108
Im Promiflash-Interview

Marco Schreyl-Aus bei DSDS: Das sagt Ardian Bujupi

Ardian Bujupi erklärt, warum Marco Schreyl seiner Meinung nach raus ist
Bildquelle:  Patrick Hoffmann/WENN.com; Promiflash
Die Nachricht, dass Marco Schreyl (38) nicht mehr länger als Moderator bei DSDS und Das Supertalent auf der Bühne stehen wird, schockte gestern die Fans. Viele Jahre moderierte er die Shows und war fast so ein fester Bestandteil wie Chefjuror Dieter Bohlen (58). Über die wahren Gründe, warum der 38-Jährige nun beide Sendungen verlassen musste, kann nur spekuliert werden. Möglicherweise lag es an konzeptionellen Änderungen, vielleicht aber auch an persönlichen Belangen.

Promiflash fragte bei dem DSDS-Dritten von 2011, Ardian Bujupi (21), nach, was er denn von dem Aus von Marco Schreyl hält und was seiner Meinung nach ein Grund dafür sein könnte. „Ich denke einfach, die Chefetage von DSDS hat sich die Quoten angeguckt und gesagt, 'wir brauchen einen neuen Stil, wir brauchen einfach eine neue Richtung' und die Leute sollen ausgewechselt werden. Dann ist der nächste Schritt halt, den Moderator auszuwechseln – vielleicht mag den der eine oder andere auch nicht. Ich hoffe, dass die viel machen, sonst ist DSDS Geschichte“, so die Einschätzung des Sängers. Allerdings findet auch Ardian die Entscheidung von RTL ziemlich hart. „Ich kenne Marco Schreyl als supernetten Typ. Aber er hat einfach Live viel zu viele Leute fertiggemacht. Er hat auch mich fertiggemacht – live. Da haben die Leute einfach die Schnauze voll. Ich finde es irgendwie auch schade, denn RTL hat ja auch irgendwie dafür gesorgt, dass er macht, was er macht. Jetzt haben sie ihn selbst wieder abgeschossen“, erklärte der 21-Jährige weiter.

Über die wirklichen Gründe für seinen Ausstieg oder auch Rauswurf wird wohl auch noch die nächsten Tage oder gar Wochen spekuliert werden. Denn für Aufklärung können wohl nur der Sender oder Marco Schreyl selbst sorgen.
108 Kommentare

10
Sie schwelgt in Erinnerungen

Kurz nach der Geburt: Tila Tequila zeigt sich beim Stillen

Tila Tequila zeigt sich jetzt beim Stillen
Bildquelle:  Instagram/ Tila Tequila
Stillen ist für Säuglinge das Beste. Da sind sich nicht nur die Ärzte einig, auch die Promis sehen das so. Derzeit ist es tierisch angesagt, Bilder und Selfies zu posten, die berühmte Mamas mit Baby an der Brust zeigen. Ihre Botschaft: Stillen muss endlich gesellschaftsfähig werden und ist etwas ganz Natürliches. Auch Neu-Mama Tila Tequila (33) fühlt sich immer öfter dazu berufen, sich für die normalste Nahrungsaufnahme der Welt auszusprechen.

Sie postete bei Instagram ein Bild, auf dem sie ihre kleine Tochter kurz nach der Geburt stillt. Dazu schreibt sie eine Liebeserklärung für die süße Maus: "Der Moment, der mein Leben für immer verändert hat. Der Moment, in dem ich endlich wusste, wie sich wahre Liebe anfühlt. Der Moment, in dem zwei Herzen eins wurden. Das Band zwischen Mutter und Tochter wird nie zerstört werden. Sie ist mein Herz und ich bin ihre Seele. Nichts wird uns jemals trennen. Und wenn du es versuchst, kannst du dich gleich auf deine Beerdigung vorbereiten, diese Mama ist wild! Ich liebe dich Izzy Monroe!"
10 Kommentare

