267
"Das ist einfach knuffig"

Rebecca Mir: Liebesbrief von einem 13-Jährigen

Rebecca Mir bekommt viel Fanpost
Bildquelle:  Eva Napp/WENN.com
Die zahlreiche Fan-Post gehört sicher zu den angenehmen Seiten des Promiseins. Auch das Model Rebecca Mir (21) bekommt einige Zuschriften von ihren Fans und Verehrern. Uns erzählte sie von einem Liebesbrief, der die 21-Jährige besonders berührte.

„Es ist schon sehr süß, man bekommt von ein paar Leuten immer so Fan-Briefe. Ich habe letztens zum Beispiel über Facebook eine Nachricht bekommen, die fand ich voll süß“, erzählte das Model im Interview mit Promiflash. Für uns fasste sie den Text kurz zusammen: „Da war halt so ein 13-Jähriger, und er meinte: 'Ich finde dich ganz toll, meinst du wir können uns mal treffen, wenn ich sieben Jahre älter bin?' Das fand ich so süß! Aber... das kann ich natürlich nicht machen... aber das ist einfach knuffig!“

Scheint so, als sei Rebecca wirklich angetan. Hat sie ihrem kleinen Fan denn auch geantwortet? „Ja“, so die knappe Antwort der Moderatorin. Was genau sie dem 13-Jährigen schrieb, wollte Rebecca aber nicht verraten: „Das verrate ich besser nicht. Nein, nein, nein, das wird unser Geheimnis bleiben.“
267 Kommentare

Sie verrät ihre Beauty-Tricks

Hot Glow: So bringt Rihanna ihre Haut zum Strahlen

Rihanna hat ihr Rezept für einen frischen Glanz auf der Haut verraten
Bildquelle:  SIPA/WENN.com
Sie zeigt sich gerne und kann es auch: Rihanna (26) hat wohl schon jeden Zentimeter ihrer Haut entblößt und dabei andere mit ihrem strahlenden Anblick ganz easy in den Schatten gestellt. Aber die Sängerin sonnt sich nicht etwa in ihrem eigenen Glanz. Sie hat jetzt nämlich ihre persönlichen Beauty-Tricks verraten.

So unverwechselbar, wie das Schimmern auf Rihannas Haut wirkt, so einfach ist es anscheinend, ihn herbeizuzaubern - zumindest, wenn man die sexy Sirene so reden hört. Ihrer Erfahrung nach reicht nämlich eine ganz einfache Ernährungsweise: "Wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haut durch ist, streiche ich den Alkohol komplett und trinke Wasser in Massen. Am Morgen nach der Chanel Couture Show letztes Jahr hatte ich so einen Jet-Lag, dass ich kaum schlief, und ich hatte die Nacht davor ein paar Gläser Wein getrunken. Ich dachte nur: 'Oh mein Gott, ich sehe total alt aus! Wer ist diese Person?'", erklärte sie ContactMusic.com zufolge.

Passend dazu setzt RiRi auch auf ein fast natürliches Make-up: "Ich mische Feuchtigkeitscreme und einen Tropfen Foundation. Das, ein bisschen Mascara, Lippenstift und du bist perfekt." Ohnehin sei Lippenstift ihr Geheimrezept für scheinbar makelloses Aussehen: "Es zieht die Aufmerksamkeit weg von jeglichem Makel. Wenn jemand Lippenstift trägt, nimmst du einfach an, dass sie auch im ganzen Gesicht geschminkt sind. Und Männer sind da dumm - sie werden nicht bemerken, dass du es nicht bist."

Ob ihr Blitzmerker in Bezug auf Rihanna seid, könnt ihr mit diesem Quiz in Erfahrung bringen:
Rihanna
Wann wurde sie geboren?
Frage 1 von 7
Jetzt kommentieren!

Brett Ratner hat Ärger am Hals

"Hercules"-Regisseur wegen Party-Unfall verklagt

Brett Ratner hat eine Klage am Hals
Bildquelle:  FayesVision/WENN.com
Wenn es nach Dwayne "The Rock" Johnson (42) geht, dann war sein Engagement im Film "Hercules" der reinste Glücksfall. Es wird nicht zuletzt auch am beteiligten Regisseur Brett Ratner gelegen haben, dass sich das Muskelpaket am Set so richtig austoben konnte - und wollte. Doch Brett motiviert seinen Cast offenbar nicht nur zu Höchstleistungen vor der Kamera, er ist auch ein ziemlich harter Brocken im Privatleben. Das könnte ihm nun sogar eine Klage einbringen.

