12
Topfit bei "Schlag den Star"

Mundstuhl-Lars hat 12 Kilo abgenommen!

Lars von Mundstuhl hat abgespeckt
Bildquelle:  Promiflash/ ProSieben Willi Weber
Lars (44) und Andre (44) von Mundstuhl sind wirklich zwei Pfundskerle – und das tatsächlich nur im übertragenen Sinne. Denn vor einiger Zeit schob Lars noch ein deutlich ordentliches Bäuchlein vor sich her. Heute Abend erschien er bei Schlag den Star neu erschlankt. Ganze 12 Kilo hat der Comedian angenommen, wie Moderator Steven Gätjen (39) gleich zu Beginn der Sendung bekannt gab.

Ob ihm das hilft, um den Pott von fetten 200.000 Euro gegen den Kandidaten zu verteidigen. Willy, ein Hautarzt aus Essen, ist nämlich fest entschlossen, sich den Gewinn unter den Nagel zu reißen. Allzu leicht wird das Duo es ihm nicht machen, immerhin treten sie im Doppelpack an. Aber zum Glück kann er im Zweifelsfall auch auf seinen Joker Stefan Raab (45) zurückgreifen.

Mit den 12 Kilo weniger dürfte Lars aber deutlich fitter sein als noch vor einiger Zeit und somit ist klar: Geschenkt wird dem Kandidaten nichts. Schließlich haben die Promis einen Ruf zu verteidigen. In den letzten Sendungen zogen die Herausforderer nämlich immer den Kürzeren.
12 Kommentare

Er geht nicht ins Tonstudio

Kurios: Hier schreibt Johannes Oerding seine Hits

Joannes Oerdings neues Album kommt bald in die Läden
Bildquelle:  Getty Images
Im vergangenen Jahr trat Johannes Oerding noch beim BuViSoCo für Hamburg an und belegte dort einen guten zweiten Platz knapp hinter Sieger und Kumpel Bosse. Jetzt soll es bald wieder etwas Neues von dem deutschen Sänger auf die Ohren geben. Doch der Ort, an dem er seine Platten macht, ist doch eher ungewöhnlich.

Ende Januar erscheint mit "Alles brennt" das neue Album des 32-Jährigen. Ein Ritual, wie er seine Songs schreibt und aufnimmt, hat er sich im Laufe seiner Karriere sogar auch schon geschaffen, wie er im Promiflash-Interview verriet: "Das Lustige ist, ich habe die letzten beiden Alben in einem Hotelzimmer geschrieben und auch aufgenommen. Das scheint so ein bisschen Ritual zu werden." Einen Hit in einem Hotelzimmer zu schreiben könnte man sich als Laie sicherlich noch vorstellen, diesen dort aber auch aufzunehmen erscheint den meisten Fans dann allerdings sicherlich etwas schwieriger.

Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis die neue Scheibe von Johannes Oerding in den Läden steht. Wenn ihr euch die Wartezeit bis dahin etwas überbrücken wollt, dann könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Episode ansehen, was der Musiker noch alles zum Thema gesagt:

Jetzt kommentieren!

Er spricht Klartext

Nick Cannon klärt auf: Was lief mit Amber Rose?

Was lief da zwischen Nick Cannon und Amber?
Bildquelle:  AKM-GSI / Splash News
Seit bekannt ist, dass Nick Cannon (34) und Mariah Carey (44) in einer heftigen Ehe-Krise stecken und schon seit einigen Monaten getrennt sein sollen, verdichten sich auch die Spekulationen über die Gründe für das Ende ihrer Beziehung. Doch nicht nur bei Nick Cannon läuft es privat derzeit nicht so rund, auch Model Amber Rose (31) hat sich erst kürzlich von ihrem Mann Wiz Khalifa (27) getrennt. Seitdem wird gemunkelt, dass Nick dabei seine Finger im Spiel gehabt haben könnte, doch mit diesen Gerüchten möchte er nun ein für alle mal aufräumen.

