11
Ein Prozess weniger

Joe Jackson lässt Klage gegen Dr. Murray fallen

Joe Jackson hatte persönlich gegen Dr. Murray Anklage erhoben
Bildquelle:  WENN
Sein Tod mag zwar schon zwei Jahre her sein, aber die Schuldfrage schien bis dato immer noch nicht zu 100 Prozent geklärt – zumindest nicht vor Gericht. Mit gerade einmal 50 Jahren verstarb der „King of Pop“, Michael Jackson (✝50), und hinterließ neben einem großen Stück Musik-Geschichte auch eine ganze Menge unbeantworteter Fragen.

Sein Vater etwa, Joe Jackson (84), hatte bis jetzt die Klage gegen Michaels damaligen Leibarzt, Dr. Conrad Murray (59), aufrecht gehalten. Seiner Meinung nach war dieser für das Ableben seines berühmten Sohnes bekannt, und genau dafür sollte er verantwortlich gemacht werden. Doch wie TMZ berichtet, hat Joe die „unrechtmäßige“ Klage nun zurückgenommen! Joe habe eine Bitte an die zuständigen Richter formuliert, seine im Jahre 2010 erhobene Anklage fallen zu lassen, nachdem bereits im Februar ein Verfahren gegen die Konzertveranstalter „AEG“ eingestellt wurde. Allerdings läuft gegen die Agentur noch ein weiterer Prozess, bei dem die Jacksons abkassieren können: Da die Organisation angeblich geschlampt haben soll, was die Planung von Michaels ärztlicher Versorgung während seiner angekündigten „This Is It“-Tour betrifft, könnte dabei vielleicht noch ein Sieg vor Gericht für Joe herausspringen.

Doch das hat mit Murray nichts mehr weiter zu tun, der kann froh darüber sein, dass er nun einen Prozess weniger am Hals hat. Sein Anwalt ließ verlauten: „Die Hitzköpfe sind wohl ein wenig abgekühlt.“ Vorerst, zumindest.
11 Kommentare

Der Hahn im Korb

Glücklich bei AWZ: Jo Weil liebt seinen neuen Job

Jo Weil scheint sich mit seinen neuen Kollegen von "Alles was zählt" gut zu verstehen
Bildquelle:  Facebook/JoWeil
Es dauert gar nicht mehr allzu lange - dann wird Jo Weil (37) bei Alles was zählt zu sehen sein. Dafür dreht der Schauspieler natürlich schon am Set in Köln. Wie viel Spaß ihm die Arbeit macht und wie sehr er seine Kollegen mag, beweist nun ein fröhlicher Schnappschuss auf seiner Facebook-Seite.

"Was für ein Tag! Die Sonne scheint und wir haben jede Menge Spaß beim Außendreh für Alles was zählt. Und gleich gibt es sogar noch Eis", schreibt Jo zu dem Foto, das er hochgeladen hat. Während Jo fröhlich im Vordergrund zu sehen ist, stehen hinter ihm seine weiblichen Soap-Kolleginnen. Juliette Greco (Lena Öztürk), Julia Augustin (Vanessa Steinkamp), Barbara Sotelsek (Sonja Brück) und Caroline Frier (Beatrice Meyer) geben dem Neuzugang Rückendeckung, grinsen und machen ein Peace-Zeichen.

Schon nach seiner bisherigen, doch eher kurzen Drehzeit scheint Jo wirklich am Set angekommen zu sein und sich wohlzufühlen. Wie schön, dass er seine neuen Kollegen jetzt schon so sehr ins Herz geschlossen hat.

Mehr von der Serie erfahrt ihr hier:
Alles was zählt
Seit wann gibt es "Alles was zählt"?
Frage 1 von 7
Jetzt kommentieren!

Krasse Veränderung

Kaum erkannt! Wer ist denn dieser schnieke Waldschrat?

Jim Carrey zeigte sich jüngst als schnieker Waldschrat
Bildquelle:  WENN
Ist das auf dem roten Teppich nicht der Typ aus "Cast Away"? Nein, weit gefehlt, es war ein anderer Schauspieler, der vor 15 Jahren in die Rolle des gestrandeten Chuck Noland schlüpfte. Der schnieke Waldschrat auf dem Foto ist allerdings mindestens genauso berühmt wie der gute alte Tom Hanks (58).