7
Sie weint bitterlich

Enissas "Let's Dance"-Aus: Minh-Khai am Boden zerstört

Minh-Khai ist sehr traurig, dass Enissa ausgeschieden ist
Bildquelle:  Getty Images
Für Enissa Amani (31) ist der Traum "Dancing Star 2015" zu werden heute Abend leider geplatzt. Auch wenn es eine knappe Entscheidung war, stehen nun Minh-Khai Phan-Thi (41), Matthias Steiner (32) und Hans Sarpei (38) im großen Finale von Let's Dance. Doch nicht nur Enissa und Christian Polanc (37) sind sehr traurig über ihr Ausscheiden, auch für Minh-Khai ist das Aus der Komikerin ein großer Verlust, wie sie im Interview mit Promiflash verraten hat.

"Matthias hat mich zu Tränen gerührt, aber das mit Enissa... Ich habe total zwei Frauen im Finale gesehen und ich bin irgendwie total geschockt gerade", sagte sie und weinte bitterlich um ihre Tanz-Kollegin, die mittlerweile auch eine gute Freundin geworden ist. Enissa war dagegen relativ gefasst und ruhig und hat, obwohl es sich für sie ausgetanzt hat, nicht geweint. Nun muss sich Minh-Khai also am nächsten Freitag gegen zwei Männer behaupten, aber ihr Tanzpartner Massimo Sinató (34) wird sie darin sicherlich unterstützen - und Enissa wird den beiden sicherlich ganz fest die Daumen drücken!
7 Kommentare

179
Was soll das denn?

Männlicher Nippel-Blitzer: Justin Bieber macht auf sexy

Justin Bieber präsentiert seine Nippel
Bildquelle:  Instagram/Justin Bieber
Hat er das denn wirklich nötig? Justin Bieber (21) scheint neuerdings sein Image in eine Richtung zu lenken, die insbesondere seinen weiblichen Fans durchaus zusagen dürfte. Schon seit einiger Zeit macht er dank Bad-Boy-Gehabe von sich reden und umgibt sich nur allzu gerne mit diversen Promi-Schönheiten. Und die bekommen bei Justin ganz schön was geboten, wie er jetzt eindrucksvoll auf einem Schnappschuss bei Instagram unter Beweis stellte.

Zu sehen ist der Womanizer in einer für ihn eher untypischen Pose: Brav und lächelnd posiert er im Garten, zieht unbeholfen an seinem T-Shirt. Aber dass das alles Masche ist, beweist sein Kommentar zu dem schwarz-weiß-Bild. "Wenn ihr ganz genau hinschaut, könnt ihr meine Nippel sehen." Ahja, diese Information konnte Justin seinen Followern also nicht vorenthalten. Aber tatsächlich: Durch den hellen T-Shirt-Stoff drücken sich seine Brustwarzen gut sichtbar ab. Was das aber soll, bleibt wohl Justins Geheimnis. Denn normalerweise sorgen eher die Promi-Damen mit solchen Fotos für Schlagzeilen...
179 Kommentare

116
Kurz vorm Finale ausgetanzt

Let's Dance: Enissa Amani im Halbfinale gescheitert!

Enissa Amani ist im Halbfinale gescheitert
Bildquelle:  Stefan Gregorowius / ActionPress
1 weiteres Bild anzeigen
Endspurt bei Let's Dance! Am heutigen Abend tanzten die noch verbliebenen vier Tanzpaare um den Einzug ins große Finale am kommenden Freitag. Doch einer der prominenten Tänzer musste auch heute wieder die Segel streichen und wurde vom Parkett gefegt. Doch wen hat es in dieser Woche erwischt?

