie Bild berichtet. Guardiola und Ribéry sollen sich dort zum Teil auch getrennt voneinander mit Uli Hoeneß unterhalten haben. Seine besondere Beziehung zu dem 62-Jährigen würdigte auch Bastian Schweinsteiger (30): Nach dem WM-Sieg der deutschen Nationalelf in Brasilien dankte er Hoeneß für dessen jahrelange Unterstützung.

"Ein ganz spezieller Gruß an Uli Hoeneß, ohne den wir alle nicht hier wären. Wir denken an Sie und glauben daran, dass alles gut wird und unterstützen Sie sehr", so Bastian damals. Es scheint, als dürfte sich Hoeneß nun bald auf weiteren Besuch in der JVA freuen dürfen.
1 Kommentar

3
Eine Geschichte mit Happy End

Brangelina in Kapiteln: Das ist ihre Love-Story!

Brad Pitt und Angelina Jolie haben geheiratet
Bildquelle:  Adriana M. Barraza/WENN.com
1 weiteres Bild anzeigen
Sie sind nun Mann und Frau! Nur die engsten Freunde und Verwandten wurden im Rahmen einer intimen Feier Zeugen davon, wie Angelina Jolie (39) und Brad Pitt (50) sich gegenseitig die berühmten drei Worte "Ja, ich will" zuhauchten. Hätte ihre Liebe wohl in einem schöneren Moment gipfeln können? Es ist der Beginn eines neuen und hoffentlich glücklichen Lebenskapitels - wobei es in ihrer gemeinsamen Geschichte durchaus so manch kleine Krise gab.

Das Traumpaar lernte sich bereits vor zehn Jahren am Set des Streifens "Mr. & Mrs. Smith" kennen. Zu dieser Zeit war Brad allerdings noch mit Jennifer Aniston (45) verheiratet, also per se gar nicht verfügbar. Aber das Herz will eben, was das Herz will, es dauerte also überhaupt nicht lange, bis Anfang 2005 bereits die ersten Gerüchte eine Affäre witterten. Beide Darsteller stritten dies zunächst allerdings ab. Angelina, deren eigene Mutter im Übrigen von ihrem Vater betrogen wurde, wies es gar kategorisch von sich, sich mit einem Mann einzulassen, der seiner Frau untreu werden könnte.

Es musste daraufhin noch fast ein ganzes Jahr ins Land ziehen - Brads Scheidung inbegriffen - bevor Angelina im Januar 2006 gegenüber People nicht nur endlich offiziell die Beziehung bejahte, sondern gleichzeitig verlauten ließ, dass sie schwanger sei. "Brangelina" hatte seine finale Geburtsstunde erfahren! In den Jahren darauf spekulierte man immer einmal wieder auf eine Trennung - am 13. April 2012 verlobten sich die Superstars dennoch, unbeeindruckt von Presse und Liebes-Aus-Schlagzeilen. Womit man beim vorerst letzten Kapitel, der Hochzeit in Südfrankreich, angekommen wäre. Wie diese Geschichte wohl weitergehen wird? Hoffentlich bleibt es auch die nächsten zehn Jahre genauso spannend!
3 Kommentare

1
Baby-Bauch bekommt Konkurrenz

Nippel-Show! Tila Tequila zeigt ihre XXL-Rundungen

Tila Tequila wird immer runder
Bildquelle:  Facebook/ Tila Tequila
Sollten die Black Eyed Peas vielleicht doch noch mal zusammenfinden und erneut mit "My Humps" die weiblichen Rundungen besingen wollen - sie müssten die schwangere Tila Tequila (32) für eine Kollaboration verpflichten. Denn mit dem immer größer werdenden Babybauch der US-Amerikanerin ist ihr zierlicher Körper längst um eine stattliche Rundung reicher geworden...