Es handelt sich bei dem bärtigen Mann tatsächlich um Jim Carrey (53). Ungewohnt grau und ungewohnt behaart im Gesicht zeigte er sich bei einer Ausstellungseröffnung im Los Angeles Country Museum of Art. Ob der 53-Jährige sich mittlerweile einfach mit dem Lauf des Lebens abgefunden hat und zu seinen grauen Haaren steht? Vielleicht hat sein Erscheinungsbild aber auch etwas mit seinem nächsten Projekt zu tun. In "The Bad Batch" geht es um eine Liebesgeschichte unter Kannibalen, die im verlassenen Texas der Zukunft leben. Dazu könnte ein derartiges Styling durchaus passen.

Wie gut kennt ihr den Hollywoodstar? Euer Wissen über Jim könnt ihr jetzt in unserem Quiz unter Beweis stellen.
Jim Carrey
Aus welchem Land stammt Jim Carrey?
Frage 1 von 7
Jetzt kommentieren!

5
Als Backstage-Reporterin

Comeback bei Let's Dance: Cora Schumacher ist wieder dabei

Cora Schumacher ist wieder zurück bei "Let's Dance"
Bildquelle:  RTL / Stefan Gregorowius
Schon in der zweiten Folge von Let's Dance musste Cora Schumacher (38) die Sendung verlassen. Ihr Auftritt erzielte bei der Jury sogar Negativpunkte, dabei sollte die Teilnahme an der Tanzshow doch eigentlich ihr großes TV-Comeback werden. Doch nur weil die hübsche Blondine nicht mehr mittanzt, heißt das nicht, dass sie sich diese Rückkehr vermiesen lässt. Jetzt wirkt die Ex von Ralf Schumacher (39) nämlich als Reporterin mit.

Eine ungewohnte Situation für Cora. Zwar hat sie jahrelang mit Pressevertretern jeglicher Art zu tun gehabt, aber das Spiel jetzt ausgerechnet von der anderen Seite aus in Angriff zu nehmen, ist sicherlich eine Herausforderung. Denn für "RTL Exclusiv" übernimmt Cora jetzt den Posten der Backstage-Reporterin. Weil sie selbst auf der Tanzbühne stand, kann sich die Ex-"Let's Dance"-Tänzerin auch so gut in ihre Gesprächspartner hineinversetzen. "Ich weiß, wie das für die Kandidaten ist - so kurz vor der Show hat man keine Lust auf Interviews, da braucht man noch mal Zeit für sich", erklärte sie gegenüber RTL.de.

Na, vielleicht gelingt es ihr ja, mit diesem Wissen in Zukunft spannende Details aus den verbleibenden Stars herauszubekommen.

Alle Infos zu "Let's Dance" findet ihr im Special bei RTL.de.
5 Kommentare

2
Sie wohnen schon zusammen

Hochzeit & Kids? Das planen Mona Stöckli und Marcel

Mona Stöckli ist mit ihrem Freund Marcel total glücklich
Bildquelle:  Getty Images
Mona Stöckli (32) ist mittlerweile seit einem Jahr glücklich vergeben. Via Facebook lernte sie ihren neuen Freund Marcel kennen, mit dem sie nun überglücklich ist. Wie sehr, wird klar, wenn sie über ihre gemeinsamen Zukunftspläne spricht - wie jetzt im Interview mit Promiflash.

Die einstige Bachelor-Kandidatin und ihr Freund haben nicht lange gefackelt und ziemlich schnell Nägel mit Köpfen gemacht. "Wir sind relativ bald - sechs Monate nachdem wir zusammen waren - zusammengezogen", erzählte sie im Interview. "Warum warten, wenn man merkt, man kann nicht ohne einander und es passt", so Mona. Nur verständlich, dass sie dann auch schon ihre gemeinsame Zukunft planen. Wie sieht es also mit einer Hochzeit und Kindern aus? "Für den Rest lassen wir uns dann doch noch ein wenig Zeit würde ich sagen. Aber unsere Pläne sehen natürlich schon ein Wir vor - alles andere wäre doch komisch, oder?", meinte sie.