"Ich habe rein gar nichts mit Amber Rose gehabt. Das ist die Wahrheit, das ist die reine Wahrheit", erklärte er im Interview mit BBC Radio 1Xtra mit Nachdruck und klärte auch gleich noch über seinen Beziehungsstatus mit Mariah auf. "Wir sind Freunde und werden auch unser ganzes Leben Freunde bleiben." Ihr glaubt Nick diese Aussage und freut euch, dass er sich noch so gut mit Mariah versteht? Dann versucht doch einmal diese Fragen über Nicks Freundin zu beantworten:
Mariah Carey
Welchen Job hatte sie unter anderem inne vor ihrem Erfolg?
Frage 1 von 7
Jetzt kommentieren!

3
Runde ist offenbar komplett

Was haltet ihr von den Dschungelcamp-Damen?

Geht sie wirklich ins Dschungelcamp? Angelina Heger gilt als heiße Kandidatin
Bildquelle:  Patrick Hoffmann/WENN.com
2 weitere Bilder anzeigen
Nun gut, ganz offiziell ist natürlich noch nicht verraten worden, wer sich im kommenden Jahr in das unterhaltsame und bei den meisten Leuten recht beliebte Dschungelcamp begeben wird - aber die Gerüchte sprudeln bereits munter vor sich hin! Der letzte Name, der ins Gespräch um potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten gebracht wurde, war nun jener von Model Sara Kulka. Ob sie wirklich ins Camp einzieht? Man weiß es nicht! Sollte dem aber tatsächlich so sein, dann wäre die Damenrunde für das australische Hinterland schon einmal komplett!

Wenn man sich ansieht, welche anderen fünf Promi-Damen als Abenteuer-Urlauberinnen gehandelt werden, dann verspricht es doch eine echt sexy Staffel zu werden. Immerhin wären mit Angelina Heger (22), Patricia Blanco und Tanja Tischewitsch auf jeden Fall echte Temperamentsbündel am Start, die sicherlich mit der ein oder anderen lustigen oder emotionalen Bemerkung Pfiff in die Gruppe brächten. Rebecca Siemoneit-Barum (37) und Maren Gilzer (54) könnten dann die etwas beruhigenden Elemente in dieser Truppe bilden, die das jugendliche Gemüt ihrer Mitcamperinnen zu zügeln wissen, wenn dieses überschäumt.

Aber was denkt ihr denn nun überhaupt: Haltet ihr die sechs Frauen, die derzeit für den Dschungel gehandelt werden, für eine gute Wahl? Oder befindet ihr genau das Gegenteil? Stimmt mit ab!


3 Kommentare

21
Ist das schon nervig?

Helene Fischer Overkill: Sie ist einfach überall!

Bildquelle:  AEDT/WENN.com
In diesem Jahr kam wohl niemand um Helene Fischer (30) und ihren Hit "Atemlos" herum, auch in der Werbung sah man sie ständig oder als Show-Act auf der Bühne. Wer so präsent ist wie Helene, bekommt schon bald das Problem, dass es den Leuten zu viel wird. Oder ist das bei der Blondine etwas anderes?

Einer, der es wissen muss: Musikproduzent Thomas Stein. Er macht sich jedenfalls noch keine Sorgen um Helene, wie er im Promiflash-Interview verriet: "Wenn du mal zwei Millionen Platten verkauft hast, kannst du gar nicht verhindern, dass du omnipräsent bist. Wenn du Tourneen und Stadien ausverkaufst, kannst du auch nicht verhindern, dass du präsent bist. Also ich halte es für einen Blödsinn. Klar, kann man immer drüber jammern, aber ich finde es toll, dass sie es geschafft hat." Für den Normalo ist es vielleicht inzwischen schon zu viel Helene-Power, doch zumindest im Musikbusiness ist ihr der Rückhalt bei den Kollegen sicher.

Auch Andreas Bourani (31) weiß, dass Helene für ihren Erfolg hart arbeitet und sich diese mediale Präsenz verdient hat. Wer noch ein riesiger Fan ist, erfahrt ihr in unserem "Newsflash"-Video!
21 Kommentare

2
Halbfinale statt Mathe büffeln

"The Voice"-Andrei: Lieber Musik als Abitur?

