12
Er hat einfach keine Zeit

Warum ist Newcomer Conor Maynard noch solo?

Conor Maynard ist in Großbritannien gerade ziemlich angesagt
Bildquelle:  WENN
Mit seinen Singles „Can't Say No“ und „Vegas Girl“ ist er gerade voll auf Chart-Kurs: Conor Maynard (19), ein cooler Newcomer aus Brighton, England, will es jetzt richtig wissen und startet seine Karriere als Pop-Sänger! Gutes Aussehen hat er neben einer guten Stimme auf jeden Fall vorzuweisen – doch trotz Mädchen-Kreisch-Alarm ist er noch Single. Warum eigentlich?

Das hat sich das Magazin Bravo auch gefragt und ihn in einem Interview einfach einmal darauf angesprochen. Die ehrliche Antwort des sympathischen Youngsters: „Ich hab einfach keine Zeit für ein Girl. Wenn ich eine Freundin habe, möchte ich ihr die Aufmerksamkeit geben, die sie verdient. Doch im Moment bin ich nur unterwegs, deshalb kann ich das keinem Mädchen bieten.“ Er ist gerade im Moment sogar so fokussiert auf seine Karriere-Pläne, dass selbst seine absolute Traumfrau keine Chance bei ihm hätte! Denn Conor ist ziemlich geschäftstüchtig: Erst einmal muss er sich einen Namen machen und Fuß fassen im rauen Musik-Geschäft, danach ist wieder Zeit für Zweisamkeit! Wie er sich seine „Miss Perfect“ vorstellt, weiß er übrigens genau: „Sie muss auf jeden Fall die gleichen Sachen mögen wie ich und einen ähnlichen Sinn für Humor haben.“

Bis es soweit ist, kann er sich ja noch ein bisschen beim Flirten austoben, denn das macht er anscheinend ganz gerne, wie er selber grinsend zugeben musste. Und wenn der Durchbruch erst geschafft ist, dann steht einer Romanze nichts mehr im Wege!
12 Kommentare

Sie benutzte das N-Wort

"Honey Boo Boo"-Schwester: Wegen Posting im Netz beschimpft!

Honey Boo Boos Schwester Pumpkin wurde jetzt im Netz angefeindet
Bildquelle:  Facebook/Lauryn Mychelle Shannon
Diese Familie ist für ihre Skandale wirklich bekannt: Honey Boo Boos (9) schräger TV-Clan sorgt in regelmäßigen Abständen für Schlagzeilen und provoziert gerne mit anstößigen Aktionen. Aktuell ist es aber ausnahmsweise nicht Mama June, die auf sich aufmerksam macht, sondern ihre Tochter Lauryn Shannon alias Pumpkin.

Die hat nämlich in einem Facebook-Post, der eigentlich ihrem besten Freund gewidmet war, das in Amerika äußerst verpönte N-Wort benutzt. Nur wenige Zeit später brach auf der sozialen Plattform die Kritik aus. Pumpkin wurde beschimpft und öffentlich an den Pranger gestellt. "Josh, du bist der Beste und ich bin froh, dass du mein bester Freund bist und immer an meiner Seite sein wirst. Love you n**ga." Was wohl nur als Spaß und freundschaftliche Geste gemeint war, schlägt nun große Wellen. So groß, dass Mama June sich gezwungen sah einzugreifen. Und so wurde aus "Love you n**ga" im Handumdrehen "Love you Joshua!!"

Hier hat June also mal Mutterqualitäten bewiesen und kann so, im Gegensatz zu ihrer Tochter, punkten. Ob sich diese Idylle allerdings hält, das ist stark zu bezweifeln.
Jetzt kommentieren!

2
Er wanderte im Himalaya

Nach Erdbeben: Sophia Bushs Exfreund verstorben

Dan Fredinburg ist gestorben
Bildquelle:  Nikki Nelson/WENN.com
Am Samstag fand in Nepal ein furchtbares Erdbeben statt. Im Himalaya-Gebirge wurden dadurch starke Lawinen ausgelöst - für Wanderer und Bergsteiger ist das immer wieder ein Todesurteil. So auch aktuell für Dan Fredinburg, den Exfreund von Schauspielerin Sophia Bush (32). Er kam bei einem Wanderausflug am Mount Everest - neben neun anderen Menschen - ums Leben.