Wie eine Stylistin namens Lauryn Flynn nämlich laut Informationen von TMZ nun erzählte, besuchte sie eine Party des Filmschaffenden nach der Premiere seines aktuellen Streifens, welche er in seinem Haus veranstaltete. Im Laufe des Abends hatte sich Lauryn dann dazu entschlossen, im Keller des Anwesens zur Musik eines DJs auf einem kleinen Glastischchen zu tanzen. Dieser brach unter der Belastung leider zusammen, selbstredend schnitt sich die Frau, die beim Betreten ihre Schuhe hatte ausziehen müssen, ihre Füße über und über an den Scherben, verletzte sogar ihre Achillessehne. Und da kommt wieder Brett ins Spiel. Dieser soll nämlich ganz lapidar Folgendes gesagt haben: "Leute verletzten sich hier ständig. Macht es doch einfach sauber." So kam es auch, dass man nicht den Notarzt rief, denn das wäre schlechte Publicity für Brett gewesen. Letztendlich musste Lauryn mit 87 Stichen genäht werden. Weil sie aufgrund dessen auch nicht mehr arbeiten konnte, verlangt sie von Brett nun Schadensersatz in unbestimmter Höhe.
Jetzt kommentieren!

7
Noch immer wunderschön

Forever young: Das sind Eveline Halls (68) Tricks

Eveline Hall ist bereits 68 Jahre alt
Bildquelle:  Patrick Hoffmann/WENN.com
Wow, mit 68 Jahren sieht Model Eveline Hall noch immer frisch und knackig aus. Auf dem roten Teppich zieht sie wohl alle Blicke auf sich. Kein Wunder, die gebürtige Greifswalderin stellt wohl so manche junge Dame in den Schatten. Gegenüber Promiflash verrät Eveline nun die Geheimnisse ihrer Schönheit.

"Einfach genießen und so wundervolle Menschen um mich haben, wie ich sie habe", ist ein ganz einfacher Trick der 68-Jährigen, der wohl für jeden ganz einfach zu verwirklichen ist. Doch ein wirkliches Rezept, um ihre Schönheit zu bewahren, hat das ehemalige Showgirl nicht. Sie beteuert bloß: "Ich mache viel Körperliches, das ist vielleicht das Essenzielle, dass ich viel Körperliches mache. Aber ich esse sehr gut und ich esse gerne und ich entsage eigentlich nichts. Ich glaube, das sollte man zum Anhaltspunkt nehmen."

Doch eines ist zudem wichtig! "Ich rauche nicht und das ist vielleicht ein ganz kleines Rezept", merkt Eveline, die erst mit 65 Jahren als Topmodel durchstartete, außerdem an. Mehr zur Bewahrung ihrer Schönheit könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Episode anschauen:

7 Kommentare

Parallelen zur Serien-Figur

Neles Liebesdreieck: GZSZ-Ramona kennt Situation

Nele kann sich gerade nicht zwischen Mesut und Tuner entscheiden
Bildquelle:  © RTL / Rolf Baumgartner
Neles (Ramona Dempsey, 31) komplizierte Männerwahl zwischen Tuner (Thomas Drechsel, 27) und Mesut (Mustafa Alin, 36) wird derzeit gespannt von den Zuschauern von GZSZ verfolgt. Für wen wird sich die gelernte Friseurin entscheiden? Mittlerweile helfen sogar Ramonas Fans bei der Entscheidung mit und unterstützen die Schauspielerin mit Ratschlägen. Auch sie selbst kennt die unangenehme Situation einer Dreiecksbeziehung, wie Ramona exklusiv im Interview mit Promiflash ausplauderte.

"Ich habe schon sehr viele Erfahrungen in Sachen Liebe und Beziehung. Ich glaube, dass ich gerade als Teenie sogar öfter ein Liebesdreieck hatte", erzählte die 31-Jährige. Wie genau ihre Probleme damals aussahen, erläuterte Ramona prompt hinterher: "Dass ich in einen Jungen verknallt war und dann doch in jemand anderen oder jemand anderes in mich und ich mir nicht sicher war, was ich tun soll." Diese Erfahrungen habe bestimmt schon jeder einmal in seinem Leben gemacht, so die Nele-Darstellerin.