Am Ende war es eine sehr knappe Entscheidung, doch die Fans haben sie dennoch gnadenlos getroffen. Leider hat es für Enissa Amani (31) und Christian Polanc (37) nicht gereicht und das Tanzpaar darf nicht im Finale mittanzen. Nach Punkten lagen sie bereits auf dem letzten Platz! Im großen Finale werden damit dann Minh-Khai Phan-Thi (41), Matthias Steiner (32) und Hans Sarpei (38) um den Titel des Dancing Stars 2015 kämpfen.

Obwohl Motsi Mabuse (34) also den ersten Tanz der Show verpasst hatte, konnte am Ende doch ein gültiges Ergebnis gefunden werden. Jetzt darf man gespannt sein, wer sich am Ende in die Fußstapfen von Alexander Klaws (31) treten kann und sich auf den Tanz-Thron setzen darf.

Ihr seid große Fans der Tanzshow? Dann solltet ihr euer Wissen zu "Let's Dance" ganz schnell mit folgendem Quiz testen:
Let's Dance
In welchem Jahr startete "Let's Dance" in Deutschland?
Frage 1 von 7
116 Kommentare

35
Große Gefühle bei Let's Dance

Tränenmeer: Matthias Steiner bringt Sylvie zum Weinen

Matthias Steiner rührte zu Tränen
Bildquelle:  Getty Images
So emotional hätte man sich das Halbfinale bei Let's Dance nun wirklich nicht vorgestellt. Mit ihrem Contemporary zu "One" von U2 und Mary J. Blige (44) lösten Matthias Steiner (32) und Ekaterina Leonova (28) ein wahres Tränenmeer aus. Grundsätzlich wird es bei diesem Tanz ja bekanntlich sehr gefühlvoll und die Emotionen sprühen nur so aus den Kandidaten heraus. Diesmal ließ Matthias Steiner mit seiner Performance aber wirklich kein Auge trocken.

"Das geht total unter die Haut", bestätigte dann auch Motsi Mabuse (34), bei der die Tränen hinter dem Jury-Pult nur so herunterflossen. Aber auch Ekaterina, Minh-Khai Phan-Thi (41) und Matthias' Ehefrau im Publikum konnten ihre Tränen nicht zurückhalten. Letztere wurde von ihrem Liebsten dann noch schnell mit einem Kuss getröstet. Selbst Jorge Gonzalez (47) bedankte sich noch einmal ausdrücklich bei Matthias für seinen Tanz. Aber damit nicht genug, auch Sylvie (37) war total aufgelöst und berührt von dem Contemporary. "Es ist schwer hier weiterzureden, bei so einer emotionalen Leistung", schluchzte sie. Doch obwohl so viele Emotionen freigesetzt wurden, bekamen Matthias und Ekaterina keine 30 Punkte. Joachim Llambi (50) machte ihnen einen Strich durch die Rechnung und so gab es "nur" 28 Punkte für das Power-Paar.
35 Kommentare

16
Sie gönnt sich keine Pause

Jordan Carver im Fitness-Wahn: So hart ist ihr Training

Jordan Carver hat nicht nur Busen, sondern auch Muskeln
Bildquelle:  Instagram/jordancarverofficial
Busenwunder Jordan Carver (29) hat es mal wieder geschafft, die Blicke auf sich zu ziehen. Die hübsche Blondine mit dem Mörder-Dekolleté stellte ein Foto von sich im knappen Bikini auf Instagram online. Besonders auffällig: Das Neckholdertop kann ihre prallen Brüste kaum bändigen.

Jordan ist von ihrem prächtigen Vorbau übrigens schwer begeistert - auch wenn die Schwerkraft bei ihr ebenfalls zuschlägt. "Ich frage mich, was das Problem mit der Schwerkraft ist. Jeder weiß, dass Brüste nun mal hängen. Und ich finde, es sieht toll aus. Oder sollen die etwa direkt unter dem Kinn hängen?", sagt sie nun gegenüber Bild.