Diese traurige Neuigkeit verkündete seine kleine Schwester Megan nun über Instagram. Dort schreibt sie: "Ich bedauere, euch alle, die ihn geliebt haben, davon informieren zu müssen, dass unser Dan heute morgen bei der Lawine am Mount Everest eine starke Kopfverletzung erlitten hat und es nicht überlebte. Wir schätzen all die Liebe, die uns von so weit weg gesendet wurde und wir wissen, dass seine Seele und sein Geist in so vielen von uns weiter leben werden."

Auch Sophia hat sich bereits zu dem furchtbaren Vorfall geäußert. "Heute haben ich und so viele geliebte Menschen einen unglaublichen Freund verloren. Dan Fredinburg war ein Unikat. Furchtlos, lustig, eine tanzender Roboter, der es liebte, Dinosaurier zu reiten und der Sonne nachzujagen und sich eine bessere Zukunft für diese Welt auszumalen", schreibt die ehemalige One Tree Hill-Darstellerin unter anderem in ihrem rührenden Nachruf. Die beiden waren ungefähr ein Jahr liiert.
2 Kommentare

6
Ihr wird alles zu viel

Paranoid? Kris Jenner schützt sich mit einer Waffe

Kris Jenner leidet anscheinend an Angstattacken
Bildquelle:  WENN
Bei den Kardashians ist bekanntlich immer viel los. Schließlich gehören Kim Kardashian (34) und Co. zu den absoluten Megastars auf der Welt. Kris Jenner (59) ist also in Sachen Hype und Trubel einiges gewohnt. Seitdem allerdings bekannt wurde, dass Bruce Jenner (65) allmählich zur Frau wird, hat der Rummel ganz neue Dimensionen angenommen. Genug, um bei der Matriarchin Angstattacken auszulösen?

Ein neuer Clip der Reality-Show Keeping up with the Kardashians, der bei RadarOnline.com zu sehen ist, zeigt eine aufgelöste Kris Jenner, die anscheinend mit der Situation überfordert ist und sich im Gespräch mit Tochter Khloe (30), die ihr wiederum rät, "sich locker zu machen", kaum wieder einkriegt. "Ich kann mich nicht beruhigen", so Kris' aufgebrachte Reaktion, "ich bin ständig unter Spannung und habe den ganzen Tag Angstattacken." Nur mithilfe einer Waffe fühle sie sich überhaupt noch sicher: "Jeder, der hier arbeitet, hat jetzt eine Waffe und ist stets bewaffnet und zu allem bereit. Sie haben mir Patronen für meine Waffe besorgt. Ich habe eine Waffe...Ich habe einen Waffenschein." Bei Khloe ist die 59-Jährige damit allerdings an der falschen Adresse, die findet Kris' Einstellung nämlich gar nicht lustig und macht das auch deutlich: "Nein, du hast die Waffe nicht, damit du damit aus Versehen auf jemanden schießt. Ich sage dir, du bist einfach paranoid."

Oje, da scheint eine Situation ordentlich außer Kontrolle zu geraten. Bleibt zu hoffen, dass sich Kris Jenner bald wieder abreagiert.
6 Kommentare

205
Der Traum ist geplatzt

Aus nach der 1. Show: Diese DSDS-Stars mussten gehen!

Aus der Top 10 mussten heute zwei Kandidaten die Show verlassen
Bildquelle:  © RTL/Sabrina Gerber
2 weitere Bilder anzeigen
Was für ein Auftakt bei DSDS! Heute lief die erste Eventshow des Casting-Formates, in der die letzten zehn verbliebenen Talente in Ischgl ihr Können unter Beweis stellen mussten. Von der gefühlvollen Ballade über Pop-Schlager bis hin zu aktuellen Sommerhits aus den Charts bekamen Zuschauer am TV und Fans vor Ort einen bunten Strauß an Performances geboten - einige davon überzeugten mehr, andere weniger.

