66
"Von Mann zu Mann"-Gespräch

Robert Pattinson will eine Aussprache mit Rupert!

Robert Pattinson möchte sich nun mit Rupert Sanders aussprechen
Bildquelle:  WENN
Bis vor wenigen Tagen war der Name Rupert Sanders (41) vielleicht nur den aufmerksamen Betrachtern von Filmplakaten bekannt, doch nun ist der Name des „Snow White and the Huntsman“-Regisseurs in aller Munde! Denn ihn und die Schauspielerin Kristen Stewart (21) verband nicht nur dieses gemeinsame Kino-Projekt, sondern einiges mehr, wie jetzt bekannt wurde.

Diese Geschichte wäre per se nicht weiter tragisch, aber es gibt da nun mal einen Haken, oder genauer: gleich zwei. Denn Rupert ist verheiratet, und Kristen seit Jahren mit Hollywood-Beau Robert Pattinson (26) liiert. Dem hat die Schneewittchen-Darstellerin nicht nur das Herz gebrochen, nein, sie hat ihn noch dazu in der Öffentlichkeit gedemütigt. Alles scheint wirklich schwer zu ertragen für einen selbstbewussten Mann wie Robert. Deswegen soll er sich nun laut RadarOnline.com darum bemühen, mit Rupert ein klärendes Gespräch zu führen. „Robert will von Mann zu Mann mit Rupert reden, um endlich genau zu wissen, was gelaufen ist zwischen Kristen und ihm“, so ein Bekannter des Schauspielers. Kristen hingegen soll er vollends auf Abstand halten wollen, zu frisch ist der Schmerz noch, den sie ihm beigebracht hat.

Überhaupt sieht es im Moment nicht wirklich danach aus, als könnte Robert seiner Filmpartnerin so schnell verzeihen. Für Sanders Ehe sollen die Chancen, diese Krise zu überstehen, viel höher sein, meint zumindest dessen Vater: „So weit ich das mitbekommen habe, ist da überhaupt nichts passiert und alle machen hier viel Lärm um Nichts! Die Ehe wird das definitiv überstehen!“ Und die Beziehung von Robsten? Da müssen wohl erst einige Wunden vernarben.
66 Kommentare

7
DSDS-Nachwuchs unterwegs

Schwanger! 1. Baby für Sarah & Pietro Lombardi

Sarah Engels un Pietro Lombardi werden tatsächlich Eltern
Bildquelle:  WENN
Schon lange munkelte man über eine mögliche Schwangerschaft von Sarah Engels (22). Im letzten Jahr machten bereits zahlreiche Gerüchte die Runde. Doch nun, etwas später, ist es gewiss: Sie und ihr Liebster Pietro Lombardi (22) werden tatsächlich Eltern.

Sarah ist angeblich bereits im dritten Monat schwanger. Der Geburtstermin für das erste DSDS-Baby soll im Juni liegen. Mehr ist allerdings bislang nicht bekannt. Denn die beiden Castingshow-Teilnehmer sollen noch nicht einmal selbst wissen, ob sie ein Mädchen oder einen Jungen erwarten. Doch wie es heißt, habe sich das Paar bereits die Geburtsstation eines Krankenhauses angesehen. Selbst haben sich die beiden Turteltäubchen aber noch nicht zu dieser tollen Neuigkeit gemeldet, doch schon bald gibt es ganz bestimmt süße Babykugel-Fotos der zukünftigen Mama...

Was für eine wunderbare Nachricht aus dem Hause Lombardi. Wenn ihr euch genauso sehr freut wie die werdenden Eltern, dürfte dieses kleine Quiz in eurem Freudentaumel überhaupt kein Problem sein. Probiert es doch mal aus:
Sarah Engels
In welcher DSDS-Staffel lernten sich Pietro und Sarah kennen?
Frage 1 von 7
7 Kommentare

1
Tierisch tolle Tat des Kickers

Für guten Zweck: Marco Reus verkauft "Affen"-Mode

Marco Reus macht gerne den "Affen"-Jubel
Bildquelle:  Getty Images
Zum Ende des vergangenen Jahres geriet Marco Reus (25) noch in die Schlagzeilen, weil er wegen mehrfachen Fahrens ohne Führerscheins zu einer empfindlichen Geldstrafe verurteilt wurde. Jetzt sorgte der Nationalkicker aber mit einer tierisch guten Aktion wieder für etwas positivere Nachrichten!