Wie genau sie ihre Fans bei der richtigen Männerwahl unterstützen, könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Folge anschauen:

Jetzt kommentieren!

1
Das ist sein neues TV-Projekt

Skurril! "Mr. Supergeil" sucht die schönste Tanke

Friedrich Liechtenstein kommt zurück auf den TV-Bildschirm
Bildquelle:  AEDT/WENN.com
Einfach "supergeil"! Friedrich Liechtenstein kommt zurück auf den TV-Bildschirm. Jetzt verriet "Mr. Supergeil", um was sich sein neues Projekt "Tankstelle" drehen wird.

Den Unterhaltungskünstler verbindet ziemlich viel mit Tankstellen, auch die traurige Geschichte aus Hamburg. Hier stand jahrelang die berühmteste Tankstelle Deutschlands auf der Reeperbahn, die im Februar allerdings abgerissen wurde. Über sein neues TV-Projekt zu diesem Thema verrät Liechtenstein im Interview mit Promiflash: "Man merkt, man muss sich mit den Tankstellen beschäftigen. Sie sind dabei zu verschwinden. Schauen wir sie uns an, das sind unglaubliche Orte für ganz große Geschichten. Große Dramen, Liebesgeschichten..." Außerdem erzählt er: "Wir machen eine Recherchereise quer durch Europa. Wir fangen oben im Norden an und werden dann wahrscheinlich auf dem Stromboli enden." Die Dreharbeiten dafür sollen Anfang nächsten Jahres starten.

Das Ganze ist eine Zusammenarbeit zwischen ARTE und dem ZDF. Laut Angaben des Senders soll Friedrich Liechtenstein nicht nur die schönsten Tankstellen suchen, sondern auch zeigen, dass es die romantischsten Orte überhaupt sind. Na da können die Zuschauer gespannt sein, ob das ganze ebenso "supergeil" ist wie sein bekannter Werbespot.

Ob sich Liechtenstein immer noch über den Hype um seine Person freut oder ob es ihm bereits zu viel geworden ist, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Episode:

1 Kommentar

10
Im Kiez feiert man den Sieg

Super! Die Berliner freuen sich für Promi BB-Aaron

Aaron Troschke hat als Sieger den "Promi Big Brother"-Container verlassen
Bildquelle:  Screenshot Sat.1
So sehen Sieger aus: Aaron Troschke war von Anfang an Favorit auf den Triumph bei Promi Big Brother. Nun hat er auch tatsächlich gewonnen und darf sich über 100.000 Euro freuen. Doch der Youtube-Star erfährt nicht nur von seinen Fans vor den Bildschirmen eine Menge Unterstützung, auch die Leute aus seinem Kiez sind wahnsinnig stolz auf den Kerl, den sie sonst nur aus dem Backshop kennen...

"Ich gönne es ihm. Ich glaube, er wird trotzdem bodenständig bleiben und immer noch weiter in seinem Laden stehen", so eine Nachbarin gegenüber Promiflash. Dem stimmt eine andere Dame uneingeschränkt zu - noch dazu sei der Sieg des nunmehr berühmten Weißenseers eine tolle Reklame für den Bezirk. "Es ist schon in Ordnung, dass er gewonnen hat", so resümiert es eine weitere Bewohnerin der beschaulichen Straße, "Ich hab's mir zwischendurch angeguckt - der Beste von allen, die da drin waren, der Natürlichste. Die anderen waren so gestellt. Super so, soll so bleiben."

Aber wird denn wirklich alles so weiterlaufen wie bisher? Was denken die Leute vom Kiez - steht Aaron nun der große Durchbruch und ein Prominenten-Leben in Saus und Braus bevor? "So, wie er rüberkommt, sieht er ja ganz normal aus, denke ich, und hat sich ja auch da so gegeben, wie er ist", so ein junger Mann zu diesem Thema. Deswegen gehe er davon aus, dass Aaron auch weiterhin genau so bleiben wird. Die meisten anderen Bewohner stimmen dem im Großen und Ganzen zu, dennoch könnte auch mehr daraus werden: "Ich denk' mal, jetzt wird er richtig bekannt werden hier!"

