14
Er machte sich in die Hose

Michael Fassbender: Peinliche Pipi-Panne!

Michael Fassbender kennt peinliche Erlebnisse nur zu gut
Bildquelle:  Lia Toby/WENN.com
In gut einer Woche können wir den gestählten Michael Fassbender (35) mal wieder im Kino bewundern. Diesmal wird er in Ridley Scotts (74) neuem Film „Prometheus“ den Androiden David verkörpern.

Auch wenn Michael auf der Leinwand gern den unnahbaren Helden mimt, kennt er sich im wahren Leben bestens mit peinlichen Situationen aus. Denn der Deutsch-Ire ist selbst schon in das ein oder andere Fettnäpfchen getreten. So erzählte er der Zeitschrift FÜR SIE ganz offen von seinem wahrscheinlich unangenehmsten Erlebnis: „Das war wohl, als ich mir in die Hose gemacht habe. Da muss ich sieben gewesen sein: Die Lehrerin ließ mich nicht zur Toilette, wir durften nur in der großen Pause gehen. Dann teilte sie die Klassenarbeiten aus, ich musste nach vorn zum Pult. Da konnte ich es nicht mehr anhalten. Ihr war es wohl noch peinlicher als mir.“

Trotz seines Erfolges lässt sich der Frauenschwarm zudem noch immer von ganz banalen Situationen zur Weißglut treiben: „Das klingt jetzt spießig, aber mich ärgern Taxifahrer, denen ich den Weg erklären muss! Und übereifrige Kellner, die einem ständig den Teller wegreißen wollen, obwohl man noch gar nicht fertig ist.“

Irgendwie ist es doch schön zu wissen, dass auch Hollywood-Stars nur Menschen sind.
14 Kommentare

2
Diego ist ein Alles-Esser

Verona Pooths Sohn der nächste Dschungel-Kandidat?

Verona Pooth hat eine krasse Dschungel-Idee geäußert
Bildquelle:  Schultz-Coulon/WENN.com
Sie leben mitten im Urwald, müssen es mit den Herausforderungen der dortigen Natur aufnehmen, anstrengende und gemeine Prüfungen überstehen, ihren eigenen Ekel überwinden und dann auch noch einen Konkurrenzkampf um die Dschungelkrone mit nicht immer leichten Charakteren aufnehmen - das Dschungelcamp überfordert schon so manch außenstehenden Betrachter, der trotz sicherer Entfernung im heimischen Wohnzimmer hin und wieder mit Brechreiz und möglichen Nervenzusammenbrüchen zu kämpfen hat. Welche Mutter würde sich also wünschen, ihr eigenes Kind als Teilnehmer im TV-Busch sehen zu wollen? Keine? Doch: Verona Pooth (46)!

Tatsächlich hat die TV-Lady selbst verkündet, dass ihr Sohnemann San Diego perfekt geeignet für den harten Urwald-Alltag sei. Im Interview bei Guten Morgen Deutschland erklärte sie fröhlich: "Diego ist ein Dschungelkind. Er isst alles." Oha, krasse Ansage! Aber bei dem Schmunzeln, mit dem sie ihre Worte begleitet hat, hat Verona diesen Vorschlag auch sicherlich nicht ganz so ernst gemeint.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.
2 Kommentare

8
Beim Bachelor noch platinblond

Sexy Schwester! Bachelor-Liz mit neuer Haarfarbe

Bachelor-Liz hat inzwischen dunklere Haare
Bildquelle:  Liz Kaeber/Facebook
Von so einer Krankenschwester würde sich wohl so mancher gerne wieder im Krankenhaus gesund pflegen lassen! Bei Der Bachelor kann man Liz Kaeber gerade dabei zuschauen, wie sich zwischen ihr und Oliver Sanne (28) so langsam etwas anbahnt. Daheim ist Liz aber natürlich schon längst wieder in ihrem Job zurück und so zeigte sich die Eberswalderin nun ihren Fans in ihrer Krankenschwestern-Tracht.

Zum Foto auf Facebook schrieb die Bachelor-Kandidatin zudem, dass ihre Nacht mal wieder länger geworden ist. Das liegt aber nicht an Oli, sondern an ihrer Nachtschicht und ihren Patienten, die Liz sicherlich gerne um sich haben. Hiermit machte die hübsche Blondine sowohl auf ihren Job aufmerksam, aber auch darauf, dass sie sich seit der Aufzeichnung vom "Bachelor" etwas verändert hat. Ihre wasserstoffblonden Haare sind nämlich passé. Dafür trägt sie nun einen schönen, weichen dunkelblonden Farbton. Der steht ihr auch wirklich gut, obwohl sie ihre Haare im Job sicher nicht so schön offen tragen darf wie hier auf dem Foto.