Wenn der 25-Jährige ein Tor für Borussia Dortmund schießt, dann macht er gerne den Affen-Jubel, in dem er sich entweder den Mund, die Augen oder die Ohren schließt. Doch Mizar, Kikazaru und Iwazaru haben nun auch noch eine andere Funktion für den Flügelflitzer! Sie zieren nun auch seine eigene Mode-Kollektion! Auf der Online-Plattform mrxi.de können weiße und schwarze Shirts mit den tierischen Motiven bestellt werden. Eine gute Tat vollbringt er damit auch noch, wie Marco Reus auf Facebook verriet: "Der Erlös ist für einen guten Zweck!"

Welche Sache mit dem Geld unterstützt werden soll, verriet der Kicker zwar nicht, doch offenbar scheint der Verkauf schon recht erfolgreich zu sein. Einige der "Affenshirts" sind nämlich bereits ausverkauft.
1 Kommentar

Güldener Musiker

Warum macht Usher hier einen auf Straßenkünstler?

Im Gold-Look begeisterte Usher als Street Dancer die Passanten
Bildquelle:  Keith-KC/X17online.com/ActionPress
Usher (36) tanzend und von Fans umlagert in einem goldenen, wie für die Konzertbühne geschaffenen Outfit, am Venice Boardwalk - kein alltäglicher Anblick, aber auch nicht unbedingt mega außergewöhnlich. Anders verhält es sich aber mit der dem Tanzauftritt vorangegangenen Performance. Usher hatte sich nämlich zunächst als "ganz normaler" Straßenkünstler getarnt, der die Leute auf der Straße amüsierte.

Mit einer zum restlichen Outfit passenden Maske plus Hut und Sonnenbrille, war der Musiker zunächst überhaupt nicht zu erkennen, als er die Menschen in Venice mit seinem Roboterbewegungen unterhielt. Erst als er sich der Maske entledigte, wurde klar, welcher Superstar da inkognito unterwegs war. Anschließend legte er zum Vergnügen seiner Fans und der immer größer werdenden Zuschauermenge eine für ihn typische Tanzperformance hin, wobei er einen auf Street Dancer machte. Die ganze Aktion, in deren Rahmen auch ein zuvor ausgewählter, unwissender Fan von dem Sänger persönlich überrascht wurde, wurde auf Video - vielleicht auch für einen neuen Musikclip - festgehalten.

Seht euch Ushers coolen Auftritt als Straßenkünstler in unserer "Coffee Break"-Folge an:

Jetzt kommentieren!

19
Sie gab sich sehr leidend

Rebeccas Dschungel-Depri: Flog sie deswegen raus?

Rebecca Siemoneit-Barum zeigte im Dschungelcamp ihre verletzliche Seite
Bildquelle:  RTL
Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich (36) hat jüngst erklärt: Er weiß ganz genau, wie es Rebecca Siemoneit-Barum (37) damit gehen muss, dass sie hinsichtlich ihres Gewichts nicht jene Erfolge vorweisen kann, die sie sich wünschen würde. Als Zuschauerin oder Zuschauer konnte man sich in den letzten Tagen ein Bild davon machen, wie schlimm die Selbstzweifel der Darstellerin wohl sein müssen. Aber hat diese Depri-Laune letztendlich dazu geführt, dass sie aus der Show flog?

Denn Rebecca zeigte sich verhältnismäßig oft nachdenklich, was sie dann zum Beispiel durch Singen überspielen wollte. Ein Benehmen, von dem Maren Gilzer (54) nicht so recht wusste, wie es wohl zuhause beim Publikum ankommen möge. Und auch Rolf Scheider (58) stand dem Ganzen nicht gerade unkritisch gegenüber. Klar, man dürfe sicherlich einmal einen kleinen Durchhänger haben, "aber dann muss es Volldampf wieder weitergehen." Rebecca schien dies zuweilen nicht immer zu gelingen - viel mehr gab sie ihre verletzliche Seite preis. Oder wie sie selbst erläutert hat: "Ich bin eine Professionelle, die sich hier sehr nackt zeigt." Ob das irgendwann zu viel für die Fans wurde?

