7
Wer tritt im Mauerwerk auf?

GZSZ-Jubiläum: Diese coolen Stars feiern mit!

Beim GZSZ-Jubiläum feiern viele Stars mit
Bildquelle:  RTL/ Stephan Pick
Das große GZSZ-Jubiläum rückt immer näher, denn schon am 23. Mai flimmert endlich die 5000. Folge der beliebten Daily-Soap über die Bildschirme und diese Jubiläumsfolge wird es ganz schön in sich haben. Die Fans der Serie dürfen sich also freuen, denn die ganze Woche wird dieses Ereignis natürlich ausgiebig gefeiert. Kein Wunder, dass sich dieses Spektakel auch einige Musiker nicht entgehen lassen wollen.

Mit dabei beim großen GZSZ-Musikfestival „Mauer Flower“ zum Jubiläum, sind unter anderem The Voice of Germany-Juror Rea Garvey (39) mit seinem Song „Heart of Enemy“, Silbermond mit „Himmel auf“ und die Band Unheilig mit „Lichter dieser Stadt“. Der Graf gratulierte der Soap auch schon mal vorab zu der tollen Leistung: „Herzlichen Glückwunsch zu 5.000 Folgen GZSZ! Ich fühle mich sehr geehrt, dass wir mit 'Unheilig' gerade in der Jubiläumsfolge Teil dieser Erfolgsgeschichte sein dürfen. Auf die nächsten 5000, wir kommen immer gerne wieder!“

Doch auch Aura Dione (27), Mia und Olly Murs (28) haben einen Gig im Mauerwerk. Damit ihr die Auftritte eurer Stars auch auf keinen Fall verpasst, haben wir hier noch einmal alle für euch aufgelistet:

Rea Garvey mit "Heart of an Enemy": 22. Mai - Folge 4999
Silbermond mit "Himmel auf": 23. Mai - Folge 5000
Breitenbach mit "Sail me": 23. Mai - Folge 5000
Unheilig mit "Lichter dieser Stadt": 23. Mai - Folge 5000
Mia mit "Fallschirm": 24. Mai - Folge 5001
Dark Circle Knights mit "Lost Daughter", "Sins": 24. Mai - Folge 5001
Aura Dione mit "Friends": 25. Mai - Folge 5002
Sons of Midnight mit "It was worth it": 25. Mai - Folge 5002
Olly Murs mit "Oh my Goodness": 25. Mai - Folge 5002

Mehr Infos zur Serie auf GZSZ.de
7 Kommentare

Amber Heard & Co. beschuldigt

Nackt-Skandal: Diese Stars gingen angeblich fremd

Hayden Panettiere, Amber Heard und Avril Lavigne sollen angeblich mit anderen Männern auf Nacktbildern zu sehen sein
Bildquelle:  WENN
2 weitere Bilder anzeigen
Seitdem ein Hacker Nacktbilder von berühmten Hollywoodstars ins Internet gestellt hat, herrscht rege Aufregung unter den Stars. Nicht nur, dass die Frauen ungewollt nackt der Öffentlichkeit präsentiert werden, nein, jetzt sollen einige von ihnen auf den Bildern sogar beim Fremdgehen entlarvt werden.

Bereits Nacktbilder von rund 20 Stars wurden von dem Hacker ins Netz gestellt und weitere sollen folgen. Angeblich sei der Kriminelle sogar in Besitz von Sexfilmchen. Besonders pikant: Einige Damen sind auf den sogenannten Nudes mit Männern zu sehen, die nicht ihre Ehemänner oder Partner sind. Die britische Sun berichtet jetzt, dass der Hacker in Besitz von solchen Fremdgeh-Dokumentationen ist. Ob und wann er diese enthüllenden Bilder nun auch noch online stellt, ist nicht bekannt. Zittern müssten demnach einige vergebene Promidamen. Hayden Panettiere (25) zum Beispiel, die sogar hochschwanger und mit Boxer Wladimir Klitschko (38) verheiratet ist. Auch Amber Heard (28), die Verlobte von Johnny Depp (51) soll in flagranti abgelichtet worden sein, genauso wie Avril Lavigne (29), Ehefrau von Nickelback-Sänger Chad Kroeger (39). Auch Mary-Kate Olsen (28) muss angeblich um ihre Beziehung mit Olivier Sarkozy (45) bangen.