Bildquelle:  ProSieben / Sat.1
Andrei Vesa hat es geschafft: Er wurde von den Zuschauern ins Halbfinale von The Voice of Germany gewählt! Doch das bringt jede Menge Veränderungen mit sich. Die Castingshow lässt wenig Raum für anderes - wie zum Beispiel Schule!

"'The Voice' nimmt schon heftig viel Platz ein so. Also ist schon so, dass ich jetzt, weil ich eben weiter bin, mache ich mein Abi ein Jahr später. Aber das ist für mich kein Problem", verriet Andrei im Gespräch mit Promiflash. "Ich hab ja die zwölfte Klasse und andere Leute machen ja 13 Jahre Schule, ich mache zwölf und ein Jahr davon ist 'The Voice'. Es ist mein Traum und den lebe ich gerade." Aber für den Traum von der Gesangs-Karriere den Schulabschluss hinten anstellen? Da waren Andreis Eltern bestimmt beunruhigt! "Meine Eltern waren irgendwie zwiegespalten. Die sind natürlich so: 'Junge, mach dein Abi, du brauchst ein sicheres Grundeinkommen'. Wie Eltern so sind. Aber ich glaube, die verstehen das total, dass ich jetzt hier meinen Traum verfolge." Schön, das der Sänger zu Hause so unterstützt wird!

Und das mit dem Abi soll ja erstmal auch nur aufgeschoben und nicht aufgehoben sein, wie Andrei sicherstellt: "Ich will mein Abi auf jeden Fall noch machen - das ist mir ganz, ganz wichtig. Auch wenn ich hier grade wirklich die Zeit meines Lebens habe, will ich trotzdem mein Abi haben, damit ich erstmal mein sicheres Gerüst habe und danach weiterschauen kann."

Klingt sehr vernünftig von dem jungen Talent! Mehr über Andrei Vesas Zukunftspläne erfahrt ihr noch in unserem "Newsflash"!
2 Kommentare

3
André Dietz' große Challenge

Nächster AWZ-Schock: "Ingo Zadek" ist todkrank

AWZ: Ingo Zadek (André Dietz) erhält von seinem Arzt (Thomas Fehlen) eine schockierende Nachricht
Bildquelle:  RTL / Willi Weber
Kurz nach dem tragischen Tod von "Letizia von Altenburg" (Jennifer Dessin-Brasching, 29) droht der nächste Schicksalsschlag im Mikrokosmos Alles was zählt. "Ingo Zadek", gespielt von André Dietz (39), erhält am 16. Dezember eine Diagnose, die sein Leben verändern wird: Er leidet unter Leukämie, also Blutkrebs!

Ein großer Schock für alle eingefleischten AWZ-Fans, denn mit dem quirligen Ingo trifft es einen der beliebtesten und alteingesessensten Charaktere der Serie. Der ewige Pausenclown mit der Vorliebe für karierte Hemden, Cowboystiefel und Gitarren hatte in Folge 7 im Jahr 2006 seinen allerersten Auftritt und avancierte zum festen Bestandteil der Truppe um "die Siedlung" und das Steinkamp Zentrum. Ob André Dietz' Figur gar den Serientod stirbt, ist bislang nicht bekannt.

Auf die Frage nach seinen ersten Gedanken, als er von der Erkrankung seiner Rolle erfuhr, verriet André im Interview mit RTL allerdings: "Oh verdammt, die wollen mich loswerden!!!‘ Nein, unsere Producerin Annette Herre hat das Gespräch über diese Geschichte eröffnet mit den Worten: 'Ingo bekommt Leukämie …!' Ich habe daraufhin gesagt: 'Halte ich für eine gute Story, aber lass es uns auf jeden Fall richtig machen.' Damit meinte ich abnehmen, Haarausfall, vielleicht den Todesfall und alle anderen schlimmen Dinge, die mit dieser Krankheit einhergehen, zu zeigen und dabei gleichzeitig den Humor nicht zu verlieren. Mir ist sehr wichtig, dass die Auswirkungen dieser Krankheit möglichst nah an der Realität erzählt werden." In einem täglichen Format sei dies weitaus schwieriger als in einem Film oder einer wöchentlichen Serie, berichtet der 39-Jährige.