Aber was meint ihr: Musste Rebecca wegen ihrer Komplexe das Zeltlager verlassen? Stimmt mit ab!




Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" findet ihr im Special bei RTL.de.
19 Kommentare

21
So geht ein Hingucker

Hammer-Partnerlook! Kim & Kanye flashen in Schwarz

Kim und Kanye kamen im schwarzen Partnerlook
Bildquelle:  Gene Young/ Splash News
Kim Kardashian (34) weiß, wie man die Linsen der Fotografen auf sich zieht. Bei den BET-Awards in Washington lieferte der Reality-Star samt Ehemann Kanye West (37) mal wieder einen echten Hammer-Auftritt.

Zwei Outfits, eine Farbe! Kim und Kanye setzten auf Partnerlook in Schwarz. Sie trug ein Kleid mit Rollkragen, welches ihren Körper ganz verhüllte. Nur ein kleines Cut-Out seitlich oberhalb der Taille ließ ein kleines bisschen Haut durchschimmern. Ansonsten passte sich der Schnitt perfekt an ihren Körper an und betonte mal wieder ihre prallen Kurven. Kanye trug einen schwarzen Anzug, ein schwarzes Hemd und Schuhe in der gleichen Farbe. Anlass für die Outfits: Kanyes Auszeichnung bei den Awards. "Kanye und ich heute Abend bei den BET Honors! Mein Baby bekam den Visionary Award! Wir beide tragen Balmain", schrieb Kim auf ihrem Instagram-Account zu einem Bild von diesem Event.

Ihr findet die dralle Kim großartig und seid große Fans? Dann ist dieses Quiz sicher kein Problem für euch:
Kim Kardashian
Durch welches Format wurde Kim berühmt?
Frage 1 von 7
21 Kommentare

Nach anfänglichem Zögern

Fantastic Four: Das konnte Miles Teller überzeugen

Miles Teller zögerte erst, bei "Fantastic Four" mitzumachen
Bildquelle:  AKM-GSI / Splash News
Nach beeindruckenden Performances in Filmen wie "Footlose", "The Spectacular Now", Die Bestimmung oder "Whiplash" wird Miles Teller (27) schon länger als die neue große Entdeckung Hollywoods gehandelt. Mit seinem neuen Projekt könnte er jedenfalls definitiv einem breiten Filmpublikum bekannt werden: Miles Teller spielt Reed Richards alias Mr. Fantastic in "Fantastic Four", nachdem er zunächst im zweiten Teil von "Die Bestimmung", "Insurgent", zu sehen sein wird. Dabei überlegte sich Miles genau, ob er in dem Superhelden-Abenteuer mitspielen wollte. In einem neuen Interview verriet der Jungstar, warum er sich nach anfänglichem Zögern doch dazu entschloss, die angebotene Rolle anzunehmen.

Der Ausschlag gebende Punkt war offensichtlich der, dass sich die Filmhandlung um eine Truppe von Comic-Figuren dreht und nicht ein Charakter im Zentrum steht. Der Fakt, dass der Streifen von einem Ensemble Cast getragen wird, konnte Miles letztendlich überzeugen. "Wenn es Spider-Man gewesen wäre, wo der gesamte Film auf meinen Schultern geruht hätte und man eine isolierende Erfahrung macht, hätte ich nicht gewusst, ob das was für mich gewesen wäre", erklärte der 27-Jährige laut Digital Spy, "aber die Tatsache, dass wir gemeinsam diese Superhelden-Welt erleben würden, das ist eine ganz andere Sache."

Und ein Konzept, mit dem sich Miles Teller offenbar gut anfreunden konnte. Denn bekanntlich stand er dann tatsächlich zusammen mit seinen Co-Stars Kate Mara (31), Michael B. Jordan (27) und Jamie Bell (28) für "Fantastic Four" vor der Kamera.
Jetzt kommentieren!

