68
Selbst ein "little Monster"?

Skurrile Bilder: Lady GaGa oben ohne als Einhorn

Mit diesen Bildern hat sich Lady GaGa mal wieder selbst übertroffen
Bildquelle:  littlemonsters.com
Man sollte eigentlich meinen, Lady GaGa (26) könnte einen nicht mehr überraschen, hat man sie doch bereits als Mann, als Frosch und im Fleisch-Kleid gesehen. Doch die Sängerin schafft es doch immer wieder aufs Neue, zu überraschen. Bestes Beispiel dafür sind die neusten Bilder, die sie mit ihren „Little Monsters“ auf Twitter teilte und die die Vermutung nahelegen, sie selbst sei ein kleines Monster oder zumindest etwas mutiert.

Die Aufnahmen zeigen die extrovertierte Verwandlungskünstlerin nämlich mit vier Beinen und einem Horn auf der Stirn. Das Einzige, was uns am Einhorn-Aufzug bekannt vorkommt, sind die hufartigen Schuhe, auch bekannt als High Heels ohne Heels, die Lady GaGa einst bekannt machte und die heute sogar Red-Carpet-tauglich sind. Während das eine Foto schlicht in Schwarzweiß gehalten ist, zeigt das andere sie oben ohne, mit weiten Hosen und einem blauen Lack-Mantel.

Mit diesen auf skurrile Weise ästhetischen Shoots erscheint die 26-Jährige genau wie das von ihr dargestellte Fabelwesen einmal mehr selbst wie aus einer anderen Welt.
68 Kommentare

6 Jahre "Schloss Einstein"

Geborener Schauspieler: Das war "Pasulkes" Leben

Gert Schaefer starb im Alter von 58 Jahren
Bildquelle:  ActionPress
Er verkörperte einen der kultigsten Charaktere in eine der angesagtesten Kinder- und Jugendserien: Gert Schaefer. Der Schauspieler starb im Alter von 58 Jahren nach schwerer Krankheit. In Gedanken bleibt Gert Schaefer als der kauzige Hausmeister Heinz Pasulke aus der Fernsehserie Schloss Einstein aber wohl für lange Zeit erhalten.

Was viele nicht wissen: Auch in anderen deutschen Fernsehfilmen und -serien wirkte der Wahl-Hamburger, der 1955 in Göttingen geboren wurde, mit. Der Beruf wurde ihm durch seine Eltern, das Schauspielerehepaar Gert Karl Schaefer und Eva Brumby, praktisch mit in die Wiege gelegt. Seine Karriere startete der Kult-Hausmeister am Theater, bevor er bei einigen TV-Produktionen mitwirkte und schließlich 1998 zum Vertrauten der Schüler am Albert-Einstein-Gymnasium in Erfurt wurde. Dort spielte er seine Paraderolle an der Seite von heute namhaften Kollegen wie Josefine Preuß (28), Florian Wünsche (23), Felix von Jascheroff (32) und Liz Baffoe (45). Anschließend war er in einzelnen Episoden verschiedener Serien wie "Adelheid und ihre Mörder", "Polizeiruf 110", "Unser Charly", Tatort und "Im Namen des Gesetzes" zu sehen. Trotzdem wird er allen Kindern und jung gebliebenen Zuschauern wohl überwiegend als Hausmeister Pasulke in Erinnerung bleiben.
Jetzt kommentieren!

13
Gerüchte-Dementi

Sylvie Meis: So steht Damians Nanny zur Kündigung!

Dörte stand Sylvie und Rafael in der Erziehung von Damian bei
Bildquelle:  WENN.com
Vor wenigen Tagen erschütterte eine Nachricht das Hause van der Vaart: Damians (8) Kindermädchen Dörte Kappe soll gekündigt haben. Es hieß, dass sie mehr Zeit mir ihrem Freund verbringen wolle und sich deshalb aus der Familie zurückziehe. Die Betroffene selbst schwieg bislang zu diesem Thema - nun äußerte sie sich erstmals!