Als Krönung der bereits aufgezeichneten Show strahlte RTL die spannende Entscheidung live aus und so konnte das Publikum vor den Bildschirmen mitfiebern, ob ihr Favorit in die nächste Runde einziehen darf. Schließlich mussten sich gleich zwei Kandidaten schon heute von ihrem Traum verabschieden. Kaum zittern mussten wie erwartet der italienische Schmusesänger Antonio Gerardi und die rassige Laura Lopez. Mit "You Are So Beautiful" von Joe Cocker (✝70) und "Bang Bang" von Ariana Grande (21), Jessie J (27) und Nicki Minaj (32) konnten sie jede Menge Lob von der Jury einheimsen. Deutlich schlechter sah es allerdings für Robin Eichinger mit seiner Version von "When The Beat Drops Out" von Marlon Roudette und Leon Heidrich mit "Einmal um die Welt" von Cro (25) aus. Beide standen auf der Abschussliste von Dieter Bohlen (61) und mussten um den Einzug in die nächste Runde bangen.

Doch am Ende entschied nicht die Einschätzung der Jury, sondern einzig und allein die Anrufe der Zuschauer: So mussten Marcel Kärcher und Leon Heidrich ihre Koffer packen und sich von der Chance auf den Titel Superstar 2015 verabschieden.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.
205 Kommentare

Er will keine Scheidung

Russell Crowe plant Liebes-Comeback mit Ex-Frau!

Russell Crowe will um seine Noch-Ehefrau kämpfen
Bildquelle:  WENN
Bereits vor zweieinhalb Jahren wurde bekannt, dass sich Russell Crowe (51) und seine Frau Danielle Spencer (45) getrennt hatten. Eine offizielle Scheidung gab es aber bisher noch nicht. Stattdessen wurden die Noch-Eheleute hin und wieder sogar bei gemeinsamen Unternehmungen gesichtet - wenn auch alles rein freundschaftlich zu sein schien. Doch jetzt hat Russell Crowe klar gemacht, dass er keineswegs vorhat, seine Ehe abzuschreiben. Er will um Danielle kämpfen.

Im Interview in der Show This Morning zeigte sich der Schauspieler ganz offen. "Ich war so stolz, diesen Ring zu tragen. Und hin und wieder schaue ich auf den Finger und er ist nicht mehr da. Ich fühle mich, als wäre ich nicht im Gleichgewicht", verriet er über seine Gefühle bezüglich seines abgelegten Eherings. Zwar scheint ein Liebes-Comeback noch nicht auf den Weg gebracht zu sein, aber Russell erklärte, dass, wenn es nach ihm gehe, das letzte Wort noch nicht gesprochen sei: "Wir haben die Sache noch nicht klar gemacht, deshalb weiß man ja nie. Ich bin ein sehr hartnäckiger Mensch. Wir haben die Scheidung noch nicht offiziell gemacht. Wir sind getrennt. Ich habe nicht geheiratet, um mich scheiden zu lassen."
Jetzt kommentieren!

7
Sängerin mischt Partygäste auf

Hochzeits-Crasher! Rihanna feiert als freche Brautjungfer

Rihanna hatte als Brautjungfer so richtig Spaß
Bildquelle:  Instagram/badgalriri
Mit Rihanna (27) auf einer Veranstaltung geht die Party erst so richtig los. Das dachte sich bestimmt auch ihre Assistentin Jennifer Morales, die die Sängerin zu einer ihrer insgesamt elf Brautjungfern bestimmte. Für diesen besonderen Tag reisten die Gäste extra nach Honolulu, Hawaii, und feierten in einer traumhaften Kulisse. Und wie nun einige Schnappschüsse zeigen, hat das Party-Girl Rihanna ganze Arbeit geleistet.

In ihren lila Roben stehen die Brautjungfern zusammen am Strand und posieren für ein Erinnerungsfoto. Dies tun sie aber nicht klassisch: Mit einem Lolli im Mund und dem Blumenstrauß in der Luft lockert die Sängerin das Bild auf, das auf Instagram zu finden ist. Auch schon vor der Zeremonie ließen es Rihanna und Freundin Melissa Forde krachen. So rauchte die 27-Jährige ganz entspannt oder alberte mit der Braut herum – und das in ultrakurzen und pinken Morgenmänteln. Für das offizielle Gruppenbild der Hochzeitsgesellschaft wurde dann aber doch ganz klassisch in Reih und Glied posiert. Brav, Rihanna!