53
Unschlagbar mit Tanja

00 Freiwald: Walter überzeugt bei Undercover-Job

Tanja Tischewitsch und Walter Freiwald haben Großes vollbracht
Bildquelle:  RTL/Stefan Menne
Urwald-Thronanwärter Walter Freiwald (60) regiert in einem Land, weit weg von seiner Heimat, wo das Grün nur so sprießt und das Essen eher mau ausfällt: Im australischen Dschungelcamp hat sich der einstige Moderator bisher zum unterhaltsamsten Kandidaten der aktuellen Staffel gemacht - auch wenn seinen Mitstreitern nicht alles passt, was der Gute den lieben langen Tag tut. Und selbst wenn es am Ende nicht zur Krönung des redseligen Allein-Entertainers kommen sollte, so hat er an Tag 12 im Gestrüpp doch eine Tat vollbracht, die all seinen Untertanen zugutekam: Er hat für Schokokuchen gesorgt! Jubel dem guten Fast-König Walter und seiner Gehilfin Tanja Tischewitsch (24)!

Aber wie hat er es nun überhaupt angestellt, an diese Köstlichkeit zu gelangen? Im Geheimen wurde dem Teleshopping-Profi folgende Nachricht zugespielt: "Deine Aufgabe ist es, die Wasseruhr in der geheimen Höhle neben dem Wasserfall ununterbrochen am Laufen zu halten. Sie muss immer spätestens jede halbe Stunde mit dem durchlaufenden Wasser neu befüllt werden. Diese Mission muss unbedingt vor den anderen Dschungel-Stars geheim gehalten werden. Du bekommst dafür Tanja als Assistentin an die Seite gestellt. Kümmert euch abwechselnd um die Wasserversorgung der Uhr und sorgt für ein Alibi des jeweils anderen. Wenn Ihr die Höhle und die Aktion bis Sonnenuntergang geheim halten könnt, winkt eine Belohnung, bei Misserfolg droht eine Strafe."

Nichts leichter als das! Walter weihte Tanja flink wie ein Fuchs in die ganze Aktion ein und schaffte es dank seines Geschicks tatsächlich, zusammen mit der ehemaligen DSDS-Kandidatin der Herausforderung gerecht zu werden! Wehe dem, der glaubt, Walter hätte es nicht drauf - ein echter Profi in Sachen Undercover-Angelegenheiten ist an diesem Mann verloren gegangen. Schokokuchen war also die Leckerei, mit der Tanja und er für die gemeinsamen Mühen des Tages entlohnt wurden - doch Walter wäre nicht der Edelmann, der er nun einmal ist, wenn er das Schmankerl allein verdrückt hätte. Tatsächlich weihte er alle Unwissenden in die vergangenen Geschehnisse ein und trat an sie die Süßigkeit komplett ab. Nicht einmal ein kleines Stückchen behielt er für sich! Von wegen immer nur Krawall mit Walter - dieser Mann hat Schoko-Herzen höher schlagen lassen!

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.
53 Kommentare

"Ich bin ein einsamer Wolf"

Michelle Rodriguez opfert Baby-Wunsch für Karriere

Für Michelle kommt die Karriere vor ihrem Kinderwunsch
Bildquelle:  Getty Images
Beziehung oder Karriere: ein Spagat, den viele Menschen aus ihrem Alltag kennen und der auch vor Hollywood nicht haltmacht. Michelle Rodriguez (36), deren Beziehung zu Zac Efron (27) im vergangenen Jahr in die Brüche ging, kann mittlerweile ein Lied davon singen. In einem Interview erzählte sie nun von ihrem Problem, eine langfristige Partnerschaft einzugehen.

"Ich bin ein einsamer Wolf. Ich regele viele Sachen gerne auf meine Weise", offenbarte die Schauspielerin gegenüber dem Interview-Magazin. Auf ihre Karriere als gefragter Hollywood-Star möchte sie jedoch nicht verzichten, was zu einigen Schwierigkeiten führt: "Ich tue was ich will, wann ich will und wie ich will. Ich würde diese letzten Jahre meiner Jugend, die ich im Business habe, nicht für ein Kind aufgeben wollen." Doch eines steht für Michelle bereits fest: Falls sie jemals ein Baby bekommen sollte, will sie sich eine Leih-Mutter organisieren.