Ob Figur "Ingo" seine Kämpfernatur auch in dieser schwierigen Zeit wahren kann und wie André Dietz mit dieser großen Herausforderung umgeht, erfahrt ihr demnächst hier auf Promiflash.
3 Kommentare

21
Ihr Neuer soll Zahnarzt sein

Frisch verknallt? Caroline Beil knutscht wieder

Caroline Beil soll wieder verliebt sein
Bildquelle:  Getty/ Clemens Bilan
Vor wenigen Wochen machte die traurige Nachricht die Runde, dass Moderatorin Caroline Beil (48) sich angeblich von ihrem Freund Ismail Özen getrennt haben soll. Stellung nehmen wollte sie zu diesem Thema nicht, aber nun wurde sie an der Seite eines anderen Mannes gesichtet - und das anscheinend in einer sehr intimen Pose!

Der alljährlich stattfindende Hermes Eagles Golf Cup lud auch dieses Jahr wieder viele Prominente zu einem dreitägigen Golfevent unter dem Motto "Sport, Sonne, Spaß – und soziales Engagement" ein. Die Charity-Veranstaltung wurde dieses Mal in Griechenland abgehalten, wo auch Caroline mit von der Partie war. Wie die IN nun berichtet, soll die Moderatorin dort beim Knutschen erwischt worden sein. Der Glückliche soll Philipp Sattler heißen und ein erfolgreicher deutscher Zahnarzt sein.

In einem früheren Interview hatte sie einmal ihren Traummann beschrieben, er solle "tiefsinnig, humorvoll und liebenswert" sein und "etwas in der Birne haben". Vielleicht erfüllt Philipp ja diese Bedingungen und Caroline hat mit ihm nun endlich den Richtigen gefunden...
21 Kommentare

2
Und zwar zum "Spottpreis"

Robin Williams: "Villa des Lächelns" wird verkauft

Robin Williams' Nachlass wird nun peu à peu geregelt
Bildquelle:  Getty Images
Seine Asche ist bereits vor Wochen verstreut worden, sein Testament ist ebenfalls schon verlesen: Der Tod von Robin Williams (✝63) ist auch rund drei Monate nach dem schrecklichen Ereignis nicht weniger dramatisch, aber langsam wird zumindest sein Nachlass geregelt. So wird nunmehr auch seine großzügige Villa im kalifornischen Napa hoffentlich bald einen neuen Besitzer erfreuen: Das riesige Anwesen wird aktuell für gerade einmal 25,9 Millionen Dollar zum Kauf angeboten.

An sich natürlich noch immer ein stolzer Preis, könnte man denken, doch ursprünglich wurde das Domizil vor rund zwei Jahren für schlappe 10 Millionen Dollar mehr auf dem Immobilienmarkt zum Verkauf freigegeben. Wie die Website Zillow berichtet, wäre man dann zu Beginn von 2014 auf rund 29,9 Millionen heruntergegangen, nach dem Ableben des Schauspielers soll das Haus nun endlich an den Mann oder die Frau gebracht werden. Immerhin bieten die 20.000 Quadratmeter gleich fünf Schlafzimmer, zehn Bäder, sogar einen klimatisierten Weinkeller. "Villa des Lächelns" hatte Robin das stattliche Anwesen einst getauft. Bleibt nur zu wünschen, dass es ein solches in naher Zukunft auf das Gesicht der neuen Bewohner zaubern kann.
2 Kommentare

1
Die Moderatorin mag es schnell

Tempo im Bad: Bettina Cramer ist ein Styling-Pro

Bettina Cramer braucht nicht lange, um sich im Bad fertig zu machen
Bildquelle:  Patrick Hoffmann/WENN
Sie ist eine waschechte Promi Shopping Queen: Als Gewinnerin der November-Ausgabe im vergangenen Jahr kennt sich Bettina Cramer (45) selbstverständlich nicht nur auf dem Feld der Mode bestens aus. Auch was das Thema "Styling" betrifft, ist die Moderatorin auf Zack, wie sie im Gespräch mit Promiflash verriet.