Es darf also gespannt sein, ob diese Aufnahmen wirklich vorhanden sind und ob all diese Hollywoodstars ihre Partner tatsächlich betrogen haben und davon auch noch Fotos existieren.

Wie stolz Amber Heard noch Anfang des Jahres ihren Verlobungsring von Johnny gezeigt hat, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

Jetzt kommentieren!

3
Gut gelaunt am Malibu Beach

Traumbody mit 46: Cuby Gooding Jr. hot am Strand

Cuba Gooding macht eine gute Figur am Strand
Bildquelle:  AKM-GSI / Splash News
Cuba Gooding Jr. (46) hat sich seit dem Ende der 80er Jahre einen beachtlichen Namen in Hollywood gemacht und kann mit einer steilen Filmkarriere glänzen. Glänzen kann er aber nicht nur damit, sondern auch mit seinem beeindruckenden Äußeren. Wenn man sich die aktuellen Strandbilder des Schauspielers anschaut, kann man kaum glauben, dass er schon stolze 46 Jahre auf dem Buckel hat.

Feiner, weißer Sand, glasklares Wasser und strahlender Sonnenschein: Der Strand von Malibu ist ein wahrer Traum für alle Urlaubenden. Am Montag mitten unter den Badegästen war auch Cuba. Dass der sich wahrlich nicht verstecken muss, bewies der Oscar-Preisträger mit einem wohl definierten Körper, den er in einer rot-blau-weißen Badehose im USA-Flaggen-Style präsentierte. Und die Fotografen bekamen unerwartet auch kurz zu sehen, was sich unter dem Kleidungsstück befindet. Denn Cuba zeigte ansatzweise seinen knackigen Hintern, der auch deutlich macht, dass sich das Sonnenbad scheinbar gelohnt und er ordentlich an Farbe gewonnen hat. Scheinbar hat er seine Scheidung vom Frühjahr gut verkraftet, schaut man sich an, wie gut gelaunt er über den Strand hüpft.
3 Kommentare

19
Seht hier seine Reaktion

Brangelina-Hochzeit: Dustin Hoffman findet's öööde

Beim Shopping mit seiner Enkelin konnte Dustin Hoffman sich nicht zu Begeisterungsstürmen hinreißen lassen...
Bildquelle:  AKM-GSI / Splash News
Diese Hollywood-Traumhochzeit war so lange erwartet worden, und doch ging sie ohne viel Aufhebens über die Bühne: Brad Pitt (50) und Angelina Jolie (39) gingen den Bund der Ehe am vorvergangenen Wochenende ganz heimlich, still und leise mit nur wenigen Gästen in Südfrankreich ein. Dass die beiden endlich verheiratet sind, begeistert auch ihre Schauspiel-Kollegen. Auch Oscar-Preisträger Dustin Hoffman (77) konnte jetzt vor Freude kaum an sich halten...

Beim Shopping mit seiner Enkelin im sonnigen Los Angeles erwischt, befragten Dustin die Paparazzi, wie er denn zu der plötzlichen Vermählung von Brangelina stehe. Und der antwortete auf gewohnt trockene Art und mit ungerührtem Gesichtsausdruck: "Oooh, ich war noch nie sooo begeistert!"

Der Leinwandstar hat damit wohl den ironischsten Kommentar zu einer DER Hollywood-Hochzeiten des Jahres abgegeben. In dieser "Coffee Break"-Ausgabe könnt ihr sehen, wie das Thema Brangelina-Hochzeit Dustin von der Rolle gar nicht aus der Ruhe bringt:

19 Kommentare

2
Ihre Tochter gibt ein Update

Joan Rivers bleibt an lebenserhaltenden Geräten

Joan Rivers wird langsam aus dem Koma aufgeweckt
Bildquelle:  Getty/ Rob Kim
Seit ein paar Tagen liegt Joan Rivers (81) im Krankenhaus, die Ärzte versetzten sie sogar in ein künstliches Koma. Sie wurde wegen eines Atemstillstands eingeliefert und schwebte seitdem in Lebensgefahr. Jetzt scheint die Entertainerin so stabil zu sein, dass die Ärzte sie langsam aus dem künstlichen Koma wecken wollen.