Ihr seid große Fans von Rihanna? Dann testet euer Wissen jetzt mit diesem schnellen Quiz:
Rihanna
Wo wurde Rihanna geboren?
Frage 1 von 7
7 Kommentare

10
Durchtrainierte Bikini-Beauty

Badenixe: Arrow-Star Katie Cassidy zeigt Hammerfigur

Katie Cassidy zeigt sich nun sexy im Bikini
Bildquelle:  AKM-GSI / Splash News
So genießt eine Superheldin also ihre kostbare Freizeit. Katie Cassidy (28) ist Serienfans als Laurel Lance beziehungsweise Black Canary aus Arrow bekannt. Dort zeigt sie sich stets tip top in Form - was für die actionreiche TV-Show wohl tatsächlich auch ein Muss ist. Doch nicht auf dem Bildschirm, auch so wie jetzt, sexy und freizügig im Bikini, ist Katie wahrlich ebenfalls eine wahre Augenweide.

In einer aktuellen Drehpause machte die Schauspielerin nun Urlaub in Miami und wurde von Paparazzi dabei abgelichtet, wie sie zusammen mit Freundinnen ausgelassen in den Fluten des Pazifischen Ozeans herumtobte. Dabei entstanden jede Menge toller Schnappschüsse, die Katies Traumbody im knappen Bikini zeigen. Dabei zeigt sich, dass die 28-Jährige es überhaupt nicht zu scheuen braucht, viel Haut zu zeigen. Denn der TV-Star ist super trainiert und hat wirklich kein Gramm zu viel auf den Rippen. Klar, dass der Hollywood-Star da auch kein Problem mit lauernden Reportern und einer Dokumentation ihres Strandspaßes in Foto-Form hat.
10 Kommentare

37
Züngeln gegen Liebeskummer?

Knutsch-Attacke: So wild feiert Miley Cyrus ihr Single-Leben

Miley Cyrus knutschte mit Frankie Rayder
Bildquelle:  Instagram / Mert Alas
Bei Miley Cyrus (22) und ihrem Patrick Schwarzenegger (21) liegt die Liebe aktuell auf Eis. Doch für die Sängerin ist dies noch lange kein Grund, Trübsal zu blasen. Stattdessen stürzt sich die Skandalnudel momentan voll ins Leben und trainiert, macht Musik oder kuschelt mit ihren Vierbeinern, was das Zeug hält. Doch auch das Knutschen kommt bei Neu-Single Miley nicht zu kurz, wie heiße Schnappschüsse beweisen.

Der Fotograf Mert Alas hat bei Instagram zwei Bilder gepostet, die Mileys wildes Partyleben bestmöglich dokumentieren. Auf dem ersten Foto geht sie mit Model Frankie Rayder auf Tuchfühlung und knutscht ganz ungehemmt mit dem hübschen Mannequin. Dass Alkohol bei dieser Aktion im Spiel war, ist dank Weinglas und Flasche in Mileys Hand ebenfalls deutlich festgehalten. Auch die zweite Aufnahme zeigt die Chartstürmerin wieder in Kuss-Action. Dieses Mal hat sie sich den Fotografen Mert Alas, der offen homosexuell ist, geangelt. Auch mit ihm wurde ungeniert geknutscht - was wohl Patrick davon hält?

Ihr kennt euch richtig gut mit Miley Cyrus aus? Dann beantwortet doch jetzt noch ein paar Fragen zu ihrer Musik in unserem Quiz!
Miley Cyrus
In welchem Video kommen Teddybären zum Einsatz?
Frage 1 von 7
37 Kommentare

14
Michelle neu besetzt?

Statt der Twins: Elizabeth Olsen bei "Fuller House"?

Lori Loughlin würde sich über Elizabeth Olsen in der Rolle der Michelle Tanner freuen
Bildquelle:  Reimschuessel / Splash News
Vor wenigen Tagen wurde es endlich offiziell: Es wird tatsächlich ein TV-Comeback der 80er-/90er-Jahre-Serie Full House in Form eines Spin-offs geben. Mary-Kate (28) und Ashley Olsen (28), die einst gemeinsam die kleine Michelle Tanner verkörperten, wussten erst einmal nichts von diesem neuen Projekt und Lori Loughlin (50) glaubt sogar, dass die beiden eher nicht mit dabei sein werden. Nun macht sie eine neue Ansage, denn Lori würde lieber Elizabeth Olsen (26), die jüngere Schwester der Zwillinge, in der Rolle der Michelle sehen.