Aber nicht nur ihr Busen ist ein Hingucker, auch ihr superschlanker Body. Diesen hält sie allerdings nicht ohne harte Disziplin. "Ich trainiere fünfmal die Woche, wenn ich es zeitlich schaffe. Ich habe keinen Personal Trainer. Man muss halt seinen Hintern ins Fitnessstudio schleppen, um Resultate zu sehen! Ich bin in drei verschiedenen Studios angemeldet", erklärt sie ihr straffes Programm. Da wundert es einen nicht mehr, dass sie so eine definierte Körpermitte vorzuweisen hat.
16 Kommentare

46
Justin Jedlicas neueste OP

Kranker Wahn: Real-Life-Ken lässt sich Flügel implantieren!

Justin Jedlica ist besessen von seinem Äußeren
Bildquelle:  Facebook/Justin Jedlica
Mehr als 200.000 Euro hat der Amerikaner Justin Jedlica bereits in sein Äußeres investiert und ist noch lange nicht am Ziel. Er möchte seinem großen Idol - Plastikpuppe Ken - immer näher kommen. Dafür scheut Justin weder Kosten noch Mühen und riskiert immer wieder seine Gesundheit, wenn er sich in die Hände eines Chirurgen begibt.

190 Mal hat er sich schon unter das Messer gelegt und will erst aufhören, wenn er zu 100 Prozent aus Plastik besteht. Mit eigens designten Silikon-Implantaten spricht der 34-Jährige bei Ärzten vor, bis er jemanden findet, der ihm seine abstrusen Wünsche erfüllt. Nun war es wieder so weit und Justin ist um ein paar Silikonkissen reicher. Diese hat er sich in seinen Rücken einsetzen lassen, um eine Illusion von Flügeln zu erzeugen. Gegenüber E! berichtet der Beauty-Besessene: "Meine Rücken-Implantate sind einzigartig. Ich habe sie exakt so entworfen, dass sie zum Gesamtbild der Ken-Puppe passen und ästhetisch aussehen." Sein behandelnder Arzt Dr. Leif Rogers steht voll und ganz hinter Justins Entscheidung. "Er hat bereits hunderte von Eingriffen hinter sich. Der Grund, warum ich es jetzt gemacht habe: Ich wollte etwas versuchen, dass noch nie zuvor da war."

Am Ende ist Justin natürlich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Sein Rücken scheint vollkommen, doch trotzdem geht es für ihn weiter. Justin will die Grenzen des Möglichen austesten oder sicherlich auch versuchen, diese zu überschreiten.
46 Kommentare

2
Offenes Radio-Interview

Überraschende Worte: Karrueche schmeichelt Rivalin Rihanna

Karrueche Tran findet nur nette Worte für Rihanna
Bildquelle:  WENN
Wer hätte das jemals für möglich gehalten? Offenbar haben sich Chris Browns (26) Ex-Freundinnen inzwischen nicht mehr zu sagen als nette Worte! Vom Cat-Fight und Lästereien zwischen den einstigen Rivalinnen fehlt jede Spur. Karrueche Tran (27) überraschte jüngst in einem Radio-Interview bei Big Boy In The Morning mit den Worten:

"Wir haben einfach nur denselben Typen gedatet und das ist auch schon alles, was es ist. Es ist immer eine Art Wettbewerb und man vergleicht uns, aber sie ist Rihanna. Sie ist ein Popstar und sie ist wunderschön und sie macht tolle Musik. Und ich bin einfach ich, ich werde erwachsener und ich arbeite an mir."

So viele nette Komplimente für die angebliche Erzfeindin! Kaum zu glauben, aber wahr. Und wie es jetzt aussieht, hat Rihanna (27) sogar schon Stellung bezogen. Eine Quelle behauptet: "Wenn dich jemand als 'wunderschön' bezeichnet, dann ist das doch eine durchaus nette Sache. Wer würde das nicht annehmen? Rihanna findet das schmeichelhaft."