Doch wie geht es mit Joan nach dieser lebensbedrohlichen Situation weiter? Erst wenn sie vollkommen aufgewacht ist, können die Ärzte ihren Zustand und die Folgen des Atemstillstands und des Komas abschätzen und beurteilen. Es sollen Tests durchgeführt werden, um die Hirnfunktionen zu messen und es könnte sein, dass die Entertainerin bleibende Schäden davontragen wird. Möglich sind schwere Hirnschäden, die dazu führen würden, dass sie einfachste Bewegungsabläufe wie Essen und Trinken neu erlernen und vielleicht in einem Rollstuhl sitzen müsste. Außerdem könnte es passieren, dass Joan in ein Wachkoma fällt: Dann könnte sie zwar die Augen öffnen und ihre Umwelt wahrnehmen, aber selbst nicht mehr reagieren. Auslöser für diese schlimme Situation war eine einfache Operation an den Stimmbändern. Ihre Tochter Melissa Rivers überlegt laut Daily News nun die Klinik wegen eines Kunstfehlers zu verklagen. In einem öffentlichen Statement bedankt sie sich für die Unterstützung der Fans und erklärt: "Zur Zeit ist sie weiterhin an die lebenserhaltenden Maschinen angeschlossen."

Joan Rivers' Fans und Kollegen stehen voll hinter der Comedy-Legende und beten, dass sie bald wieder aufwachen wird. "Wir drücken alle Daumen", sagte Melissa, die mit den engsten Freunden ihrer Mutter Tag und Nacht am Bett wacht. Ob Joan Rivers bleibende Schäden davon tragen wird oder sich ihr gesundheitlicher Zustand verbessert, werden die nächsten Tage zeigen.
2 Kommentare

63
Für "Die Staatsaffäre"

Peinlich oder Profi? Veronica Ferres twittert wild

Veronica Ferres war jetzt total im Twitter-Fieber
Bildquelle:  Twitter / Veronica Ferres
Veronica Ferres (49) im mächtigsten Amt des Staates? Bei "Die Staatsaffäre" war die TV-Powerfrau heute in der Rolle der Bundeskanzlerin auf Sat.1 zu sehen. Aber dies nicht in einer einfachen Kopie der wahren Kanzlerin Angela Merkel (60), sondern als alleinstehende, sexy Blondine namens Anna Bremer, die sich in den Präsidenten von Frankreich, gespielt von Philippe Caroit, verliebt. Und Veronica Ferres wäre ja nicht das altbekannte "Superweib", wenn sie nicht selbst bei der Ausstrahlung ihres neuen Fernsehhits die Zügel in der Hand gehabt hätte.

Per Twitter-Postings begleitete die Schauspielerin ihre Zuschauer beim Genuss ihres neuesten Werkes. Mit der Ankündigung über ihren Account bereits vor 20:15 Uhr, "Schaut jetzt gemeinsam mit @VeronicaFerres den Film #DieStaatsaffäre. Stellt eure Fragen mit Hashtag #fragVeronica", begann der Spaß von und mit der Ferres. Doch was dann kam, waren eher zahme Fragen angesichts des sich auf der TV-Mattscheibe entspinnenden Liebesspiels. "Glaubt ihr eigentlich an Schicksal, und dass zwei Menschen füreinander bestimmt sind?", hieß es da, und: "Ein Leben nur für den Job… Könnt ihr euch das vorstellen? Ich privat nicht!" Zumindest erfuhren Veronicas Follower auf diese Weise, dass die Schauspielerin im wahren Leben wohl nicht viel Lust auf den zeitaufwendigen Kanzlerjob hätte. Selbst bei der ersten Sexszene mit Filmpartner Philippe Caroit ("Sieht er nicht unfassbar gut aus?") konnte die Ferres nicht an sich halten und kommentierte: "Love is in the air".