Diese Idee beteuert die Schauspielerin aber bloß, weil sie echte Schwierigkeiten zu haben scheint, sich zwischen den beiden einstigen Michelle-Darstellerinen zu entscheiden. "Ich könnte nicht sagen, welche - vielleicht ihrer jüngere Schwester Lizzie. Das wäre doch lustig, oder?! Sie würde die Rolle übernehmen", erzählt die 50-jährige Lori gegenüber Us Weekly. Passen würde es aber irgendwie, immerhin haben sich MK und Ashley schon seit Längerem eher auf die Mode fixiert, während Elizabeth sich ganz der Schauspielerei verschrieben hat. Und eines steht für Lori sowieso fest: "Sie sind alle wunderschön. Sie haben gute Gene!"
14 Kommentare

Aus für "Deep Blue Good-By"?

Christian Bale verletzt: Kino-Star cancelt alle Dreharbeiten

Christian Bale hat sich verletzt
Bildquelle:  WENN
Eigentlich kennt man ihn als starken Superhelden, dem nichts und niemand etwas anhaben kann. Doch im echten Leben ist auch Christian Bale (41) eben nicht unantastbar und so zog sich der Schauspieler nun eine unschöne Verletzung zu, die immense Folgen nach sich ziehen könnte. Denn wegen eines Kreuzbandrisses wurde nun nicht nur Christians Knie, sondern auch die Dreharbeiten zu seinem neuen Streifen "Deep Blue Good-By" auf Eis gelegt.

Wie The Hollywood Reporter berichtet, sollten die Arbeiten für den Film eigentlich in wenigen Tagen beginnen, doch weil Christian in seinem Zustand nicht vor die Kamera kann, droht nun das gesamte Projekt zu kippen. Aufgrund seines vollen Terminplanes, sei es ihm nämlich nicht möglich, den Film einfach dann zu drehen, wenn es ihm gesundheitlich wieder gut geht. Zumal auch die restliche Crew nicht frei verfügbar wäre, schließlich haben Co-Star Peter Dinklage (45) und Regisseur James Mangold (51) noch zahlreiche andere Verpflichtungen.

Angeblich habe das Studio 20th Century Fox sogar schon versucht, die Hauptrolle in "Deep Blue Good-By" mit einem anderen Star zu besetzen und unter anderem Brad Pitt (51) angefragt. Doch bisher konnte sich kein Ersatz finden und so gehen Insider davon aus, dass der Film in dieser Konstellation wohl niemals in die Kinos kommen wird.

Ihr hättet euch über einen neuen Streifen mit Christian Bale gefreut, weil ihr riesige Fans von ihm seid? Dann löst doch jetzt noch unser Quiz über den Schauspieler!
Christian Bale
Welcher Schauspieler hat nicht vor Christian Bale Batman gespielt?
Frage 1 von 8
Jetzt kommentieren!

1
Sie hört zu viel auf andere

In Gefahr: Droht Zoe Kravitz ein Bulimie-Rückfall?

Zoe Kravitz litt jahrelang unter Essstörungen
Bildquelle:  Sharpshooter Images / Splash
Lenny Kravitz (50) und Lisa Bonet (47) sind ihre Eltern und Zoe Kravitz (26) hat in Sachen Aussehen wirklich das Beste von beiden geerbt. Kaum zu glauben, dass ein solch hübsches Mädchen, das zudem ein öffentliches Image als Powerfrau hat, von solch schlimmen Unsicherheiten geplagt war, dass sie in jüngeren Jahren lange Zeit unter Essstörungen litt. Und jetzt könnte es sein, dass sie Gefahr läuft, einen Rückfall in die Bulimie zu erleiden.

In dem Film "The Road Within" spielt Zoe ironischerweise das magersüchtige Mädchen Marie - eine filmische Erfahrung, die in der Schauspielerin schlimme Erinnerungen wachrief. "Es hat mich definitiv in diese Welt zurückversetzt und es war schwer, anschließend wieder an Gewicht zuzulegen und vor allem auch wieder zunehmen zu wollen", verriet die 26-Jährige im Interview mit People. Für ihre Rolle musste Zoe nämlich ordentlich Pfunde verlieren, eine Sache, die ihren Eltern verständlicherweise so gar nicht behagte: "Ich glaube, die Tatsache, dass ich so offen über alles rede, hat sie beruhigt. Ich denke, ich könnte nicht so darüber sprechen, wenn ich mich nicht besser fühlen würde."