"Schaut euch diesen Bauch an! Ahhhh!", scheibt Tila unter eines ihrer jüngsten Selbstporträts bei Facebook. Tatsächlich muss wohl ein jeder Beobachter dazu aufgefordert werden, schließlich hat der Babybauch von Tila Tequila mächtig Konkurrenz: Auf knapp 1,50 Meter verteilen sich jede Menge Rundungen. Zu allem Überfluss präsentiert die US-Amerikanerin ihren Fans auch noch eine kleine Nippel-Show, die unter dem hautengen Kleid nur noch besser zur Geltung kommt. Bei diesem Anblick dürfte sich aktuell wohl nur Tila darauf freuen, wenn das Baby, ein kleines Mädchen, endlich auf der Welt ist!

Dass der knackige Baby-Body von Tila Tequila nicht von ungefähr kommt, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

1 Kommentar

So lebt und liebt er privat

UU-Frederic: Heißer Neuzugang hat Patchwork-Family

Frederic Heidorn lebt mit Freundin Damla sein ganz privates Patchwork-Glück
Bildquelle:  WENN
Gute Nachrichten für alle Unter uns-Fans: Ab September wird der Hand aufs Herz-Bad Boy Frederic Heidorn (29) die Soap als raubeiniger Polizist Tom Marquardt unterstützen. Doch wer glaubt, der sexy Schauspieler ist privat so unberechenbar und kantig wie in seinen Rollen, liegt völlig falsch.

Privat ist Frederic nicht nur fest an seine Freundin Damla vergeben, sondern lebt auch sein ganz eigenes Familienmodell, wie er RTL erzählte: "Ich lebe quasi in einer Patchwork-Familie. Meine Freundin, ich und die Mama meines Sohns mit ihrem Partner. Ich glaube wir sind die beste Patchwork-Familie, die man sich vorstellen kann." Wow, so entspannt geht es leider nicht bei allen getrennt lebenden Eltern zu. Toll, dass der 29-Jährige und seine Familie so modern denken und alles dafür geben, dass es Frederics Sohn gut geht. Offenbar steht ihm die Vaterrolle am allerbesten, denn er sagt: "Mein Sohn ist mein Goldstück." Und wenn es mit Kind Nummer eins so gut klappt, kann man sich ja vielleicht bald auf weitere Baby-News aus dem Patchwork-Haus des Schauspielers freuen?!

Was es sonst noch Neues aus dem Privatleben eurer "Unter uns"-Lieblinge zu berichten gibt, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

Jetzt kommentieren!

4
Bleibt er ewiger Bachelor?

Ohne Liebe: Christian Tews besorgt um Paul Janke

Christian Tews zeigt sich besorgt darüber, dass Paul Janke immer noch Single ist
Bildquelle:  Schultz-Coulon/WENN.com
Sie suchten im TV die große Liebe, aber irgendwie wollte es nicht so recht klappen. Die Beziehungen, die Paul Janke (32), Christian Tews (34) und Jan Kralitschka (38) im Rahmen der Datingshow Der Bachelor eingingen, scheiterten allesamt. Für einige Zeit sah es sogar so aus, als ob auf den dreien ein Fluch läge: die richtige Frau schien ihnen einfach nicht über den Weg laufen zu wollen. Doch plötzlich sieht alles ganz anders aus. Christian ist frisch verliebt in seine Claudia und auch Jan und die Mutter seiner kleinen Tochter haben wieder zueinandergefunden. Nur Paul ist immer noch allein und das scheint Christian doch einige Sorgen zu bereiten.

Während seine beiden Bachelor-Kollegen auf Wolke Sieben schweben, muss Paul sein Glück erst noch suchen. Dabei würde Christian dem blonden Promi Big Brother-Finalisten das schöne Gefühl einer glücklichen Beziehung doch so sehr wünschen. Zur Not hilft er da wohl auch ganz gerne nach: "Jetzt müssen wir noch Paul irgendwie unterkriegen", erklärte er im Interview mit Promiflash. Eigentlich scheint das doch gar nicht so schwierig. Selbst die Ladys bei Promi Big Brother zeigen sich doch ganz angetan vom gut gebauten Paul. Oder genießt er es etwa erst mal, von gleich mehreren Damen umgarnt zu werden?