Was wisst ihr über Michelle Rodriguez? Testet euer Wissen über die Fast & Furious-Darstellerin in diesem Quiz:
Michelle Rodriguez
Wie heißt Michelle mit vollem Namen?
Frage 1 von 7
Jetzt kommentieren!

Ziemlich spezielle Verwandlung

Albtraum: Busy Philipps macht Töchterchen zur Gans

Busy Philipps hatte einen sehr speziellen Traum
Bildquelle:  SIPA/WENN.com
Nein, Busy Philipps (35) macht ihre kleine Tochter Cricket Pearl Silverstein (1) nicht etwa regelrecht zur sprichwörtlichen Sau, sondern sie verwandelt sie tatsächlich in ein Federvieh! So geschieht es nämlich in einem doch sehr speziellen Traum, den die "Cougar Town"-Darstellerin nun mit ihren Fans geteilt hat.

Sobald die Schauspielerin die Äuglein schließt, passiert offensichtlich so einiges in ihrem hübschen Köpfchen - zumindest ihr Mutterinstinkt scheint ihr da gerne mal einen Streich zu spielen. Wie ihre Gedanken über klein Cricket Pearl verrückt spielen, offenbarte Busy nun auf Twitter: "Ich weiß, niemand schert sich um die Träume anderer Leute, aber ich hatte diesen Traum, DASS MEIN BABY SICH IN EINE FLAUSCHIGE HELLTÜRKISFARBENE GANS VERWANDELN KÖNNTE."

Huch, da war die sonstige Super-Mama wohl selbst etwas erschrocken über diesen Traum, der sich zwischen gruselig und lustig befindet. Ihre Fans sehen es scheinbar gelassener. Sie scherzen bereits darüber, welche Farbe wohl die Eier haben, und gratulieren Busy zur coolsten Tochter überhaupt.
Jetzt kommentieren!

43
Geschmackloseste Prüfung ever?

Penis, Brustwarzen & Rosetten: Dschungel-Ekel pur!

Jörn Schlönvoigt und Maren Gilzer mussten lauter ekelhafte Sachen essen
Bildquelle:  RTL / Stefan Menne
Der Besuch im Dschungelcamp ist wahrlich kein Zuckerschlecken. Das mussten Maren Gilzer (54) und Jörn Schlönvoigt (28) jetzt am eigenen Leib erfahren. Die Dschungelprüfung an Tag 12 hatte es nämlich wirklich in sich. Während vorherige Challenges im Urwald schon fast zu leicht wirkten, war diese Ess-Würg-Aufgabe wirklich zum Abschalten. Die Stars mussten fast ausschließlich jegliche Arten von Körperteilen verschlingen, die man im normalen Leben nicht einmal anfassen würde.

"Belegtes Klötchen" (Schafshoden), "Krokoriegel" (gekochter Krokodilpenis), "Gularsch" (gekochte Schweinerosetten) oder "Titten Rot-Weiß" (Kuh-Brustwarzen) - so lauteten einige Gerichte der Speisekarte für die jüngste Dschungelprüfung. Ist dieser Ekel zu viel des Guten? Was die beiden Schauspieler da herunterschlingen mussten, ging wirklich auf keine Kuhhaut. Obwohl das Team satte fünf von sieben Sternen, dank Maren erkämpfen konnte, stellte dieser Nahrungshorror die anderen Ess-Prüfungen dieser Staffel doch irgendwie in den Schatten. Soll so etwa der fehlende Entertainment-Grad aus der Show herausgeholt werden?

Was meint ihr zur Prüfung - ging dieser Ekel zu weit? Stimmt jetzt ab in unserem Voting!


43 Kommentare

7
Die nächste Kicker-Trennung

WM-Liebes-Fluch: Robert Zieler ist wieder solo!