Gegenüber Gala.de bezog die Frau, die als ständige Begleiterin Sylvies (36) galt, Stellung. Hier wird klar: Die Kündigungsspekulationen wurden offenbar nicht von ihr selbst gestreut. "Das Gerücht, ich hätte bei Sylvie Meis gekündigt, stimmt absolut nicht", so die Nanny. Doch damit nicht genug! In dem Moment konnte sie ihre Aussage auch noch weiterhin bestätigen. "Ich bin sogar gerade mit Damian beim Fußballtraining", erklärte sie dem Online-Portal.

Was nun an der ganzen Geschichte stimmt, wissen nur die Beteiligten selbst. Die Zeit wird wohl zeigen, wie oft sich Dörte an der Seite von Sylvie, Rafael (31) oder Sabia (36) zeigt.

Zwischen Sylvie, Rafael und Sabia soll wieder Frieden herrschen. Was die Blondine selbst dazu sagt, könnt ihr euch in folgender "Coffee Break"-Ausgabe anschauen:

13 Kommentare

16
Sein stärkster Gegner ist raus

Promi BB: Holt sich Aaron heute die 100.000 Euro?

Gewinnt Aaron Troschke die zweite Staffel von "Promi Big Brother"?
Bildquelle:  WENN
Eigentlich dachte man, dass gerade diese beiden Kandidaten am Ende um die 100.000 Euro kämpfen werden. Doch einen Tag vor dem großen Finale von Promi Big Brother mussten Aaron Troschke und Hubert Kah (53) um den Einzug bangen, denn beide standen auf der Nominierungsliste. Am Ende traf es Hubsi, der diesmal von den Zuschauern nicht genügend Anrufe bekam.

Sie galten beide als Favoriten, doch nun ist einer von ihnen raus. Auch das letzte Promiflash-Lieblingsvoting konnte Aaron Troschke mit knapp 48 Prozent für sich entscheiden. Hubert Kah holte zwar in den letzten Tagen auf und konnte zum Schluss fast 30 Prozent der Stimmen auf seinem Konto verbuchen, doch beim direkten Duell am Donnerstagabend riefen die Zuschauer lieber für Aaron an. Holt sich der Berliner jetzt also auch die finale Siegprämie von 100.000 Euro? Oder kann ihm ein anderer Bewohner am Ende noch den Rang als Favorit ablaufen? Laut Alexandra Rietz (43), die am Vortag aus dem Haus gewählt wurde, hätten es sowohl Aaron als auch Hubert verdient, im Finale zu stehen, wie die ehemalige "K11"-Kommissarin gegenüber Promiflash verriet. Aaron hat es immerhin geschafft.

Doch was denkt ihr: Wird Aaron Troschke heute Abend "Promi Big Brother" gewinnen oder schnappt ihm ein anderer Kandidat die 100.000 Euro Siegprämie vor der Nase weg? Stimmt hier für euren Favoriten ab:


16 Kommentare

Er machte den dritten Platz

Anna & Marvin: Das wünscht Tommy dem Liebespaar!

Tommy belegte bei der Bachelorette den dritten Platz
Bildquelle:  RTL / Stefan Gregorowius
Thomas R. musste die Bachelorette als Drittplatzierter verlassen, von Anna Christiana Hofbauer (26) gab es nach dem Dreamdate keine Rose mehr. Anschließend erklärte Anna ihm, dass ihre Gefühle nicht ausreichten. Tommy nahm es gelassen, zeigte Verständnis und verließ die Villa in Portugal mit Würde. Auch im Nachhinein zeigt der Hamburger, dass er Anna die Abfuhr nicht böse nimmt.

"Aus... Schluß... Peng... Vorbei... Und dabei hätt ich doch so gerne die Eltern kennengelernt... Tja... Wat soll ich sagen?! Am besten einfach nur 'Danke'! Für all die lieben Beiträge, die kleinen Pöbeleien und den Zuspruch den ihr mir die letzten Wochen habt zukommen lassen; wirklich, ganz großes Tennis!", schrieb Tommy einen Tag nach dem Finale auf seiner Facebook-Seite. Dem Paar wünscht er auf jeden Fall alles Gute, Tommy scheint kein schlechter Verlierer zu sein. "Wollen wir mal hoffen, dass Marv und Anna die Zeit und Ruhe miteinander finden, damit es nicht nur ein kurzes Intermezzo wird und sich alle Sabbelköppe wieder bestätigt fühlen. Ich jedenfalls würde es den beiden vom Herzen gönnen!"