Gefällt euch Liz' neue Haarfarbe auch besser? Stimmt ab!




Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de
8 Kommentare

7
Ihr Freund geht leer aus

Zungenkuss-No-Go: Mica Schäfer hasst Knutschen

Bildquelle:  Patrick Hoffmann/WENN.com
Micaela Schäfer (31) ist der pure Sex, so könnte man meinen. Die Gute geizt wahrlich nie mit ihren Reizen und die meistens mehr oder weniger nackt anzutreffen. Und dennoch gibt es eine scheinbar recht harmlose Sache, vor der sie Halt macht: Knutschereien mit ihrem Freu Klaus! "Komischerweise meinen Freund küsse ich überhaupt nicht, wir küssen nie, ich mag küssen nicht. Also so mit Zunge und so, finde ich nicht so schön", erklärt uns die 31-Jährige im Interview.

Ihre Zurückhaltung hat auch einen ganz bestimmten Grund: “Ich habe das Küssen leider verlernt, ich habe damit mal angefangen nicht zu küssen, ich weiß auch nicht mehr warum, ich glaube, ich hatte so Streit oder irgendwas am Kopf und dann habe ich aufgehört zu küssen und kann nicht mehr küssen, also ich kann nicht mehr küssen." So ganz lässt sie es aber doch nicht bleiben. Mit anderen Frauen tauscht sie nämlich diese Art von Zärtlichkeit nämlich sehr wohl aus - und beweist uns das sogar vor laufender Kamera. Mehr über Micaelas ungewöhnliche Kuss-Phobie gibt's in unserem "Newsflash".
7 Kommentare

2
Die Familie ist vereint

Nach Hanks Betrug: Kendra Wilkinson wieder happy!

Endlich scheinen Hank Baskett und Kendra Wilkinson wieder glücklich zu sein
Bildquelle:  Instagram/Kendra Wilkinson
Sie haben wirklich so manch eine Liebes-Turbulenz erlebt: Kendra Wilkinson (29) wurde von ihrem Ehemann Hank Baskett (32) betrogen und das große Trennungs-Drama schien beinahe unausweichlich zu sein! Doch Kendra war sich ziemlich schnell trotz all der Schwierigkeiten sicher: Hank und sie würden noch ewig zusammenbleiben und die anderen eines Besseren belehren! Und tatsächlich, nun hat die Familie einen Ausflug gemacht, von welchem sie mit der Welt ein neckisches und glückliches Bild teilte.

Gerade verbringen die Eheleute mit ihrem Sohn Hank Jr. (5) eine erholsame Zeit in Park City, Utah, wo offensichtlich nicht nur die Landschaft blütenweiß erstrahlt, sondern auch das Lächeln auf den Gesichtern kaum reiner sein könnte! Via Instagram möchte Kendra damit wohl signalisieren: Der Ärger ist vorüber, jetzt brechen wieder harmonische Zeiten an. Zu wünschen wäre es der insgesamt vierköpfigen Familie auf jeden Fall. Denn nach dem ewigen Hin und Her dürfte die Sehnsucht nach entspannter Zeit mit den Kids bei Hank und Kendra groß sein...
2 Kommentare

6
Kuschel-Alarm

Rolf Schneider findet Trost nach Dschungel-Aus

Er musste gestern das Camp verlassen
Bildquelle:  RTL
Knapp vorbei ist leider auch daneben! Rolf Scheider (58) musste gestern seine sieben Sachen packen und das Dschungelcamp verlassen. Etwas Gutes hat es aber dann ja doch, wenn man aus dem Camp fliegt: Man kann wieder von seinen Liebsten in den Arm geschlossen werden. Rolf Scheider, der gestern den undankbaren vierten Platz belegt hat, suchte nach seinem Camp-Aus Trost in den Armen seiner Begleitperson Nils. Und wirklich unglücklich sieht er auf dem Facebook-Foto auch gar nicht mehr aus, obwohl es für ihn zunächst sehr bitter war, so knapp vor dem Finale auszuscheiden.

Stellvertretend für seinen Freund postete Camp-Begleitung Nils das Foto für den Casting-Director, der sich jetzt noch ein paar entspannte Tage im Luxushotel gönnen kann, und kommentierte: "Rolf ist zurück! Ich bin überglücklich ihn zurückzuhaben! Er war spitze. Wie fandet Ihr ihn?" Damit erntete er durchweg positive Resonanz. Kein Wunder, denn Rolf konnte mit seiner Leistung in den Prüfungen und seiner authentischen Art während seines Aufenthalts im australischen Outback viele neue Fans für sich gewinnen.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.
6 Kommentare

Zu schnell gefahren?