Ihr wollt selbst hören, was man im heimischen Berlin über Aarons Sieg zu sagen hat? Dann verpasst auf keinen Fall diese "Coffee Break"-Ausgabe:

10 Kommentare

6
Klares Voting-Ergebnis

Rising Star: Ihr wollt definitiv KEINE Promi-Jury

Ihr habt beim Voting abgestimmt, ob die Sendung eine prominente Jury braucht
Bildquelle:  Patrick Hoffmann/WENN.com
Eigentlich sollte das Konzept von Rising Star die Casting-Shows ein bisschen neu aufmischen. Denn im Gegensatz zu anderen Formaten entscheidet hier einzig und allein der Zuschauer via App, welche der Gesangstalente weiterkommen. Die prominente Jury soll die TV-Zuseher nur bei ihrer Entscheidung mit ihren fachmännischen Urteilen beraten.

Gestern konntet ihr in unserem Voting darüber abstimmen, ob Rising Star wirklich eine prominente Jury braucht. Und die Meinung der Promiflash-Leser ist ziemlich deutlich: 60,13 Prozent stimmten dafür ab, dass die Show auch ohne die Star-Jury auskommen würde. Das Konzept scheint nicht wirklich zu überzeugen und viele der Zuschauer finden die Jury total überflüssig. Die Idee von "Rising Star" kommt aus den USA, doch dort floppte die Sendung total und konnte sich nicht durchsetzen. Die Produzenten in Deutschland scheinen aber ein offenes Ohr für Kritik zu haben, denn nach den vielen negativen Stimmen zu der Show gaben sie bekannt, dass es einige Veränderungen geben würde. Man kann also gespannt sein, was heute Abend bei der zweiten Live-Show anders sein wird.

Ob die Show nach der Veränderung besser oder schlechter wird, könnt ihr heute Abend ab 20:15 Uhr auf RTL sehen.

Mehr Infos zu "Rising Star" findet ihr im Special bei RTL.de.
6 Kommentare

1
Im Chateau Artisan in Miami

Wow! Gabrielle Union heiratet in Mega-Traumschloss

Gabrielle Union und Dwayne Wade geben sich das Jawort
Bildquelle:  Try CW/WENN.com
Für sie wird ein Traum wahr: Gabrielle Union (41) fährt - wie sie bereits vor Monaten angekündigt hat - am heutigen Samstag in den Hafen der Ehe ein! Und die Zeremonie ist wahrhaftig pompös. Das allein merkt man schon daran, welche Location sich die Schauspielerin und ihr Gatte Dwyane Wade (32) ausgesucht haben.

Im Dezember gab das Paar, das seit circa fünf Jahren zusammen ist, seine Verlobung stolz bekannt. An Kosten hat der Sportler schon für den Diamant-Verlobungsring nicht gespart, doch dieser ist nichts im Vergleich zu dem Ort der Trauung. Gabrielle und Dwyane geben sich laut TMZ im berühmten Chateau Artisan das Jawort und feiern den größten Tag ihren Lebens mit ihren Gästen dort ausgefallen. Das traumhafte Anwesen befindet sich in Miami und ist umgeben von einem eigens angelegten Teich. Es gilt als eines der schönsten Schlösser Amerikas.

Das frischgebackene Ehepaar ist sehr darauf bedacht, die Hochzeit nicht mit der Öffentlichkeit zu teilen. Deshalb haben sie ihre Gäste auch angewiesen, soziale Medien außen vor zu lassen. Fröhliches Twittern und Fotos bei Facebook hochladen ist also strengstens verboten.
1 Kommentar

6
Kritik nach Jury-Aus

So denkt Marianne Rosenberg wirklich über DSDS!

Marianne Rosenberg genoss ihre Zeit bei DSDS
Bildquelle:  RTL / Frank Hempel
Wenn die neue Staffel von DSDS über die Bildschirme laufen wird, dann wird sich einmal mehr die Besetzung der Jury geändert haben - abgesehen natürlich von Dieter Bohlen (60). So ist nicht nur Rapper Kay One (29) seinen Platz an der Seite des Titanen los, auch Gesangsgröße Marianne Rosenberg (59) ist raus aus dieser Nummer. Somit kann sie jetzt endlich einmal kundtun, was sie von den Sprüchen der beiden genannten Herren während der vergangenen Castings wirklich hielt.