Was die Bachelorette-Boys jetzt nach der Show erwartet, seht ihr in der folgenden "Coffee Break"-Folge!



Alle Infos zu 'Die Bachelorette' im Special bei RTL.de
Jetzt kommentieren!

15
Oh Herbst, komme bald!

Wendler & Co: Das sind die Badehosen-Pannen 2014

Am Körper so manchen Promis zeigte sich ein ganz eigensinniger Mode-Geschmack
Bildquelle:  Bulls / Ciao Pix; Instagram / poldi_official; Bulls / Barcroft Media
8 weitere Bilder anzeigen
Längst überkommt den einen oder anderen Promi eine gewisse Wehmut, wenn er an den diesjährigen Sommer denkt. Doch mit den letzten Sonnenstrahlen verschwindet auch so manches Badehosen-Ungetüm im heimischen Kleiderschrank. Promiflash zeigt mit den Badehosen-Fails der Promis, dass man vielleicht doch nicht so traurig über den bald endenden Sommer sein sollte...

Oder wird man die Bademode eines Leonardo DiCaprio (39) etwa genauso vermissen wie das sommerliche Planschen im Pool? Wohl kaum! Auch ein Ed Sheeran (23) konnte mit seinem ersten Pärchenfoto nicht darüber hinwegtäuschen, dass auf diesem eine klare Badehosen-Panne zu sehen war. Auch wenn ihm Rodger Berman wohl zugestimmt hätte, einige Hosen-Muster sind einfach zu viel des Guten. Da nützt es auch nichts, wenn sie mit dem jeweiligen Träger baden gehen und unter Wasser für alle Mode-Ikonen unsichtbar werden: Sommer um Sommer tauchen jene Muster-Fails aufs Neue auf.

Allerdings spricht auch so manche schlichte Beinbekleidung eher für einen Griff ins Klo als in den Kleiderschrank - nicht wahr, Herr Briatore (64)? Ob nun in langer Ausführung wie im Fall des italienischen Sportmanagers oder in der viel zu knappen Version der Nationalmannschaft: Badehosen-Pannen gab es diesen Sommer in allerlei Ausfertigungen. Da dürfte es wohl einen jeden Modeliebhaber freuen, dass mit Promi Big Brother heute Abend auch die Bade-Modenschau von Michael Wendler (42) endlich endet...

Bei welchem Promi ging das Styling eurer Meinung nach völlig in die Hose? Hier könnt ihr für euren persönlichen Badehosen-Fail 2014 abstimmen:


15 Kommentare

7
Unfreiwillige Diät

Huch! So viel nahm Mia Julia im Promi BB-Keller ab

Mia Julia ist an sich schon eine sehr dünne und zierliche Frau
Bildquelle:  Screenshot Sat.1
Bis zum Finale von Promi Big Brother hat es für die Kandidatin Mia Julia (27) in diesem Jahr leider nicht gereicht. Doch genauso wie jene, die bereits vor ihr den Container verlassen mussten, nahm die Blondine ihren Rauswurf mehr als sportlich hin. Immerhin war es im Haus nicht immer allzu angenehm für sie gewesen, musste sie doch so manch einen Tag im Keller des Domizils verbringen - und das ging nicht spurlos an ihr vorbei, vor allem nicht an ihrem Gewicht!