Was wohl Veronicas echter Verlobter, Carsten Maschmeyer, von den heißen Szenen seiner zukünftigen Frau hält? Und wie findet ihr Veronica Ferres im Live-Twitter-Wahn? Stimmt hier ab!


63 Kommentare

5
Damit er auf Tour gehen kann

Schuldig! Chris Brown gesteht vor Gericht

Vor Gericht hat sich Chris Brown schuldig bekannt
Bildquelle:  WENN
Die Liste seiner Vergehen ist üppiger als so mancher Wunschzettel zu Weihnachten und lange Zeit schien es, als würde Chris Brown (25) sein Temperament, das ihn immer wieder dazu bringe auszurasten, einfach nicht in den Griff kriegen. Doch nach seinem Auftritt vor Gericht in Washington D.C. am Dienstag bekommt man den Eindruck, dass er aus all seinen Strafen wie gemeinnützige Arbeit, ein Rehab-Aufenthalt und sogar Gefängnis seine Lehren gezogen und sich geändert hat.

In der Verhandlung ging es um eine Körperverletzung, die Chris Brown im vergangenen Oktober begangen haben soll. Anstatt zu leugnen, gab der Sänger zu, schuldig zu sein. "Es tut mir leid, es tut mir sehr leid", soll er in der Anhörung gesagt haben. Der Richter wertete das Geständnis zu seinen Gunsten und verurteilete Chris zur Zahlung der Verfahrenskosten in Höhe von 150 Dollar und zu einer Strafe, die er bei seiner Verhaftung nach der Schlägerei bereits abgesessen hat.

Berücksichtigt man, dass die damalige Bewährungsstrafe des 25-Jährigen nach diesem Zwischenfall aufgehoben wurde und er fünf Monate in einer Klinik und drei Monate im Gefängnis verbracht hat, hört sich Chris' Strafe nicht mehr ganz so milde an. 600 Sozialstunden müsse er, so CNN, noch ableisten, seine aktuelle Bewährung gehe voraussichtlich noch bis 23. Januar 2015.

Hoffentlich meint es Chris Brown mit seiner Entschuldigung ernst und bleibt bei seinem neuen, friedvolleren Wesen. Schließlich will er, und deshalb hat er die Tat laut TMZ zugegeben, dass endlich alles vorbei ist und er wieder auf Tour gehen kann.

Wenn ihr euch von Chris Browns sozialem Engagement überzeugen wollt, dann schaut euch doch diese "Coffee Break"-Folge an:

5 Kommentare

32
So reagieren die Promi-Damen

Nach Nackt-Hack: Kirsten Dunst & Co. bald offline?

Kirsten Dunst bedankt sich bei ihrer iCloud für die veröffentlichten Nacktbilder von ihr
Bildquelle:  Visual/WENN.com
2 weitere Bilder anzeigen
Das Internet ist nicht sicher. Spätestens seit durch den Nacktbilder-Skandal zahlreiche Promidamen entblößt im Netz zur Schau gestellt wurden, herrscht Onlinepanik. Müssen Fans also bald ganz auf Posts ihrer Idole verzichten? In den sozialen Netzwerken äußern sich die Stars jetzt alle auf ihre eigene Weise zur Hackeraktion.

Während Jennifer Lawrence (24) und Kate Upton (22) bereits durch ihre Sprecher und Anwälte verlauten ließen, rechtliche Schritte gegen die Hacker einzuleiten, reagierte ein Großteil der Promis jetzt genau dort, wo alles begann: Im Nacktbild-Tatort Internet. Eine Pause vom Netz will sich also von diesen Damen scheinbar niemand gönnen. So twitterte beispielsweise Lena Dunham (28): "Auf welche Art du deinen Körper zeigen willst, muss deine Wahl bleiben. Unterstützt diese Frauen und guckt euch nicht die Bilder an." Schauspielerin Kirsten Dunst (32) richtete ihr Statement direkt an das Produkt, das offenbar durch eine Sicherheitslücke den Skandal überhaupt möglich machte, und schrieb ironisch: "Danke iCloud". Glee-Star Becca Tobin (28) nahm es mehr oder weniger mit Humor: "Frohe Weihnachten", schrieb sie in Anspielung auf ihr ganz persönliches Nacktmotiv. Sie soll auf den Bildern nämlich zu sehen sein, wie sie ohne Kleider einen Weihnachtsbaum schmückt.