Dass die beiden wirklich glücklich miteinander sind, zeigt sich auch in ihrem Alltag. Denn Mona und Marcel machen fast alles gemeinsam. "Wir unternehmen sehr viel zusammen: sporteln gerne, reisen beide gerne und versuchen so viel Zeit miteinander zu verbringen, wie nur geht!"
2 Kommentare

3
Zum Geburtstag ihrer Schwester

Kim Kardashian: Süße Liebeserklärung an ihr Idol

Dieses süße Kinderfoto von Kourtney und Kim Kardashian stellte Letztere online
Bildquelle:  Instagram / Kim Kardashian
Es gibt ein Band, das wirklich verbindet: das zwischen zwei Geschwistern. Kaum eine Beziehung kann inniger oder vertrauter werden, als jene, die entsteht, wenn man zusammen aufgewachsen ist. Davon profitieren auch die Kardashian-Schwestern. Sie geben sich gegenseitig Halt und unterstützen sich in jeder Lebenslage. Dafür bedankte sich Kim Kardashian (34) jetzt bei ihrem größten Idol.

Ihre Schwester Kourtney ist es nämlich, die sie in jeder Lebenslage beeinflusst und sie geprägt hat. Den 36. Geburtstag des hübschen Reality-Stars nahm Kim zum Anlass, ihrer Schwester via Instagram mitzuteilen, wie sehr sie sie liebt: "Du warst immer für mich da, ich wollte alles genau so machen wie du, als wir Kinder waren, und jetzt bist du da und zeigst mir alles, was man als Erwachsene macht. Du bist die beste Mutter, und ich bin so glücklich, dass unsere Kinder zusammen aufwachsen, als seien sie Geschwister. Ich lerne so viel von dir jeden Tag. Ich liebe dich und ich bin so stolz, dass du meine Schwester bist. Ich wüsste nicht, was ich ohne dich machen sollte." Wow, das sind wirklich liebe Worte. Dazu postete die hübsche Promi-Dame noch ein Selfie von sich und Kourtney.

Außerdem stellte sie ein Kinderbild online, auf dem die beiden Schwestern noch ganz klein sind und im Zwillingskleid in die Kamera grinsen. Einfach richtig süß!

In diesem Quiz könnt ihr euer Kardashian-Wissen testen!
Kim Kardashian
Wie hieß die Reality-Serie rund um die Kardashian-Familie?
Frage 1 von 7
3 Kommentare

30
Sensibler Sänger

Tränen bei DSDS: Darum brachen bei Robin alle Dämme

Robin Eichinger weinte in der gestrigen DSDS-Folge bittere Tränen
Bildquelle:  RTL / Frank Hempe
Castingshows bringen ihre Teilnehmer immer wieder an ihre Grenzen - nicht nur, was die eigenen Möglichkeiten angeht, sondern auch in Sachen Emotionen. Das zeigte sich auch gestern wieder bei DSDS, als Robin Eichinger bittere Tränen weinte.

Aber warum brachen bei dem 22-Jährigen plötzlich alle Dämme? Die Antwort: Robin wurde schwer enttäuscht. Er bekam als einziger der Kandidaten keinen Brief aus der Heimat. Während alle anderen noch mal einen Motivationsschub erlebten und vor allem aus Freude über die liebe Post weinten, konnte Robin es nicht glauben. Die Betreuer verkündeten, dass für ihn kein Brief gekommen sei. "Nicht von meiner Mutter? Nicht von meinem besten Freund? Im Ernst?", drückte er seine Ungläubigkeit aus.