Schon während ihres Aufenthaltes hatten sich die Bewohnerinnen und Bewohner "oben" regelmäßig darüber Sorgen gemacht, dass Mia durch das maue Essen "unten" einfach zu zierlich und schwach würde. Tatsächlich nahm sie dort auch ab, wie sie gegenüber Promiflash verriet: "Ich hatte bis zum Tag, bevor ich nach 'oben' gezogen bin, drei Kilo abgenommen. Und das ist bei mir einfach zu viel. Ich hasse es, abzunehmen, weil ich mich sehr schwertue, mein Gewicht zu halten oder zuzunehmen. Das ist sehr schwer für mich, weil ich einfach immer schon ein Fliegengewicht bin und es war immer schon so, dass ein paar Pfündchen mehr nicht schaden würden."

Doch nicht nur generell verlor sie so manch ein Pfund, auch ihre Brüste seien "ganz klein geworden". Irgendwo im Haus würde wohl jetzt noch ihre Oberweite herumliegen, scherzte sie. "Ich finde es wirklich ätzend, dass ich so abgenommen habe", so Mia, aber ein Gutes hat das Ganze dann dennoch: "Jetzt kann ich reinhauen."

Ihr wollt noch mehr über die Irrungen und Wirrungen rund um das heitere TV-Experiment erfahren? Dann seht euch doch die folgende "Coffee Break"-Ausgabe an:

7 Kommentare

14
Das Paar im neuen Interview

So glücklich! Anna & Marvin genießen die Freiheit

Seit dem "Bachelorette"-Finale hatten es Anna und Marvin nicht einfach
Bildquelle:  RTL
Herzklopfen bis zum Schluss war angesagt - sowohl bei der Bachelorette wie auch bei den Zuschauern - bis sich Anna (26) schlussendlich für den süßen Marvin entschied. Jetzt erzählen die beiden noch mehr über die spannende Zeit seit dem Finale und wie es nun weitergeht mit ihnen.

Die drei Monate nach dem Dreh des Staffelendes waren wahrlich nicht einfach für die zwei Turteltauben. "Ich hatte eine ganz schicke Perücke, damit man mich wirklich nicht erkennt", lacht Anna im Interview mit RTL. "Und so sind wir undercover los - wir sind uns teilweise vorgekommen wie in so einem schlechten Krimi, so einem Agentenkrimi, so 'Mission Sonnenbrille'." Und wieder dieses herzliche Lachen, das zeigt: Da ist jemand so richtig verliebt! Und Anna bestätigt das auch: "Ich fühle mich bei ihm als Frau einfach so angekommen, ich fühle mich so wohl bei ihm. Ich kann so sein, wie ich bin. Das Tolle ist, dass er mir das Gefühl gibt, dass ich eine besondere, tolle Frau bin, und das fühlt sich unglaublich gut an."

Für den glücklich strahlenden Marvin waren die Bachelorette-Wochen bis zum Finale ein Wirrwarr der Gefühle: "Es ist dann von Nacht zu Nacht der Rosen immer intensiver geworden", erzählt Marvin. Mit jedem Mal sei er verliebter gewesen - musste aber auch zusehen, wie Anna andere Kandidaten datete und sogar küsste: "Das ist natürlich kein schönes Gefühl. Aber in dem Moment mit ihr hast du dann die Bestätigung bekommen, okay, da ist irgendetwas. Kämpf darum!" Und das hat der gut aussehende Düsseldorfer geschafft.

Die TV-Ausstrahlung des Finales am Mittwoch war dann wie eine Erlösung, erzählt Anna: "22:15 Uhr, das war: Die Türe auf, und wir können rausgehen und sind frei! Das hat einfach unglaublich gut getan, der Welt zu sagen: 'Okay, wir sind ein Paar, uns geht's gut, wir sind glücklich.'" Auch die Fernbeziehung zwischen Düsseldorf und Berlin sehen die beiden nur noch als kleines Hindernis. "Es ist jetzt nicht so, dass man nach Timbuktu fliegen muss", sagt Marvin zuversichtlich. "Gut, Berlin ist jetzt nicht um die Ecke, aber da kann man sich auch mal Freitag abends ins Auto setzen, ist nachts da und kann bis sonntags bleiben. Also, das ist kein Problem." Und Anna ergänzt super-happy: "Das Schönste ist jetzt, dass wir einfach wir sein können und uns zeigen dürfen, einfach mal ein Eis essen gehen können, ins Kino gehen können, und so stinknormale Sachen machen können, und alles andere wird sich dann zeigen."