Während diese VIPs also eingestehen, dass es sich auf den so genannten "Nudes" wohl tatsächlich um sie handelt, gingen Stars wie Ariana Grande (21) oder Victoria Justice (21) in die Offensive und stritten im Netz ab, dass sie auf den Bildern zu sehen seien. Die Lust am Twittern, Posten oder Sonstigem ist den Promis glücklicherweise bei all dem Ärger noch nicht vergangen.
32 Kommentare

12
War sie nur sein Spielzeug

Schwere Vorwürfe: Ralf Möllers Ex packt aus

Seine Ex packt jetzt aus
Bildquelle:  WENN & Getty Images
Vor über einem Jahr ließen sich Ralf Möller (55) und seine Anette nach über 26 Ehejahren scheiden. Zuvor lebten sie bereits seit zwei Jahren getrennt voneinander. In dieser Zeit war der Schauspieler aber, wie jetzt bekannt wurde, nicht ganz alleine. Seine Ex-Freundin sucht jetzt nämlich die Öffentlichkeit und erhebt Vorwürfe gegen ihn.

In den Medien wird er oft als "unser Mann in Hollywood" bezeichnet und gibt sich vor der Kamera stets als gut gelaunter Muckimann, doch dass er auch anders kann, beteuert jetzt Marianna Stroscherer. Das Model lernte Ralf Möller vor über vier Jahren bei einem Fitness-Event in Stuttgart kennen und seit dem waren sie ein Paar. Seinen Liebesschwüren glaubte sie und war geduldig: "Wenn man jemanden liebt, dann wartet man halt", erzählt sie gegenüber RTL. "Er war der Mann meines Lebens und ich dachte, ich würde den Rest meines Lebens mit ihm verbringen können." Auch eine gemeinsame Zukunft und Kinder waren ein Thema. Doch jetzt sei ihr bewusst geworden, dass er sie nur für seinen Spaß benutzt habe. Mit der Zeit habe Marianna immer mehr die Hoffnung verloren, dass er seine Versprechungen wahr machen und endgültig zu ihr stehen würde.

Die sportliche Blondine präsentiert dem Fernsehsender außerdem nicht nur zahlreiche gemeinsame Fotos mit dem Star, sondern auch Chatverläufe auf ihrem Handy, die belegen, dass er sie trotz der Trennung weiterhin kontaktiert. Er selbst lässt dem Sender auf Anfrage nur folgendes Statement zukommen: "Wünsche ihr alles Gute, aber um berühmt zu werden, muss man auch was können. Aber wenigstens Aufmerksamkeit für paar Tage."

Warum Marianna dies ausgerechnet jetzt publik macht, soll daran liegen, dass der 55-Jährige bereits eine neue Flamme hat: "Ich möchte die Mädels da draußen davor warnen: Ich möchte meine Geschichte weitergeben."
12 Kommentare

3
Sie schrieb einen Brief

Rührend: Corinna Schumacher bedankt sich bei Fan

Corinna Schumacher bedankt sich in einem Brief bei einem jungen Fan
Bildquelle:  Getty Images
3 weitere Bilder anzeigen
Der neunjährige Aidan Gormley konnte seinen Augen nicht trauen, als er einen ganz besonderen Brief aus seinem Briefkasten fischte. Der war nämlich von keiner Geringeren als der Ehefrau von seinem Idol Michael Schumacher (45). Corinna Schumacher (45) verfasste einen Dankesbrief, nachdem sie von Aidans Bilderbuch erfahren hatte.