"Sogenannte 'Macho-Sprüche' von Kay und auch von Dieter Bohlen waren oftmals sexistische Diskriminierungen gegenüber den Kandidatinnen", fällte Marianne ihr gänzlich unverhohlenes Urteil gegenüber Bild. Doch nicht nur der Sängerin selbst war kaum nach Lachen zumute, sobald ihre Kollegen etwaige durchaus streitbare Statements von sich gaben. Sie ist sich sicher, dass auch die Zuschauer diese nicht befürworteten: "Auch beim Publikum kamen diese Sprüche nicht gut an." Interessant fand es die Künstlerin dennoch, "hinter die Kulissen blicken zu dürfen" und überhaupt hätte sie es sehr genossen, mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten.

Eine Ermahnung hat Marianne abschließend ebenfalls parat: Man sollte "kritisch bleiben" gegenüber Castingshows und den Dingen, die dort passieren würden. Denn die Kandidatinnen und Kandidaten sind zumeist mit Ehrgeiz bei der Sache und nehmen sich dementsprechend vieles sehr zu Herzen.

Einer der letzten Kandidaten weiß, was es heißt, mit bösen Kommentaren bei DSDS konfrontiert zu werden. Wer das ist und was er zu erzählen hatte, das verrät diese "Coffee Break"-Ausgabe:

6 Kommentare

16
Kim & Co. sind ihre Vorbilder

Kylie & Kendall Jenner: Zu jung für sexy Poolfoto?

Kylie und Kendall Jenner zeigen sich gerne freizügig, wie auf einem aktuellen Instagram-Poolfoto
Bildquelle:  Instagram / kyliejenner
Für die meisten Teenager ist es heutzutage normal, soziale Netzwerke regelmäßig zu nutzen. Aber insbesondere, wenn man aus dem berühmten Kardashian-Jenner-Clan stammt und ohnehin auf Schritt und Tritt verfolgt wird, muss man sich fragen, wie viel man als junges Mädchen öffentlich von sich zeigt. Doch Kylie (17) und Kendall Jenner (18) geht ihre Eitelkeit offenbar über ihre Privatsphäre und so posten sie, was das Zeug hält.

Man muss ja auch zugeben, dass die Schwestern sich allemal sehen lassen können und auch das aktuelle Poolfoto, dass Kylie von sich und Kendall auf ihrem Instagram-Profil postete, zeigt zwei süße Mädels, die sich amüsieren. Na klar, sie zeigen viel Haut und inszenieren sich gerne sehr sexy. Aber letztlich ist nichts zu sehen, was nicht zu sehen sein sollte und über alles andere müssen sie sich mit ihrer Familie verständigen. Kylie kommentiert das Schwestern-Pic mit: "Geh von mir runter, Babe." Natürlich spielen die beiden mit ihrem Sex-Appeal, aber das Ganze wirkt ziemlich harmlos und Kylie und Kendall sind es nun einmal gewohnt, ein öffentliches Leben zu führen.

Hauptsache, die Schwestern verlieren sich nicht in ihrer Freizügigkeit und haben weiterhin so viel Spaß miteinander.

Wie eitel die Kardashians wirklich sind und was sie bereit sind, für ihr Aussehen zu tun, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

16 Kommentare

19
Tuner vs. Mesut

GZSZ-Ramona: Fans helfen bei Neles Männerwahl

Nele kann sich nicht zwischen Mesut und Tuner entscheiden
Bildquelle:  © RTL / Rolf Baumgartner
Welcher Mann ist wohl der richtige an meiner Seite? Eine Frage, mit der sich momentan auch Nele (Ramona Dempsey, 31) bei GZSZ herumschlägt. Wie man bei so einer komplizierten Angelegenheit vorgeht und Licht ins Dunkel bringt, erklärte Ramona nun exklusiv im Interview mit Promiflash.

"Ich fand sehr interessant, dass meine Fans auf Facebook geschrieben haben, dass man denjenigen nehmen muss, in den man sich als zweites verknallt hat. Der Erste wäre ja nicht gut genug gewesen, sonst gebe es die Option des Zweiten erst gar nicht", klärte Ramona auf.

Eine vernünftige Denkweise findet die Schauspielerin, doch sie sei ein Mensch, der nicht vernünftig denke, sondern mit dem Herzen. Daher gelte diese Weisheit nicht für sie – und erst recht nicht für Nele. "Sie ist ein total emotionaler Mensch. Also lassen wir uns mal überraschen", so Ramona weiter.