Na, das klingt doch nach rosigen Aussichten für die zwei! Warum Marvin Annas Herz einfach gewinnen musste, zeigt euch diese "Coffee Break"-Ausgabe:



RTL.de
14 Kommentare

8
"Schloss Einstein"-Hausmeister

Trauer um "Pasulke" (✝58): Das Team nimmt Abschied

Die Crew von Schloss Einstein vermisst Gert Schaefer
Bildquelle:  MDR/Anke Neugebauer
Wie heute bekannt wurde, starb der Schauspieler Gert Schaefer bereits am 20. August 2014 in Hamburg. Schaefer war schon als Jugendlicher im TV zu sehen, große Bekanntheit erlangte er jedoch durch seine Rolle des Hausmeisters Heinz August Pasulke in der beliebten Serie Schloss Einstein. Diese verließ er nach 16 Jahren im Jahr 2014, um wegen gesundheitlicher Probleme eine Pause einzulegen.

Nun trauert natürlich auch das Team, das jahrelang an der Seite des Schauspielers arbeitete. Auf der Seite zur Serie schlosseinstein.de heißt es: "Seit der ersten Folge der ersten Staffel im Jahr 1998 spielte Gert Schaefer bei Schloss Einstein den Hausmeister Heinz Pasulke. Nach schwerer Krankheit verstarb Gert Schaefer am 20. August 2014 in Hamburg. Seit Schloss Einstein auf Sendung ging, erfüllte er die Gänge der Schule und des Internats mit Leben. Gert Schaefer wird uns allen als gewitzter, liebevoller Mensch und Hausmeister lange in Erinnerung bleiben. Die Anteilnahme des kompletten Schloss Einstein-Teams gilt der Familie des Verstorbenen, die ihn auf seinem letzten Weg begleitet hat. Schloss Einstein vermisst Gert Schaefer."

Euch geht es nicht anders und euch fehlt der Schauspieler ebenfalls. Den Beileidsbekundungen möchten wir uns anschließen, unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und seinen Freunden.
8 Kommentare

1
Baldige Trennung? Von wegen!

Brangelina-Ehe: Sie trotzen allen Krisen-Gerüchten

Nun ist es amtlich: Angelina Jolie und Brad Pitt gaben sich das Ja-Wort
Bildquelle:  WENN
Sie haben tatsächlich alle überrascht und mit ihrer unerwarteten Hochzeit für einen Paukenschlag gesorgt: Angelina Jolie (39) und Brad Pitt (50) sind unter der Haube. Mit ihrem Ja-Wort setzt das Hollywood-Traumpaar auch einen Schlussstrich unter alle Trennungsgerüchte, die in der Vergangenheit kursierten.

Denn seit sich die frisch Vermählten vor zehn Jahren kennenlernten, war ihre wilde Liebe von Krisen und Stolpersteinen gepflastert. Kaum eine Woche, in der nicht darüber spekuliert wurde, welche mögliche Affäre der Grund für eine baldige Trennung Brangelinas sein könnte: Von Brads schöner Filmassistentin am Set, über Angelinas angebliche Affäre mit ihrem Sprachlehrer - die Liste war lang. Bis kurz vor der Hochzeit gab es noch Stimmen, die vom baldigen Aus des Paares sprachen. Diese sind nun mit einem Mal verstummt.

Doch als es wirklich darauf ankam, hielten Brad und Angelina fest zusammen: Denn als sich die Schauspielerin im vergangenen Jahr ihre Brüste aufgrund eines erhöhten Krebsrisikos amputieren ließ, war ihr jetziger Ehemann immer an ihrer Seite. Dafür dankte Angelina ihm von Herzen im Rahmen der diesjährigen Oscar-Verleihung: "Mein Liebster, deine Unterstützung und deine Führung machen all das möglich, was ich tue." Den stärksten Liebesbeweis gaben sich die beiden nun, indem sie gemeinsam vor den Traualtar schritten.