Zum Glück kam die Unterstützung von anderer Seite, denn Laura und die anderen spendeten dem enttäuschten Sänger Trost. Und für Robin ging es auch ohne Post von Mutti in die nächste Runde. Er gehört zur diesjährigen Top 10.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.
30 Kommentare

6
Kate wird bald wieder Mutter

Ebenfalls Zweitgeborener: So wurde Prinz Harry vorgestellt

Prinzessin Diana stellte 1984 ihren zweiten Sohn, Prinz Harry, vor
Bildquelle:  ActionPress
Im Juli 2013 kam man nicht umhin zu bemerken, dass Herzogin Kate (33) stark an Prinzessin Diana (✝36) erinnerte, als sie ihren Erstgeborenen der neugierigen Welt präsentierte. Viele meinten, in ihrem ähnlichen Outfit wolle sie der verstorbenen Mutter ihres Mannes Respekt erweisen. Nun steht Kates zweite Geburt an und wieder stellt sich die Frage, ob es Parallelen zur Geburt von Prinz Harry (30) 1984 geben wird.

Wie auch bei Diana liegen bei Kate ebenfalls zwei Jahre zwischen den Kindern. Diana entschied sich 1984 für einen knallroten Mantel über einer weißen Bluse, als sie ihr in eine weiße Decke gewickeltes Baby den Fotografen zeigte. Sollte Kate tatsächlich ein Mädchen bekommen, wird sie wohl in einem ähnlichen Farbton vor das Krankenhaus treten. Bevor Harry damals allerdings all den fremden Leuten gezeigt wurde, durfte jemand ganz Besonderes ihn kennenlernen: sein großer Bruder William (32). Wenige Stunden nach Harrys Geburt wurde er zu seinen Eltern ins Krankenhaus gebracht. Sicher wird auch George (1) sein neues Geschwisterchen schnell zu Gesicht bekommen.

Im Gegensatz zur jungen Diana damals, ist Kate bereits viel geübter im Umgang mit der Presse. Schon nach ihrer ersten Geburt zeigte sie sich offen und fröhlich den Fotografen, während Diana auch nach ihrer zweiten Geburt noch sehr schüchtern wirkte. Sicher wird Kate auch in wenigen Tagen ihre Freude wieder mit der Öffentlichkeit teilen.
6 Kommentare

3
Was für eine Verwandlung

Wow-Momente: Das ist wirklich Josefine Preuß!

Josefine Preuß zeigt sich aktuell von einer ganz anderen Seite
Bildquelle:  obs/Langnese/Copyright: Magnum / Ellen von Unwerth
3 weitere Bilder anzeigen
Der Sommer steht in den Startlöchern und mit ihm auch die Eissaison. Natürlich hat der Geschmacks-Gigant Magnum eine Vielzahl von Sorten im Repertoire und - das ist jetzt neu - eine Auswahl toller Schnappschüsse aus einem exklusiven Fotoshooting mit Schauspielerin Josefine Preuß (29), aufgenommen von Star-Fotografin Ellen von Unwerth.

Am Donnerstag wurden die Werke im Rahmen einer Vernissage unter dem Titel "Magnum presents: Moments in Pink & Black" vorgestellt. Die Besucher staunten nicht schlecht, als sie Josefine im aufwendigen Styling vor der Linse sahen. Auf zehn der elf ausgestellten Bilder zeigt sich Josefine jeweils in gegenüberstehenden Momenten. Mal verführerisch in Black, dann wieder verspielt in Pink - ein Spiel, das definitiv aufgeht. Josefine überzeugt mit einem ganz neuen Look und beweist, wie facettenreich sie tatsächlich ist. Auf einem Bild steht sie in einem bunten Konfetti-Regen, auf einem anderen lacht sie charmant in ein Telefon.

Auch Josefine selbst staunte über ihre unglaubliche Verwandlung, wie sie in der Presseerklärung preisgab. "Ich muss gestehen, dass ich mich teilweise gar nicht wiedererkenne. Es ist faszinierend, was Ellen aus mir herausgeholt hat und wie facettenreich die 'Pink & Black'-Momente geworden sind. Aber es hat einfach so viel Spaß gemacht, in so kurzer Zeit so viele unterschiedliche Seiten von mir zeigen zu können. Und das in einer Atmosphäre, die einfach entspannt und inspirierend war - und wo ein Teil des Jobs auch noch darin bestand, Eis zu essen. Besser geht's nicht."