Der kleine Grundschüler hatte nämlich 2012 ein Buch namens "Ferrari Adventures" geschrieben und dieses Jahr sogar veröffentlicht. In der Kurzgeschichte geht es um einen kleinen Jungen, der schnelle Autos liebt - sowie Aidan selbst. Er ist ein riesengroßer Fan von Ferrari und Michael Schumacher. Als das Buch auf den Markt kam, schickte der Verlag ein Exemplar mit Genesungswünschen an Corinna, wie der Ulster Herald berichtete. Und diese bedankte sich nun in einem Brief ganz persönlich bei Aidan: "Ich möchte mich für die Genesungswünsche und das liebe Geschenk bedanken, welche uns sehr helfen, in diesen schweren Zeiten vorwärts zu schauen. Für unsere Familie ist das eine große Unterstützung." Der junge Buchautor war überwältigt: "Es war total unwirklich einen Brief von Michael Schumachers Frau zu bekommen. Ich interessiere mich sehr für den Rennsport und weiß alles über Michaels Erfolge. Er ist sehr mutig und ich hoffe, er wird bald wieder gesund."

Michael Schumacher verunglückte am 29. Dezember 2013 beim Skifahren in den französischen Alpen schwer und lag aufgrund seiner Kopfverletzungen über mehrere Monate im künstlichen Koma. Nach einer längeren Aufwachphase befindet sich der Rennfahrer nun endlich auf dem Weg der Besserung. Corinna gibt in dem Brief auch Mut zur Hoffnung: "Unser Michael ist ein Kämpfer und wird niemals aufgeben."

Wie sehr auch andere Fans Michael Schumacher unterstützen, könnt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge sehen:

3 Kommentare

9
Nach Tod seines Ex-Managers

Daniel Lopes: Kommt er jetzt nach Deutschland?

Daniel Lopes ist vor einiger Zeit nach Brasilien abgetaucht
Bildquelle:  Facebook.com/daniellopesmusic
Daniel Lopes (37), DSDS-Kandidat der ersten Stunde, war einst vor seinem Ex-Manager in sein Geburtsland Brasilien geflüchtet. Angeblich, weil er sich von dem ehemaligen Vertrauensmann bedroht fühlte. Am Wochenende kam dieser nun bei einem schweren Autounfall ums Leben, und das schockte auch Daniel zutiefst. Jetzt äußerte sich der Sänger erstmals im Interview zum plötzlichen Tod des einstigen Partners.

"Ich habe das auch über Facebook erfahren"
, sagte Daniel gegenüber RTL. Sein ehemaliger Manager war auf einer Autobahn bei Düsseldorf mit einem Ferrari gegen die Lärmschutzmauer geprallt und dabei aus dem Wagen geschleudert worden. Der 43-Jährige starb an den schweren Verletzungen. "Ich glaube, sowas wünscht man selbst seinem schlimmsten Feind nicht", erklärte Daniel nun. Doch so betroffen er von dem Vorfall auch ist - zu einer Versöhnung sozusagen posthum wird es nicht kommen. "Ich weiß, dass ich auch in Deutschland ohne Probleme leben kann", sagte Daniel über eine mögliche Rückkehr aus Brasilien. "Ich hätte lieber gehabt, dass alles friedlich geregelt wird. Ich werde nicht zur Beerdigung gehen. Man sagt: Friede sei mit ihm, und das wünsche ich ihm."

Der ehemalige DSDS-Kandidat hat also offensichtlich ganz und gar mit seinem Ex-Manager abgeschlossen. Auch deshalb ist eine Rückkehr nach Deutschland zur Beerdigung wohl kein Thema für Daniel.
9 Kommentare

2
Sie feiern beim Festival

Homies für immer? Kanye & Jay-Z trotzen Gerüchten

Jay-Z und Kanye West sollen Beef haben
Bildquelle:  WENN
Auch wenn ihre Frauen sich nicht riechen können sollen, scheint die Männerfreundschaft von Jay-Z (44) und Kanye West (37) stärker als der vermeintliche Zickenkrieg zu sein. Entgegen aller Gerüchte, es gäbe Beef zwischen den Rappern, feierten die nun gemeinsam beim Made In America Festival - und das obwohl die Ladys auch dabei waren.