Testet in unserem Brangelina-Quiz euer wissen zu Hollywoods neuem Traum-Ehepaar:
Brad Pitt
Bei dem Dreh zu welchem Film verliebten sich Brad und Angelina?
Frage 1 von 7
1 Kommentar

72
Da ist einer richtig wütend

Ekel-TV? Jay Khan ätzt gegen "Adam sucht Eva"

Jay Khan ist ziemlich in Rage
Bildquelle:  RTL / Andreas Friese / WENN.com
Über die Einschaltquoten von Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies dürften sich die Macher der Show wohl kaum beklagen, diese waren nämlich - berücksichtigt man die starke Konkurrenz - gar nicht so übel. Gefallen hat das Kuppelformat aber gewiss nicht jedem Zuschauer. Vor allem einer kann nicht anders, als sich tierisch über die Sendung mit Moderatorin Nela Lee (34) aufzuregen: Ex-Dschungelcamper Jay Khan (32).

"'Adam und Eva' - geht's noch? Hier wird eine Sendung nach einer biblischen Erzählung betitelt, die unterm Strich öffentliches F*cken herausfordert. Das hat hier auch nichts mit einer Glaubensfrage zu tun, das ist moralisch und ethisch in keiner Auslegung vertretbar", schreibt der Sänger auf seiner Facebook-Seite. Jay stellt seinen Standpunkt ganz eindeutig klar, denn für ihn ist eines sicher: "Das Einzige, was hier gebrochen wurde, ist jegliche Form von Moral und Würde! Ich halte an der Gesellschaft insofern fest, dass sie sich hierdurch nicht verführen lässt und die Quoten für sich sprechen werden und hoffentlich zu einer vorzeitigen Absetzung führen!" Wow, da ist auf jeden Fall jemand richtig sauer.

"Wo sind die Zeiten von Traumhochzeit, 'Mini Playback Show', 'RTL Samstag Nacht', '7 Tage, 7 Köpfe', 'Notruf'? Alles frühere RTL-Formate, leichte Kost, aber dennoch sehr unterhaltsam und absolut familienkompatibel. Armes Deutschland!", schreibt Jay weiter. Doch ob diese Sendungen und Shows irgendwann wieder über den TV-Bildschirm flimmern, ist ungewiss.

Mehr von Jay Khan, der sich auch ganz gerne mal halb nackig zeigt, könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Episode anschauen:

72 Kommentare

5
Pure Berechnung bei Promi BB?

Prinz Mario-Max: So gerissen taktiert Paul Janke

Prinz Mario-Max hat die Vermutung geäußert, dass Paul Janke eine gerissene Strategie bei "Promi Big Brother" verfolge
Bildquelle:  Twitter/Promi Big Brother
Sie stehen 24 Stunden unter Beobachtung, werden in den intimsten Momenten gefilmt - da müsste man doch eigentlich annehmen, dass die Bewohner im Promi Big Brother-Haus gar nicht anders können, als irgendwann einmal ihre Maske fallen zu lassen und ihr wahres Selbst zu zeigen. Doch nach Auffassung des Ex-Teilnehmers Prinz Mario-Max zu Schaumburg-Lippe (36) trifft das nicht auf jeden zu. So präsentiere sich sein ehemaliger Mitbewohner Paul Janke (32) lediglich im Lichte einer ausgefeilten Strategie.

Und die Taktik des Ex-Bachelors laute: so wenig von sich selbst preiszugeben wie möglich. "Während der gesamten Container-Zeit war Paul bisher bereits so schlau, dass er keinen Einblick in sein Privatleben gewährte: Erlaubte Themenkreise sind ausschließlich DJ, Der Bachelor, was man sah und Fußball", erklärte der Prinz gegenüber Promiflash. So habe Paul auch Nachfragen bezüglich Sex während der "Bachelor"-Dreharbeiten, Beziehungen nach der Show und Flirts im Container stets abgeschmettert. Und Mario-Max zeigt sich sichtlich beeindruckt von dieser Strategie: "Schlauer als zu viel Privatleben aufzumachen, was mir den Weg ins Finale durch meine Beziehungs-Klatsche von Kath nahm. Respekt für Pauls geniale Taktik in Richtung Finale!"