Was Christian sonst noch über die Liebe denkt, könnt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge sehen:

4 Kommentare

1
Biografie ist bereits geplant

Text-Hommage: Robin Williams' Leben wird zum Buch

Robin Williams verstarb vor wenigen Wochen tragisch
Bildquelle:  Nikki Nelson/ WENN
Robin Williams (✝63) hat seine letzte Ruhe gefunden, seine Asche wurde an einem Ort verstreut, der dem Schauspieler sicherlich sehr am Herzen lag - und der ihm hoffentlich endlich den Frieden bringt, den er zu Lebzeiten wohl nicht mehr verspürte. Unvergessen wird der Hollywood-Star dennoch bleiben, nun soll sich ein Journalist bereits daran gemacht haben, seine Biografie niederzuschreiben.

Dave Itzkoff, selbst bei der Zeitung The New York Times tätig, wird sich der Lebensgeschichte des großen Komikers annehmen. Wie The Hollywood Reporter verlauten lässt, hat dies Herausgeber Henry Holt bekanntgegeben. Itzkoff selbst äußerte sich ebenfalls zu der verstorbenen Legende: "Bei den Begegnungen und Gesprächen, die ich mit ihm hatte, war er immer sehr freundlich und großzügig, menschlich und aufmerksam und ausgelassen." Sein Verleger Holt fügte hinzu, dass das Werk einem "umfassenden Bericht" vom Leben des Schauspielers gleichkommen werde. Itzkoff hatte im Übrigen auch den Nachruf der New York Times auf die Hollywood-Legende verfasst.

Das Ableben Robins verlangt gerade von seiner Familie sehr viel Stärke. Mehr darüber erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Episode:

1 Kommentar

15
Kim hat keine Lust mehr

Beyoncé als BFF? Kim Kardashian pfeift drauf

Kim Kardashian ist sauer auf Beyoncé
Bildquelle:  Adriana M. Barraza/Will Alexander/WENN.com
Dass bei ihrer Hochzeit doch nicht alles so lief, wie es Kim Kardashian (33) gerne gehabt hätte, scheint ihr noch immer auf der Seele zu liegen. Noch immer gibt es Streit mit der Familie, noch immer hat sie sich mit Beyoncé (32) nicht ausgesöhnt, weil diese nicht bei DER Feier des Jahres erschien. Jetzt gibt es böses Blut.

Nachdem sich Kim und Beyoncé schon bei den VMAs gekonnt aus dem Weg gingen, schießt Kim nun nämlich gegen die ehemalige Freundin. Kim hätte in der letzten Zeit alles dafür getan, um Beyoncé als BFF zu gewinnen, doch irgendwie hat das alles nicht so recht geklappt. Nachdem Kim das jetzt bemerkt hat, hält sie mit ihrer wahren Meinung über Queen Bey auch nicht mehr hinterm Berg. Kim ist sauer auf die Sängerin und Jay-Z (44): "Kanye hat Jay als Familie angesehen und diese Entscheidung auf den letzten Drücker, nicht zu kommen, war extrem egoistisch." So gibt ein Bekannter von Kim deren Meinung gegenüber Radar Online wieder: "Kim kann jetzt absolut nichts mehr mit Beyoncé und Jay anfangen und denkt nicht, dass sie es noch wert sind, mit Kanye befreundet zu sein."

Doch damit nicht genug, Kim findet, "dass Beyoncé immer sehr arrogant und distanziert ihr gegenüber war." Kanye (37) zuliebe wollte sich Kim gerne mit Bey und Jay-Z anfreunden, habe aber nie so richtig einen Draht zu den beiden gefunden. Jetzt hat sie das wohl auch endgültig aufgegeben.
15 Kommentare

12
Wem gehört der sexy Körper?

Kaum zu glauben: Dieser hotte Body ist schon 51!

John Stamos hat sich oben ohne gezeigt
Bildquelle:  Instagram / John Stamos
Schon Ende der 80er Jahre war er ein echter Frauenmagnet und auch heute noch bringt er zahlreiche Ladys zum Dahinschmelzen. Kein Wunder, denn neben seinem frechen Charme kann er auch mit seinem trainierten Body punkten - und das, obwohl der Körper auf dem sexy Schnappschuss einem 51-Jährigen gehört. Die strammen Muskeln, die hier in einem Selfie festgehalten werden, sind nämlich die von TV-Star John Stamos.