Ron-Robert Zieler wurde 2014 Fußballweltmeister
Bildquelle:  Getty Images
Nachdem die Herren der Fußballnationalmannschaft in Brasilien im vergangenen Jahr den vierten Weltmeister-Titel holten, ging peu à peu die Beziehung eines Top-Spielers nach der nächsten in die Brüche. In diesem Zusammenhang war dann auch ganz gerne einmal die Rede von einem Liebesfluch, der auf den Helden von Rio de Janeiro lastete. Nun hat es erneut einen der Sieger getroffen: Torwart Ron-Robert Zieler (25) und seine Partnerin Lisa-Marie haben Schluss gemacht!

Damit ist der Mann, der aktuell bei Hannover 96 unter Vertrag steht, bereits der vierte Mann aus dem Team von Joachim Löw (54), dessen Beziehung die Zeit nach dem Turnier in Südamerika nicht überstanden hat. Gegenüber der Zeitung Bild erklärte er angesprochen auf das Aus mit der Hotelfachfrau, das bereits um die drei Wochen zurückliegen soll: "Das stimmt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Das ist Privatsache, da bitte ich um Verständnis." Angeblich soll das Paar allerdings friedlich und ohne eine größere Auseinandersetzung die Trennung beschlossen haben.
7 Kommentare

20
Es wird ein Frauen-Team

"Ghostbusters" Teil 3: Melissa McCarthy ist dabei!

Melissa McCarthy ist im Cast des dritten Teils der "Ghostbusters"-Reihe
Bildquelle:  Getty Images
Endlich sind erste Details zum kommenden Teil der Ghostbusters-Reihe offiziell bekannt geworden! Nachdem zuvor zwar schon spekuliert worden war, dass Paul Feig (52) diesmal ein weibliches Team auf die Jagd nach dem Übernatürlichen schicken würde, ist jetzt klar: Schauspielerin Melissa McCarthy (44) ist definitiv im Cast des Spektakels - sie hat ihren Vertrag bereits unterzeichnet!

Wie Us Weekly erfahren haben will, ist die Hollywood-Darstellerin allerdings nicht die einzige Dame, die in dem Streifen mitwirken wird. So sollen sowohl Kristen Wiig (41) als auch ihre Kolleginnen Leslie Jones und Kate McKinnon aktuell in Gesprächen stehen, die sie ziemlich wahrscheinlich in die Kult-Produktion katapultieren. Im Sommer soll das Ganze dann im Übrigen in New York City abgedreht werden. Vielleicht wird sogar Bill Murray (64) für einen kleinen Gastauftritt zu haben sein! In den ersten beiden "Ghostbusters"-Filmen hatte er die Rolle von Dr. Peter Venkman inne - ein Wiedersehen wäre doch schön. Mal sehen, was daraus wirklich wird!
20 Kommentare

63
Hass verbindet sogar mit Maren

Läster-Rache: Walter schießt gegen Feind Aurelio

Walter hat die Schnauze voll von Aurelio
Bildquelle:  RTL
Nachdem Walter Freiwald (60) gestern zum Freiwild in Sachen Lästerei geworden war, schießt der TV-Assistent jetzt zurück. Mittelpunkt seiner schlechten Laune: Aurelio Savina (37). Der ist ihm schließlich schon von Anfang an ein Dorn im Auge.

Was zu viel ist, ist zu viel. Walter kann mit seiner Abneigung gegen Aurelio nicht länger hinterm Berg halten und lästerte jetzt sogar mit seiner Ex-Erzfeindin Maren Gilzer (54) über den Italiener. Die gleichen Feinde schweißen scheinbar zusammen und so beschwert sich Walter eben bei Maren. Besonders Aurelios Thailand-Gerede hat beide gleichermaßen aufgeregt. "Ich lass' mir das nicht gefallen. Der zieht nur 'ne Fresse, die ganze Zeit. Irgendwann langt es", platzt es aus Walter heraus. Auch später im Gespräch mit Tanja ist Walter nicht mehr zu bremsen: "Der ist für mich unerträglich. Der ist so herrschsüchtig! Vielleicht ist er unsicher?", versucht er das TV-Sternchen mit einzubinden. Doch Tanja will nicht Lästern und schlägt Walter vor mit seinem Hassobjekt einfach einmal zu reden. Für den Moderator, der fast schon Bundespräsident geworden wäre, ist das jedoch keine Option.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.
63 Kommentare