Die besagten Gerüchte kommen natürlich nicht von ungefähr, immerhin ließ sich Familie Carter beispielsweise nicht dazu herab, Kimyes Hochzeit zu besuchen. Doch all das schien am vergangenen Wochenende in Philadelphia überhaupt keine Rolle zu spielen. Während seiner 90-minütigen Show ließ Kanye des Öfteren den Namen seines "Big Homies" fallen, ohne den "das alles hier nicht möglich wäre." Und wer stand ganz vorne in der ersten Reihe, um seinen "kleinen Bruder" anzuheizen? Richtig, Jay-Z höchstpersönlich. Von seiner besseren Hälfte, Beyoncé (32), war jedoch nichts zu sehen.

In diesem Video könnt ihr euch selbst von Jay-Zs Support für seinen Freund überzeugen:

2 Kommentare

3
Auf den Geschmack gekommen

Simon Cowell: Zweites Baby schon in Planung!

Simon Cowell möchte ein zweites Baby
Bildquelle:  WENN
Da scheint einer auf den Geschmack gekommen zu sein: Nachdem Simon Cowell (54) am Valentinstag dieses Jahres zum ersten Mal Vater geworden ist, kann er sich ein Leben ohne Kinder nicht mehr vorstellen. Im Gegenteil: Mittlerweile plant der X-Factor-Juror sogar schon Kind Nummer 2.

Zum Auftakt der neuen Staffel seiner amerikanischen Casting-Show erzählte Simon der Sunday People von seinen privaten Zukunftsplänen: "Selbstverständlich möchte ich ein weiteres Kind." Dabei müssten sich aber das kommende Baby sowie die voraussichtliche Mutter, Simons Freundin Lauren Silverman (37), an den strengen Zeitplan des Show-Stars halten: "Ich habe mir überlegt, dass das Kind zwischen den 'X-Factor-Staffeln zur Welt kommen soll." Um diesen ambitionierten Plan in die Tat umzusetzen heißt es demnach für die noch recht frischen Eltern: Ganz genau rechnen, damit es mit dem gewünschten Termin auch hinhaut.

Möglicherweise dauert es dann nicht mehr lange, bis Simons Erstgeborener Eric bald ein Geschwisterchen begrüßen darf. Mit Sicherheit wird sich Simon dann genauso liebevoll um das zweite Kind kümmern - so wie hier bei Eric in unserer "Coffee Break"-Episode:

3 Kommentare

8
Ungewöhnlicher Vergleich

Miley Cyrus: Google ist schlimmer als Marihuana

Miley Cyrus findet Google schlimmer als Marihuana
Bildquelle:  Apega/WENN
Neben der Musik scheint auch das Provozieren zu Miley Cyrus' (21) Leidenschaften zu gehören. Am liebsten macht sie das mit nackter Haut und reichlich Gras. Mit Letzterem sorgt sie erneut für Schlagzeilen, denn sie findet dass googlen weitaus schlimmer ist als einen Joint zu rauchen.

Ihr Marihuana-Konsum ist nicht zu verachten, das musste auch Musiker-Kollege Wiz Khalifa (26) schon feststellen. Jetzt verteidigt Miley bei dem australischen Sender Channel Seven die Droge auf eine ganz spezielle Weise: "Wissen Sie, was wirklich dem Gehirn schadet? Auf Google nach seinem Namen zu suchen oder die Kommentare auf Facebook zu lesen." Mit dieser Aussage spielt die Sängerin nicht nur auf die Kritik gegen sich selbst, sondern auch auf die Kommentare, in denen ihre kleine Schwester Noah (14) als "Schlampe" bezeichnet wird, an.

Im weiteren Gespräch erzählt sie außerdem, dass sie trotz der eigenen Vorliebe, nicht fürs Kiffen wirbt. Ganz abkaufen kann man ihr diese Aussage jedoch nicht. Erst vor wenigen Monaten forderte sie ihr Publikum dazu auf Gras zu rauchen und Sex zu haben. Ziemlich widersprüchlich die Gute...

Auch von Tattoos scheint Miley nicht genug zu bekommen. Welches Bildchen zu ihren neuesten Errungenschaften gehört, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

8 Kommentare