Denn allzu lange muss Bettina das Bad morgens nicht blockieren, um sich ausgehfertig zu machen. Dies erzählte sie nun im Interview: "Also, wenn ich jetzt einen ganz normalen Arbeitstag vor mir habe, wo ich nur für mich einigermaßen vorzeigbar sein möchte, brauche ich so in etwa 30 bis 40 Minuten, um zu duschen und mich fertig zu machen." Keine schlechte Leistung, wo neben der Routine sicher auch Bettinas Erfahrung als Lifestyle-Reporterin von Vorteil ist. Für die 45-Jährige bleibt so noch genug Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Was Bettina Cramer noch über ihre morgendlichen Bad-Abenteuer zu erzählen hat, könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Episode anschauen:

1 Kommentar

"Good Cop" statt Bösewicht

Von UU auf die Bühne: Frederic Heidorn mal anders

Bildquelle:  Promiflash - Lizenzbedingungen für kostenlose Nutzung hier
Das ist mal ein Seitenwechsel, der es in sich hat! Frederic Heidorn mimt sonst bei Unter uns den fiesen Polizisten Tom Marquardt, der seinen Mitmenschen das Leben zur Hölle macht. Jetzt wechselt der Schauspieler aber von den bösen zu den guten Jungs - und von der Fernsehkamera zur Theaterbühne!

Frederic spielt im Stück "Doppelt Leben hält besser" mit - und schon der Titel verspricht jede Menge Chaos: "Es geht darum, dass ein Taxifahrer mit zwei Frauen verheiratet ist, die allerdings nichts voneinander wissen", erklärt der Soap-Star im Interview mit Promiflash. "Und eines Tages hat der gute Herr einen Autounfall und beide Frauen sind verwundert, weil er schon längst hätte zu Hause sein müssen. So kommen dann zwei Kommissare ins Spiel, einer von denen bin ich… ist ein witziges Miteinander." Also schon wieder ein Polizist! Aber diesmal ist alles anders, wie Frederic erklärt: "Mein Charakter ist auf jeden Fall erstmal der freundlichere, etwas naivere Polizist!" Das sind ja mal ganz neue Töne! Der Schauspieler war jedenfalls begeistert davon, einmal eine neue Seite zeigen zu dürfen: "Jetzt gerade gefällt mir das ganz gut, dass ich auch mal sympathischer bin und Spaß haben darf mit meinen Spielpartnern und nicht immer die Oberhand habe."

Dem Publikum wird es bestimmt gefallen! Mehr zu Frederic Heidorns Bühnen-Ausflug erfahrt ihr im folgenden "Newsflash".
Jetzt kommentieren!

33
Er nahm ihr die Unschuld

Krass! Joan Collins heiratete ihren Vergewaltiger

Joan Collins machte ein schockierendes Geständnis aus ihrer Teenie-Zeit
Bildquelle:  Wenn/FayesVision
Die ältere Generation kennt diese Schauspielerin noch aus dem "Denver Clan", wo sie in den 1980er Jahren in der Rolle der Alexis für allerhand Wirbel sorgte. Der jüngeren Generation ist Joan Collins (81) vor allem aus der Snickers-Werbung bekannt, wo sie in einer Umkleide als Diva herumstänkert, frei nach dem Motto "Du bist nicht Du, wenn Du hungrig bist". Doch nun machte sie mit einer ganz besonders berührenden Geschichte Schlagzeilen - denn sie hat damals tatsächlich ihren eigenen Vergewaltiger geheiratet.

In einem sehr intimen Interview, das sie im Rahmen von Dreharbeiten zu der Dokumentation "Brave Miss World" gegeben hat, öffnet sich Joan erstmals über ihre schwere Vergangenheit. Der Film handelt von dem israelischen Model Linor Abargil, die 1998 zwei Monate vor ihrer Krönung zur Miss World brutal vergewaltigt wurde und nun ihre Popularität dazu nutzt, um anderen Menschen in ähnlichen Situationen zu helfen. Joan hat sich für diesen Film bereit erklärt, ihre Geschichte zu erzählen und die ist schockierend. Sie erzählt von ihrem ersten Date mit Maxwell Reed, einem irischen Schauspieler. "Das Nächste, was ich wusste, war, dass ich flach auf dem Sofa im Wohnzimmer lag und er mich vergewaltigt hat. Er hatte meinen Drink mit einem Betäubungsmittel versetzt. Es fühlte sich schrecklich an", gesteht Joan. Sie erklärt, dass sie zu diesem Zeitpunkt ein Teenager und sogar noch Jungfrau war und er ihr die Unschuld genommen hatte.