Erwischt! Orlando Bloom von der Polizei gestoppt

Orlando Bloom hat eine Verkehrssünde begangen
Bildquelle:  Lazic/Borisio/INFphoto.com
Ja ja, auch die Stars sind nicht vor Strafe sicher. Der Unterschied zu den Normalos ist nur, dass man es bei den berühmten Persönlichkeiten eher mitbekommt, wenn sie mal einen Fehler begehen. Besonders im Straßenverkehr kann man immer wieder beobachten, wie die Prominenten falsch parken, zu schnell fahren oder aber sogar in einen Unfall verwickelt sind. Der neueste Verkehrssünder: Orlando Bloom (38).

Der Hollywood-Schauspieler parkt in seinem dunklen Wagen am Straßenrand, als ein Polizist sich von ihm wegbewegt und zu seinem Motorrad geht. Danach sieht man, wie Orlando ein bisschen genervt guckt und das Fenster hochgehen lässt. Anschließend ist die Person im Auto nicht mehr zu erkennen, doch der kurze Moment und die Fotos reichen aus, um Orlando auszumachen. Was der britische Star wohl falsch gemacht hat? Sehr wahrscheinlich ist, dass er einfach ein paar Stundenkilometer zu schnell drauf hatte und deshalb einen Strafzettel bekommen hat. Doch solange die Strafe nicht in ein Fahrverbot fällt, stört Orlando das bestimmt nicht groß.

Wenn ihr euch Orlandos Ferhlverhalten noch mal genauer ansehen wollt, könnt ihr das in der folgenden "Coffee Break"-Episode tun:

Jetzt kommentieren!

16
Sie soll eine von 14 sein

Tada! Macht Katja Burkard bei "Let's Dance" mit?

Katja Burkard ist angeblich bei "Let's Dance" 2015 dabei
Bildquelle:  WENN
Ein kleines bisschen Geduld braucht es noch, dann geht die beliebte TV-Sendung Let's Dance in eine neue Runde. Wie immer, bevor der Startschuss zur neuen Staffel gegeben wird, steht eine Frage im Mittelpunkt: Welche Promis werden sich auf das Parkett wagen und sich dem Urteil von Jury und Publikum stellen? Es sind aktuell allerhand Namen im Gespräch - und nun auch der einer äußerst beliebten Moderation, nämlich Katja Burkard (49)!

Wie man mittlerweile weiß, dürfen dieses Jahr nicht nur zehn Tanzwillige um den Sieg und die Nachfolge von Alexander Klaws (31) wetteifern, sondern gleich 14. Mehr Leute, mehr Performance, mehr Spannung - und Katja mittendrin? Das will nun zumindest die Bild erfahren haben, die das Gesicht von "Punkt 12" ab dem Frühjahr ebenfalls dabei sieht, wie es sein Talent zu Rhythmus und Takt vorführt. Wie die 49-Jährige sich wohl gegen ihre anderen angeblichen Konkurrentinnen und Konkurrenten wie Cathy Fischer (27), Ralf Bauer (48) oder GZSZ-Liebling Thomas Drechsel (28) schlagen wird? Es wird sicherlich ordentlich zur Sache gehen auf dem Tanzboden!
16 Kommentare

8
Lindenstraße-Stars vereint

Dschungel-Rebecca singt jetzt mit Willi Herren

Rebecca Siemoneit-Barum hat zusammen mit Willi Herren einen Song aufgenommen
Bildquelle:  Facebook / Rebecca Siemoneit-Barum
Rebecca Siemoneit-Barum (37) ist erst vor Kurzem aus dem ungemütlichen Dschungelcamp in die wohl verdiente Freiheit gezogen. Jetzt nach ein paar Tagen im Luxushotel ist es wohl Zeit, kräftig die Werbetrommel zu rühren, denn es gibt etwas zu verkünden.

Der Dschungelstar hat nämlich gemeinsam mit dem Ex-Lindenstraße-Kollegen eine Single aufgenommen. Via Facebook verkündet Rebecca: "An alle Schlager und Disco Fox Fans! "Wir sind immer noch hier"- Die Single von Willi Herren (39) und mir ist auf allen bekannten Download Portalen zu kaufen! Der Song macht gute Laune und geht ins Ohr - hört doch mal rein!" Für eine mögliche Dschungel-Reunion am Ballermann wären die diesjährigen Dschungelstars jetzt schon zu dritt. Walter Freiwald (60) ist ja ohnehin auf Jobsuche und könnte sich mit seinem Song für die Schinkenstraße bewerben. Jörn Schlönvoigt (28) ist auf dem Gebiet Schlager schon fast ein alter Hase und jetzt kommt auch noch Rebecca dazu.