Der Schauspieler hat nun bei Instagram seinen freien Oberkörper mit seinen Fans geteilt, und das nicht zum ersten Mal. Doch aus aktuellem Anlass - schließlich wurde John Mitte August 51 Jahre alt - wollte er noch einmal allen beweisen, dass er immer noch weiß, wie er die Frauen um den Finger wickeln kann. Auf fiese Photoshop-Tricks, die bei den Promis sonst sehr beliebt sind, hat der Full House-Star dabei allerdings verzichtet, wie er extra in seinem Kommentar betonte: "51, keine Filter."

Doch wie gefällt euch John Stamos oben ohne? In unserem Voting könnt ihr abstimmen.


12 Kommentare

1
Vom Kino ins TV

"Shutter Island": Die nächste Grusel-Show kommt

"Shutter Island" soll jetzt als Serie ins TV kaumen
Bildquelle:  Screenshot YouTube
Serien mit Endzeit-Szenarien oder gruseligen Handlungen haben seit geraumer Zeit Hochkonjunktur. Ob The Walking Dead, Supernatural, "American Horror Story" oder "Hannibal" - die Fans bekommen nicht genug von den mysteriösen und spannenden Folgen. Deshalb wagen sich die Verantwortlichen des amerikanischen Fernsehsenders HBO, der unter anderem auch Hit-Shows wie Game of Thrones, "True Detective" oder Girls ausstrahlt, zusammen mit Paramount daran, Martin Scorseses (71) Kinofilm "Shutter Island" fürs TV zu adaptieren.

Der Horrorfilm mit Leonardo DiCaprio (39) in der Hauptrolle bietet HBO laut Deadline offenbar genug Potenzial, um auch in einzelne Episoden aufgeplittet als Serie erfolgreich sein zu können. Dabei ist geplant, die Show, deren aktueller, vorläufiger Titel "Ashecliffe" lautet, als Prequel zu "Shutter Island" anzulegen. Während sich der für die große Leinwand produzierte Film um einen US Marshal und seine Untersuchung des mysteriösen Verschwindens eines Patienten aus dem Inselkrankenhaus dreht, soll sich die TV-Adaption auf die Geschichte der Klinikgründer konzentrieren. Martin Scorsese filmt übrigens den Piloten zur Serie höchstpersönlich.

Genügend Gruselelemente wird sicher auch die Vorgeschichte von Shutter Island zu bieten haben und so hoffentlich Woche für Woche die Zuschauer vor den Fernsehbildschirmen in den Bann ziehen.

Was der "Shutter Island"-Star Leonardo DiCaprio privat so alles treibt, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

1 Kommentar

Hercules zieht weiter

Byebye: "The Rock" bedankt sich bei deutschen Fans

Dwayne fliegt weiter
Bildquelle:  Instagram / therock
Dwayne "The Rock" Johnson (42) tourt gerade für seinen neuen Film "Hercules" durch die Welt und hat sichtlich Spaß dabei, seinen extra für den Action-Streifen noch gestählteren Body zu präsentieren. Auch in Berlin machte das Muskelpaket schon halt, doch nun geht es für Dwayne schon wieder weiter. Allerdings ließ er es sich nicht nehmen, sich vorher noch gebührend zu verabschieden.

"Danke schön Australien, Mexiko & Deutschland für eure beeindruckende Unterstützung. Als Nächstes geht's nach... China", schrieb er auf seinem Instagram-Profil zu einem Bild, auf dem er gerade in einen Flieger steigt, dabei jedoch noch einmal stolz seinen Bizeps anspannt. Im Promiflash-Interview hat er zuvor verraten, was ihm so sehr an Hercules gefällt: "Er kann seine Haare wachsen lassen, ich nicht. Aber eine Gemeinsamkeit, die uns verbindet, ist die, dass ich auch sehr gut im Lendenschurz aussehe, denke ich jedenfalls. Was ich an ihm als kleiner Junge schon immer toll fand, ist seine Fähigkeit die Leute zu inspirieren."

Wie viel Training die Rolle aber selbst noch für den Action-Star bedeutete, könnt ihr euch in der "Coffee Break"-Folge anschauen:

Jetzt kommentieren!