Damit hat Josefine den Nagel absolut auf den Kopf getroffen. In unserer Bildergalerie könnt ihr euch nun die besonderen Fotos anschauen.
3 Kommentare

7
Kilos sollen mit Sport purzeln

Kilo-Kampf bis Mai: So hart trainiert Honey Boo Boo jetzt!

Honey Boo Boo will bis März abspecken
Bildquelle:  Jason Winslow / Splash News
Offensichtlich hat es "klick" gemacht: June Shannon, die im letzten Monat mit Promi-Fitnesstrainerin Natasha Kufa anfing ihre überflüssigen Kilos anzugehen, bleibt dem Sport treu! Gemeinsam mit Tochter Alana, besser bekannt als Honey Boo Boo (9), hat sie das Workout im Fitnessstudio in ihren Alltag erfolgreich integriert.

Noch immer an ihrer Seite: Natasha Kufa, die Mutter und Tochter langsam an das Sportprogramm gewöhnt und die Gewichte sowie das Ausdauertraining an die beiden anpasst. Honey Boo Boo wiegt mit ihren neun Jahren nämlich immerhin schon 56 Kilogramm und läuft damit Gefahr, im Erwachsenenalter unter Fettleibigkeit zu leiden. Genau deshalb sollen die Pfunde jetzt purzeln und Mama June geht mit gutem Beispiel voran. In der TV-Show The Doctors wurde der miserable Gesundheitszustand von Mama und Tochter aufgedeckt und zu einer Lebensumstellung geraten.

Das ziehen Alana und Mama June nun durch und wollen im Mai ihre Ergebnisse in der Sendung präsentieren. Ob ihnen das gelingt? Mit der Hilfe von Natasha und ein wenig eigenem Antrieb können sie ihre gesteckten Ziele mit Sicherheit erreichen und ihr Leben komplett umstellen.
7 Kommentare

15
Thomas Tuchel macht es

Offiziell: BVB-Nachfolger von Jürgen Klopp gefunden

Es gibt einen Nachfolger für Jürgen Klopp
Bildquelle:  Getty Images
Es ist erst seit ein paar Tage offiziell: Jürgen Klopp (47) kann und will den Posten als Trainer bei Borussia Dortmund nicht weiter übernehmen. Während bereits munter spekuliert wurde, wer ihn ersetzen kann, wurde schon jetzt ein Nachfolger bekannt gegeben.

Schon im Moment der Rücktrittsverkündung dachten viele Fußballfans daran, wer nun den BVB führen solle. Ein Name tauchte dabei immer und immer wieder auf: Thomas Tuchel - und genau der ist es also nun auch geworden. Denn wie der Verein jetzt offiziell bestätigte, wird der 41-Jährige das Amt des Trainers übernehmen. Ab dem 1. Juli 2015 steht also nicht mehr Jürgen Klopp emotional am Spielfeldrand, sondern Thomas Tuchel. Er wurde mit einem Dreijahresvertrag für die Gelb-Schwarzen verpflichtet. In der Woche nach dem Saisonende soll er zum ersten Mal vorgestellt werden, bis dahin möchte man sich nicht weiter zu der Sache äußern.

Thomas Tuchel wurde zunächst als heißer Trainer-Kandidat für den Hamburger SV gehandelt, dieser Aufgabe widmet sich aber dann doch Bruno Labbadia.
15 Kommentare

5
Süßer Liebes-Trip?

Total entspannt: GZSZ-Nadine Menz urlaubt in Venedig

Nadine Menz urlaubt derzeit in Venedig
Bildquelle:  Facebook/NadineMenz.Official
Venedig scheint momentan ein absolut beliebtes Promi-Urlaubsziel zu sein. Während sich schon vor einigen Monaten Larissa Marolt (22) mit ihrem Whitney in einer Gondel zeigte, urlaubten auch Sarah (22) und Pietro Lombardi (22) vor einigen Tagen in der italienischen Hafenstadt. Nun zeigt sich auch GZSZ-Liebling Nadine Menz (25) in der Lagunenstadt.

Auf Facebook teilte sie jetzt ein Foto von sich und sendete ihren Fans so liebe Grüße. Lachend steht sie auf einer Brücke, weitere sind in der engen Gasse im Hintergrund zu erkennen. Die Blumen blühen, die Sonne strahlt - der Schauspielerin geht es sichtlich gut.