Doch warum hat sie diesen Mann letztendlich geheiratet? "Naja, irgendwie musste ich es tun, schließlich hat er mich entjungfert. Ich habe ihn wirklich gehasst, aber ich war so voller Schuldgefühle", erklärt sie nun. Mit nur 18 Jahren gab sie Reed damals das Ja-Wort, ließ sich aber nur vier Jahre später wieder von ihm scheiden.

Ein paar Ausschnitte aus dem bewegenden Interview könnt ihr euch hier ansehen:

33 Kommentare

8
Phillip Hughes ist verstorben

Tragödie! Kleiner Cricket-Ball tötet Profi-Spieler

Phillip Hughes, Profi-Spieler im Cricket, ist auf ungewöhnliche Weise verstorben
Bildquelle:  Getty Images
Es klingt eigentlich wie eine Geschichte, die sich ein Hollywood-Drehbuchautor mit Hang zum besonderen Drama hat einfallen lassen: Ein australischer Profispieler im Cricket, ein Mitglied der Nationalmannschaft sogar, bekommt während eines Spiels den kleinen, aber doch sehr harten mit Leder überzogenen Spielball an den Kopf geknallt - und stirbt wenige Tage nach dem Unglück wegen dieser Verletzung. Leider ist das so tatsächlich passiert, und zwar dem Sportler Phillip Hughes. Nun ist ein ganzer Kontinent in Aufruhr: Wie konnte es nur dazu kommen?

Wie die Zeitung Sydney Morning Herald zu berichten weiß, hätte der kompakte Ball Phillip mit großer Wucht hinter seinem Ohr getroffen. Eigentlich hätte er diesen mit seinem Schläger einfach ins Feld befördern sollen, es kam aber eben tragischerweise ganz anders. Eine Arterie sei bei dem harten Aufprall in Phillips Kopf zertrümmert worden, der Spieler brach nach einigen Momenten an Ort und Stelle zusammen. Als ob damit nicht schon genug Unglück passiert gewesen wäre, brauchte der alarmierte Krankenwagen eine volle Viertelstunde, um im Stadion einzutreffen - in Australien ist im Durchschnitt knapp über die Hälfte der Zeit üblich.

Nachdem Phillip nunmehr zwei Tage lang noch am Leben gehalten werden konnte und sogar ins künstliche Koma versetzt worden war, ist er nunmehr an den Folgen dieser Tragödie erlegen. Schmerzen soll er aber keine verspürt haben dabei.
8 Kommentare

11
"Gebt der Serie eine Chance!"

"Berlin Models"-Cherin wünscht sich mehr Zuschauer

Bildquelle:  WENN
Es hapert an der Quote bei der neuen TV-Serie "Berlin Models". Schauspielerin Cherin West gehört zum Cast der Sendung und hat ihre eigene Vermutung, warum nicht so viele Menschen einschalten, wie erhofft.

Im Interview mit Promiflash sagt sie: "Ja, wir haben Drehbücher. Aber ich würde eher sagen, es ist was ganz Neues. Man sollte sich das definitiv mal anschauen, weil es wirklich toll ist und so etwas haben wir einfach noch nicht in Deutschland. Es ist sehr glamourös." Cherin ist überzeugt davon, dass die Serie Sucht-Potenzial hat und wünscht sich momentan nur eins: "Dass wirklich jeder der Serie eine Chance gibt, mal einschaltet und er wird dabei bleiben - das kann ich euch garantieren!" Cherin hat in der Serie übrigens den Part des bösen Mädchens übernommen: "Ich bin das leidenschaftliche Biest. Ich bin ganz, ganz böse in der Rolle, habe aber auch einen sehr weichen Kern."

Das ganze Interview mit Cherin gibt es in unserem "Newsflash".
11 Kommentare