Wie schön, dass die beiden Ladies das Kriegsbeil offenbar begraben haben, zusammen ist man schließlich weniger allein. Mal sehen, ob sich das Blatt wendet, wenn Karrueche sich tatsächlich mit Chris Brown versöhnen sollte und Rihanna, wie so oft, plötzlich wieder auf der Matte steht.
2 Kommentare

920
Hat sie etwa nachgeholfen?

Let's Dance: Sylvie überrascht mit Mega-Dekolleté

Sylvie überrascht mit Mega-Dekolleté
Bildquelle:  Getty Images
Nicht nur Motsi Mabuses (34) Performance im Halbfinale von Let's Dance konnte sich mehr als sehen lassen, auch Sylvie (37) ist mal wieder ein echter Hingucker an diesem Abend. Erschien sie letzte Woche noch im Wet-Look und bezauberte mit ihrer Gel-Frisur, zieht nun ein anderer Körperbereich alle Blicke auf sich.

Im silbernen, engen Kleid, das über und über mit Pailletten bestickt ist, strahlt Sylvie übers ganze Gesicht. Allerdings wirkt ihr Dekolleté deutlich verändert und ist viel praller als sonst. Hat die hübsche Moderatorin da etwa ein bisschen nachgeholfen? Ihre Oberweite sieht in dem schicken Dress nämlich verdächtig voluminös aus. Davon können auch ihre großen, funkelnden Ohrringe nicht wirklich ablenken. Eine tolle Figur macht Sylvie ja bekanntlich in jeder Show, für das Halbfinale hat sie sich aber offenbar etwas Besonderes einfallen lassen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Tänzer sich bei diesem Anblick noch konzentrieren können. Aber vielleicht pusht Sylvie sie ja auch zu Höchstleistungen.
920 Kommentare

3
Er soll Steve Trevor spielen

Chris Pine: Wird er Wonder Woman den Kopf verdrehen?

Chris Pine wird vielleicht bei "Wonder Woman" dabei sein
Bildquelle:  WENN
Zum allerersten Mal in der Geschichte von "Wonder Woman" kommt der heldenhafte Charakter auf die große Kinoleinwand. Gal Gadot (30) wird die ikonische Figur spielen und dabei wahrscheinlich einen wirklich tollen Schauspieler an ihrer Seite haben. Chris Pine (34) spielt mit Captain James T. Kirk in Star Trek bereits einen von Fans heiß und innig geliebten Part. Nun wird er vielleicht als Agent Steve Trevor, den Wonder Woman in den Comicbüchern zunächst rettet, um sich dann in ihn zu verlieben, verkörpern. Aktuell finden entsprechende Gespräche statt.

Variety berichtet, dass Chris Pine für den Job bereits vorgesprochen hat und alle Verantwortlichen bei Warner Bros. von sich überzeugen konnte. Auch Hauptdarstellerin Gal Gadot soll bereits begeistert von ihm sein. Vonseiten des Studios scheint man sich also ziemlich sicher zu sein, den Richtigen gefunden zu haben. Chris soll definitiv für den Film gewonnen werden. Jetzt geht es offensichtlich nur noch darum, die Feinheiten zu verhandeln und den Vertrag zu unterzeichnen. Und dann steht hoffentlich bald fest, dass Chris Pine Wonder Woman den Kopf verdrehen darf.
3 Kommentare

38
Augenweide Chiara Moon Horst

Wow! So schön ist die Tochter von Anouschka Renzi

Chiara Moon Horst ist ein echter Hingucker
Bildquelle:  Getty Images
Bei dieser jungen Lady schaut man doch gerne zwei Mal hin: Die Tochter von Anouschka Renzi (50), Chiara Moon Horst, war gestern bei der Eröffnungsfeier der Model-Coaching-Schule "Glam" im Berliner "Manon" ein wahrer Hingucker. Im engen, bauchfreien Top, mit zerschlissenen Jeans und schwarzen High Heels posierte sie schon wie ein echter Profi für die Fotografen, dabei ist Chiara gerade erst 17 Jahre alt. Kein Wunder, dass die hübsche Blondine auch längst als Model entdeckt wurde, wie Anouschka im Promiflash-Interview verraten hat.