In dieser "Coffee Break"-Folge könnt ihr euch das Interview mit Ramona anschauen:

19 Kommentare

17
Spricht sie etwa über Robert?

Kristen Stewart: Gute Kollegen sind wie "Drogen"

Kristen Stewart plaudert über ihre Kollegen
Bildquelle:  SIPA/WENN.com
Vor Kurzem tönte Kristen Stewart (24) noch, sie könne jede Rolle bekommen und sich alles erlauben. Nun rechnete sie nicht nur mit den Medien ab, sondern urteilt auch über die Schauspielfähigkeiten ihrer Kollegen. Denn während einige sie richtig vom Hocker rissen, sei die Arbeit mit anderen nicht immer so einfach gewesen.

"Ich wurde noch nie komplett hängen gelassen, aber ich musste schon einige Leute antreiben. Bei manchen war ich wirklich froh, dass wir nur ein paar Szenen zusammen hatten", verrät Kristen jetzt in der französischen Ausgabe der Vanity Fair, nennt aber netterweise keine Namen, um wen es sich bei den schwierigen Kollegen handelt. Allerdings hätten die positiven Erfahrungen überwogen. "Wenn das Zusammenspiel richtig gut ist, ist es wie eine Droge. Ich bin stark von der Schauspiel-Chemie abhängig. Wenn ich nämlich mit jemandem drehen muss, mit dem ich gar nicht harmoniere und mit dem ich alles faken muss, ist das sehr traurig für mich und dann ist auch meine Arbeit schlechter", gesteht Kristen.

Ob Robert Pattinson (28) bei Twilight ihre Droge war? Mit ihm hat sie jedenfalls eine lange Zeit mehr als gut harmoniert...

Ihr seid Fans von Kristen? Dann testet euer Wissen in unserem Quiz:
Kristen Stewart
Aus was, sagt sie, sei sie herausgewachsen?
Frage 1 von 7
17 Kommentare

9
Eine riesen Chance für ihn

Promi BB-Sieg: Was wird jetzt aus Aaron Troschke?

Aaron Troschke hat die diesjährige Staffel von "Promi Big Brother" gewonnen
Bildquelle:  Sat.1
Das größte TV-Experiment dieses Sommers ist vorbei: Der Container von Promi Big Brother hat seine Türen geschlossen und nur einer konnte als Sieger der Staffel herausmarschieren. Und dieser heißt im Jahr 2014 Aaron Troschke. Doch was wird nun wohl aus dem Gewinner der Herzen und des finalen Votings? Medienexperte Frank Bojack befindet, dass es für den Berliner gar nicht schlecht aussieht in Sachen Promi-Status, solange der junge Mann die Aufmerksamkeit, die er nun bekommt, richtig zu nutzen weiß.

Offensichtlich, so der Fachmann gegenüber Promiflash, sei Aaron der unbekannteste Teilnehmer gewesen, hätte aber in den Umfragen dennoch zumeist die Spitze erreichen können und lag auch sonst ganz weit vorne. "Und es liegt jetzt an ihm selbst, was er draus macht. Aber wenn man so seine Karriere verfolgt seit WWM mit Günther Jauch, hat der das sehr gut gemacht. Er hat Moderationstraining genommen oder war sogar in der Moderationsschule von Frank Elstner und man sieht ja auch Entwicklung und ich glaube, dass er schon das eine oder andere Angebot bekommen wird", so seine Prognose.

Zudem wird Aaron wohl ein gern gesehener Partygast werden und man kann damit rechnen, dass er auch in der nächsten Zeit medial sehr gefragt bleiben dürfte. Dennoch mahnt der Experte, sich nun nicht für alles herzugeben: "Er sollte ein paar Peaks setzen und nicht komplett aus der Öffentlichkeit verschwinden, dafür ist der Promigrad noch nicht groß genug." Das Fazit des Medienprofis fällt somit wie folgt aus: Die mediale Plattform, die sich Aaron nun bietet, sollte er nutzen, dabei aber seine Ziele nicht aus den Augen verlieren und diese weiterhin konsequent vorantreiben.

Wenn ihr selbst hören wollt, was der Experte sonst noch zu sagen hatte, dann seht euch die folgende "Coffee Break"-Ausgabe an:

9 Kommentare