Wer sich aber hinter der Kamera versteckt hat, teilte Nadine ihren Anhängern aber nicht mit. Ob sie sich ein paar schöne Tage mit ihrem Liebsten macht? Noch vor wenigen Monaten zeigte sich Nadine mit ihrem Freund in weiter Ferne. Gemeinsam scheinen sie ihre freie Zeit mächtig zu genießen.

Ihr seid totale Fans von Nadine Menz und GZSZ? Dann macht doch mal das folgende Quiz und beweist euer Wissen.
GZSZ
Wie heißt der Szeneclub im GZSZ-Kiez?
Frage 1 von 7
5 Kommentare

54
Ein Hauch von Nichts

Hot or not? Kylie Jenner (17) feiert versextes Coachella

Kylie Jenner zeigte sich gerade wieder einmal sehr versext
Bildquelle:  Instagram/kylizzle
Kylie Jenner (17) hält anscheinend nichts von den gängigen Coachella-Trends. Hot Pants, Spitzentops oder Maxiröcke bestehen dem Teenager wohl aus zu viel Stoff und so richtig fällt man damit unter all den Festival-Girls ja auch nicht auf.

Auf diversen Instagram-Posts präsentierte Kylie darum ein Outfit der versexteren Sorte. Neben ihrer Schwester Khloe Kardashian (30) posierte sie in einem Ganzkörperbody aus schwarzer Spitze, der eigentlich nicht viel mehr als ihre intimsten Stellen so wirklich bedeckte. Während andere Mädels sich in einem derartigen Aufzug fast nackt vorkämen, scheint Kylie sich so wohl wie ein Fisch im Wasser zu fühlen oder eben wie eine Kardashian im Rampenlicht. Als wäre ihr Look nicht schon extrem genug, trug Kylie außerdem Strasssteine über den Augenbrauen und graue Flechtzöpfe.

Model Kendall Jenner (19) entschied sich übrigens eher für den klassischen Coachella-Look. Sie kombinierte eine große Statement-Kette zu einer Hot Pants und einem Band-Shirt. Hätte Kylie sich auch eher an diese Variante halten sollen? Stimmt jetzt ab!


54 Kommentare

2
Macht er jetzt schlapp?

Unter Druck! "Let's Dance"-Thomas über seine Favoriten-Rolle

Thomas Drechsel hat in der letzten Show von "Let's Dance" abgeräumt
Bildquelle:  Patrick Hoffmann/WENN.com
Die letzte Show war ein Mega-Erfolg für ihn: Satte 28 Punkte heimste Thomas Drechsel (28) am Freitagabend für seinen Jive mit Tanzpartnerin Regina bei Let's Dance ein. Die Jury feierte ihn obendrein mit Standing Ovations. Spätestens jetzt dürfte jedem klar sein: Der GZSZ-Mime ist der Top-Favorit der aktuellen "Let's Dance"-Staffel. Doch Thomas selbst fühlt sich mit dieser schweren Bürde gar nicht mal so wohl.

An den ersten Platz hat der 28-Jährige sich jedenfalls noch nicht so recht gewöhnt, wie er im Interview mit Promiflash zugegeben hat: "Ich kann damit noch nicht umgehen. Mal gucken, die Punkte sind natürlich richtig krass." Und genau deshalb macht er sich auch schon wegen der kommenden Sendung Sorgen: "Ich weiß nicht, wie das nächste Woche dann weitergeht. Wir können ja nur absteigen, das ist ja das Schlimme. 28 ist schon gut, daran anzuknüpfen ist eine Bombensache, mal sehen, ich weiß es nicht. 30 sind möglich, aber die zu knacken, ist ein richtiges Stück Arbeit. Jetzt wird es noch schlimmer: neue Tänze, harte Tänze. Und je weiter wir kommen, desto mehr bin ich im Arsch."

Oh je! Da bleibt Thomas wohl nur viel Kraft zu wünschen.

Alle Infos zu "Let's Dance" findet ihr im Special bei RTL.de.
2 Kommentare