"Meine Tochter sollte bei der 'Glam Night' eigentlich als Model mitlaufen, aber sie hat seit Kurzem einen Vertrag mit einer Modelagentur und das war zu kurzfristig, die wollten das nicht. Die wollen alles ganz genau kontrollieren", erklärte sie. Aber auch abseits des Laufstegs machte die 17-Jährige an diesem Abend eine wirklich tolle Figur und eins dürfte sicher sein: Von Chiara Moon Horst werden wir sicher noch so einiges zu sehen bekommen.
38 Kommentare

41
Sie eröffnete die Show

Let's Dance-Panne? Motsi Mabuse "verpasst" ersten Tanz

Motsi Mabuse eröffnete als sexy Beyoncé die Show
Bildquelle:  Patrick Hoffmann/WENN.com
Was für ein Auftakt beim Halbfinale von Let's Dance! Schon zum Anfang gab es eine kleine Überraschung, denn Motsi Mabuse (34) eröffnete als sexy Beyoncé (33) die Show. Im engen schwarzen Dress fegte sie über das Tanzparkett und heizte dem johlenden Publikum gleich mal so richtig ein. Auch ein Feuerregen durfte am Ende der Performance natürlich nicht fehlen.

Während Enissa Amani (31) und Christian Polanc (37) dann den Abend mit dem ersten Tanz eröffneten musste sich Motsi erst einmal umziehen und kam erst nach dem ersten Auftritt in einem ebenfalls sehr schönen schwarzen Kleid wieder zurück ans Jurypult. Allerdings war das wohl nicht ganz so geplant, denn Joachim Llambi (50) gestikulierte in der Zwischenzeit wild hinter dem Jurypult, wie Promiflash live vor Ort beobachten konnte. Offenbar ist sie mit dem Umziehen nicht rechtzeitig fertig geworden. Den Tanz von Enissa und Christian hat sie aber natürlich hinter der Bühne auf einem Monitor verfolgt. Zum Glück für Enissa und Christian, denn die konnten für ihre Darbietung 21 Punkte abräumen.
41 Kommentare

Auch im Urlaub sportlich

Yoga-Engel! Candice Swanepoel zeigt heiße Bikini-Posen

Heiße Yoga-Posen hat Candice Swanepoel definitiv drauf
Bildquelle:  Instagram / Candice Swanepoel
Wer ein wahres Victoria's Secret-Engel ist, hält sich immer und überall fit. Yoga ist für viele Topmodels, die ständig um die Welt jetten, das passende Mittel dafür. Denn frau braucht dafür nichts außer ihren Körper. Faule Ausreden gelten da nicht und so muss die bei Fans sehr beliebte Beauty Candice Swanepoel (26) selbst im Urlaub ran. Kein Problem für die Blondine, wie sexy Schnappschüsse auf ihrer Instagram-Seite jetzt zeigen.

Das Model befindet sich aktuell an einer wahrhaftig traumhaften Location, wo sie wohl das eine oder andere Fotoshooting absolviert. Doch wenn ihr mal ein bisschen Freizeit bleibt, funktioniert Candice den weißen Sandstrand kurzerhand zum Sportplatz um. Von nichts kommt schließlich nichts und so begibt sich die Laufstegschönheit - sexy nur im weißen Bikini bekleidet - gekonnt in die eine oder andere Yoga-Pose. Während die Sonne scheint und die Meeresbrandung sanft ans Ufer spült, lässt sich ein schweißtreibendes Workout doch gleich viel besser aushalten. Und wie Candice' mega trainierter Body beweist, genießt die 26-Jährige jede einzelne sportliche Minute.
Jetzt kommentieren!