Prinz Mario-Max hatte ja schon seine Vermutung geäußert, Paul habe aus purer Berechnung den Kuschel-Köder in Richtung Alexandra Rietz (43) ausgeworfen. Was es zum Liebesleben des Blaublüters selbst nach seinem plötzlichen Beziehungs-Aus zu berichten gibt, könnt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge sehen:

5 Kommentare

4
Der Grund für die Trennung

Video-Beweis: Wurde Britney von David betrogen?

Britney Spears und David Lucado haben sich gerade getrennt
Bildquelle:  World Rights
Gerade erst wurde bekannt, dass sich Britney Spears (32) und David Lucado getrennt haben, da wird natürlich schon über die Gründe spekuliert. Jetzt heißt es, David habe Britney betrogen, woraufhin die Sängerin den Schlussstrich gezogen hat. Es soll sogar ein Video geben, das Davids Fremdgeh-Aktion beweist.

In dem besagten Video, das Anfang August entstanden sein soll, tanzt und flirtet David angeblich mit einer unbekannten Frau, so berichtet TMZ. Auf das Tape angesprochen, reagierte Davids Sprecher folgendermaßen: "David ist sehr, sehr verliebt in Britney. Dies ist bedauerlich, und er hofft, dass es nochmal klappt." Ob an den Gerüchten rund um Davids Betrug was dran ist, bleibt also vorerst ungewiss. Fest steht aber, noch vor Kurzem deutete nichts auf eine Trennung der beiden hin. Britney arbeitete sogar daran, die Vormundschaft ihres Vaters aufzuheben, um David heiraten zu können. Das plötzliche Liebes-Aus überrascht, irgendwas muss also vorgefallen sein.

Mehr zu dem Thema erfahrt ihr in der folgenden "Coffee Break"-Ausgabe!

4 Kommentare

2
Florian Wünsche kannte ihn

"Schloss Einstein"-Star trauert um "Pasulke" (✝58)

Gert Schaefer verkörperte ganze 16 Jahre die Rolle des Hausmeisters Heinz August Pasulke
Bildquelle:  ActionPress
Es ist eine traurige Nachricht, die nicht nur den Fans der Serie Schloss Einstein zu Herzen geht. Wie heute bekannt wurde, starb Gert Schaefer bereits am 20. August 2014 nach einer schweren Krankheit. Schaefer verkörperte ganze 16 Jahre die Rolle des Hausmeisters Heinz August Pasulke. Mit seiner sympathischen Art machten sich sowohl die Rolle, als auch der Schauspieler selbst viele Fans.

Auch bei den anderen Schauspielern der Serie war Gert Schaefer sehr beliebt. Florian Wünsche (23), der in den Jahren 2008-2011 ebenfalls in der Kinderserie mitspielte und mittlerweile für Verbotene Liebe vor der Kamera steht, postete vor wenigen Stunden die Todesmeldung seines ehemaligen Kollegen auf seiner Facebook-Seite und kommentierte: "Manche gehen zu früh und zu schnell, aber hoffentlich an einen Platz, wo nur die Sonne scheint! Gert mach's gut, wir Danken Dir!"

Auch ihr seht in Gert Schaefer, oder besser gesagt Heinz Pasulke, einen Helden eurer Kindheit, den ihr sehr vermissen werdet. So schreibt Promiflash-Leser "kaptainiglo": "Ohne Pasulke ist Schloss Einstein nicht mehr das, was es mal war.:( RIP!" und auch "Funny 91" erinnert sich: "Schloss Einstein prägte meine Kindheit und vor allem er war echt toll. Ruhe in Frieden:(". Wir sprechen den Freunden und Verwandten des Schauspielers unser tiefes Beileid aus und wünschen viel Kraft, um diesen schmerzlichen Verlust zu bewältigen.
2 Kommentare