Wie wäre es denn da noch mit Patricia Blanco (45)? Die soll in den Weiten des Netzes auch noch irgendwo einen Song rumschwirren haben und ist ja allein von ihren Genen her schon prädestiniert dafür.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.
8 Kommentare

62
Das bringt Probleme mit sich

Zu knapp? Heidi Klum posiert im Mini-Minikleid

Heidi Klum steht auf kurze Kleidchen
Bildquelle:  heidiklum/Instagram
Heidi Klum (41) schafft es immer wieder, als Model und Unternehmerin in den Medien zu bleiben. Zwar ist das deutsche Exportwunder nicht mehr unbedingt auf dem Laufsteg anzutreffen, doch sie hat trotzdem keine Langeweile. In Australien stellt sie beispielsweise gerade eine Unterwäsche-Kollektion vor, die sie selbst entworfen hat. Dafür rührt sie natürlich ordentlich die Werbetrommel - und das vornehmlich in ziemlich knappen Outfits.

Wie zum Beispiel Fotos von Heidi auf ihrem Instagram-Account zeigen, mag es Heidi nach wie vor sexy. In wirklich knappen Minikleidern posiert sie da vor ihrer heißen Unterwäsche. Ganz klar: Heidi kann ihre langen Beine definitiv sehen lassen, aber wie die Posen des Models beweisen, hatte auch sie so ihre Probleme mit den kurzen Kleidern. Betont elegant schlägt sie die Beine übereinander und setzt sich seitlich, sodass man auch ja nicht unters Röckchen blicken kann. So ganz einfach scheint das aber nicht gewesen zu sein, die Pose wirkt schon sehr angestrengt und trotzdem hat man das Gefühl, ihr fast bis zum Popo schauen zu können. Unter Umständen zur Präsentation einer Lingerie-Linie nicht komplett unpassend, aber zehn Zentimeter mehr hätten diesen Kleidern sicherlich auch nicht geschadet.

Euer Wissen über Heidi könnt ihr hier testen:
Heidi Klum
Seit wann lebt Heidi in den USA?
Frage 1 von 7
62 Kommentare

7
Sie ist jetzt auch dabei

Hallo Instagram! Larissa Marolt postet den 1. Gruß

Larissa Marolt ist nun auch auf Instagram
Bildquelle:  Instagram/Larissa Marolt
Mannequin und Hobby-Tänzerin Larissa Marolt (22) ist nicht gerade ein Neuling, wenn es darum geht, die Fans im Netz auf dem Laufenden zu halten. Ob nun mit lustigen Pics oder dem ein oder anderen Selfie - wenn man wissen will, was in Larissas Leben so vor sich geht, dann empfiehlt sich ein Blick auf ihre Social Media-Aktivitäten. Jetzt hat man dazu sogar noch mehr Gelegenheit, denn Larissa hat sich einen Account auf Instagram zugelegt!

Und auf eben diesem begrüßt sie nun nicht nur ihre treuen Fans, sondern postete zum Einstand gleich einmal ein ganz besonders pittoreskes Bild von sich mit dem Kölner Dom im Hintergrund: Da streicht sich die Österreicherin durch ihr vom Winde verwehtes Haar, während ihr ein Lächeln über das Gesicht huscht und der Himmel über dem Rhein sein Bestes gibt, die harmonische Atmosphäre nicht zu verderben. Ein richtig hübscher Einstand des Models, so kann es doch ruhig weitergehen!
7 Kommentare

9
Bei der Paris Fashion Week

Kris Jenner: In durchsichtiger Hose zu Lagerfeld

Kris Jenner kam in einem gewagten Outfit zur Paris Fashion Week
Bildquelle:  SIPA/WENN.com
Kendall Jenner (19) macht zurzeit die Paris Fashion Week unsicher - da darf Momager Kris Jenner (59) natürlich nicht fehlen. Sie will ihre Tochter unterstützen, im Vorfeld der Show aber auch ganz klar etwas Aufmerksamkeit auf sich selbst ziehen. Dafür wählte sie auf jeden Fall das passende Outfit. Ob das aber auch ein Gelungenes wahr, ist wohl Geschmackssache.