Den Part einer Magersüchtigen nahm das Rocker-Girl letztendlich auch nicht unüberlegt an. Im Gegenteil wollte sie auf diese Weise ihre Vergangenheit aufarbeiten: "Ich habe mich intensiv damit auseinandergesetzt und dadurch verstanden, dass ich diesen Teufelskreis durchbrechen muss." Doch einfach wird das auf keinen Fall. Schließlich sind auch ehemalige Essgestörte immer rückfallgefährdet. Und auch Zoe merkte, wie schwer es für sie war, nach Drehschluss das Thema Diät wieder loszuwerden: "Immer wenn ich ein paar Pfunde zunahm, hörte ich von Leuten: 'Oh, du hast etwas zugenommen!' Und das löste dann immer sofort das Verhalten aus, dass ich das kontrollieren wollte." Zum Glück hat Zoe Kravitz viel Rückhalt und Unterstützung, sodass ein Rückfall hoffentlich nie Wahrheit werden wird.
1 Kommentar

8
Es besteht Infektionsgefahr

Böse Keime: Muss Herzogin Kate in eine andere Klinik?

Herzogin Kate wird bald ihr zweites Kind zur Welt bringen
Bildquelle:  WENN
Momentan wartet nicht nur das Vereinigte Königreich auf die Geburt des zweiten Kindes von Herzogin Kate (33) und Prinz William (32), nein - wahrlich die ganze Welt wartet auf die Niederkunft von Royal Baby Nummer 2. Nun allerdings gibt es eine bedauerliche Nachricht, die der königlichen Geburt jedenfalls kurzzeitig einen Strich durch die Rechnung machen könnte. Im St. Mary's Hospital, in dem das Kind geboren werden soll, ist nämlich ein multiresistenter Erreger ausgebrochen. Wegen dieses Keimes musste sogar bereits ein Flügel des Krankenhauses geschlossen werden.

Mittlerweile wurden schon acht Patienten von dem Keim, der womöglich tödlich sein könnte, infiziert. Die Herzogin wird aber höchstwahrscheinlich dennoch auf die Geburtsstation kommen können und dort wie geplant, Baby Nummer 2 gebären. Eine Quelle beteuerte außerdem gegenüber dem Mirror: "Dort wird gerade alles gründlich gereinigt. Es gibt keine Hinweise darauf, dass der Keim auf andere Teile des Krankenhauses übergreifen könnte, aber es hätte zeitlich nicht schlechter kommen können." Der royalen Geburt im Lindo-Flügel des Krankenhauses scheint also trotz des Dramas nichts im Wege zu stehen!
8 Kommentare

2
Kris Humphries respektlos

Im Ton vergriffen? Kims Ex disst Bruce Jenner

Kris Humphries äußerte sich auch zu Bruce Jenners Interview
Bildquelle:  WENN.com / Splash News
Am vergangenen Freitagabend wurde in den USA endlich das Interview ausgestrahlt, in dem sich Bruce Jenner (65) vor aller Welt dazu bekennt, im Kopf schon lange eine Frau zu sein. Nach diesem Gang an die Öffentlichkeit wurde ihm von jeglichen Promis und von seiner Familie vor allem eines ausgesprochen: größter Respekt! Einer jedoch zeigte sich beschämt und beschimpfte den einstigen Leistungssportler sogar, und zwar kein Geringerer als Kim Kardashians (34) Exmann Kris Humphries (30).

"Ich bin stolz, dass ich ausgestiegen bin, als ich es getan habe", schreibt dieser nämlich auf Twitter und beteuert damit, glücklich zu sein, nicht mehr zum Kardashian-Jenner-Clan zu gehören. Wirklich harte Worte des Basketballspielers. Doch es scheint, als habe er seine Aussage nach einiger Zeit doch noch bereut, denn gute zehn Stunden später erklärt er: "Ich habe Bruce schon immer unterstützt und werde es auch immer tun. Jetzt realisiere ich, dass ich zu dumpf war, und entschuldige mich aufrichtig dafür, wie meine Aussage rüber kam. #VolleUnterstützungFürBruce." Na, ob das allerdings so richtig von Herzen kommt, ist nun ja irgendwie fragwürdig...
2 Kommentare