Die Karriere ihrer Mädels ist für Kris oberste Priorität, wenn da Kendall so wichtige Jobs wie auf der Fashion Week bekommt, dann muss Kris eben mit nach Paris. Doch bei all der Beachtung, die sie ihrer aufstrebenden Tochter schenkt, kann es Kris nicht lassen, auch sich selbst in den Vordergrund zu rücken. Und so kam sie dann in einer ziemlich gewagten, schwarz-weißen Kombi zur Chanel-Show. Während Kendall also auf dem Laufsteg auffiel, sorgte Kris für Aufregung davor. Vor allem die Hose ist ein echter Hingucker: Diese bestand nämlich trotz der kühlen Temperaturen in Paris aus einem schwarzen Netzstoff, der freie Sicht auf die Beine der 59-Jährigen ließ. Dem schwarz-weißen Motto blieb Kris aber wenigstens mit Sonnenbrille, Chanel-Täschchen, Handschuhen, schwarzen Riemchensandalen und weißem Nagellack treu.

Nach der Show bekam Kris dann sogar die Gelegenheit mit Modezar Karl Lagerfeld (81) höchstpersönlich zu reden. Von Kendall schien dieser sehr angetan zu sein und meinte: "War sie nicht süß?" Auch ein gemeinsames Selfie gab es dann noch für die ambitionierte Mutter.
9 Kommentare

4
"Ich bin ein Schreibfehler"

Keira Knightley kam aus Versehen zu ihrem Namen

Keira Knightley sollte eigentlich gar nicht Keira heißen
Bildquelle:  Brian To/WENN.com
Keira Knightleys (29) Vorname ist wirklich nicht geläufig, da stolpern viele Leute beim Schreiben und Aussprechen darüber. Für die Schauspielerin, die bald ein Mädchen erwartet, ist das ja inzwischen schon fast ein Markenzeichen und hat ihr bei ihrer Karriere offenbar auch nicht geschadet. Jetzt enthüllte sie, dass "Keira" eigentlich gar nicht so gewollt war.

"Ich sollte eigentlich 'Kiera' heißen, nach einer russischen Eiskunstläuferin, die früher mal im Fernsehen war", berichtete sie nun gegenüber der britischen Elle. "Mein Dad mochte sie und klaute sich ihren Namen für mich." Doch dann kam leider doch alles etwas anders als geplant. "Aber es war meine Mutter, die meine Geburt beurkunden ließ und sie buchstabierte versehentlich 'ei' statt 'ie', weil sie eine Niete im Buchstabieren ist", plauderte die Fluch der Karibik-Schönheit nun aus. Ihr Vater fand das natürlich überhaupt nicht lustig, aber schließlich hieß Keira nun Keira auf dem Papier und das ließ sich auch nicht mehr ändern. Sie selbst scheint damit aber ihren Frieden gefunden zu haben und meint: "Und das bin ich. Ein Schreibfehler."

Heute bleibt Keira wohl auch nichts mehr anderes übrig, als diese Geschichte als lustige Anekdote anzusehen. Alles andere - zum Beispiel ein Künstlername - würde wohl auch gar nicht zu der natürlichen Britin passen.

Ihr wisst sonst bestens Bescheid über Keira? Dann beweist es hier:
Keira Knightley
Aus welchem Land stammt Keira Knightley?
Frage 1 von 7
4 Kommentare

3
Von wegen schönste Zeit!

So grausam war Kelly Clarksons Schwangerschaft

Kelly Clarkson hatte keine einfache Schwangerschaft mit River Rose
Bildquelle:  Instagram/Kelly Clarkson
Eine schöne Zeit war die Schwangerschaft mit ihrem Schatz River Rose zumeist nicht für Sängerin Kelly Clarkson (32). Nun ist das Leben mit ihrem süßen Töchterchen zwar umso schöner, dafür litt Kelly aber auch noch vor einigen Monaten sehr. Ständig musste sie sich übergeben und sie wurde sogar ins Krankenhaus eingeliefert.

"Ich wurde ins Krankenhaus gebracht. Es war irgendwie eine grausame Schwangerschaft, also musste ich mir eine längere Auszeit nehmen als normal", erzählte Kelly kürzlich in einem Interview mit BBC Radio. Nach der langen Zeit, in der sie Bettruhe verordnet bekam, war es ihr daher auch noch wichtiger, schnell wieder an die Arbeit zu gehen. Daher gibt es nun auch schon im März Kellys neues Album "Piece by Piece" zu kaufen. "Ich war wirklich gelangweilt. Mein Mann meinte: 'Oh Gott, du musst etwas machen, Kelly.'"

Im letzten Juni bekam sie ihren Schatz aber und ab da war alles gut. Es ging ihr besser, sie musste sich um River Rose kümmern und konnte auch das neue Album in Angriff nehmen. Aber ob sie sich so wohl auf eine eventuelle zweite Schwangerschaft freut?
3 Kommentare