Sila Sahin (26) hat einen Körper zum Niederknien. Diese Tatsache ist auch Werbemachern nicht verborgen geblieben und so nutzte eine Firma die Figur der hübschen GZSZ-Darstellerin, um ihre teuren Diät-Pillen erfolgreich unter die gutgläubigen Leute zu bringen. Das Problem an der ganzen Sache ist nur: Sila wusste nichts davon.

Um dem Skandal um die Fake-Wirkung endgültig einen Riegel vorzuschieben, erklärte die 26-Jährige in einem RTL-Statement nun, wie sie sich wirklich so schön schlank hält. „Ich habe eine Personaltrainerin, mit der ich toll zusammenarbeite. Mit ihr trainiere ich je nachdem, wie ich Zeit finde. Wichtig für sie und somit auch für mich ist gesunde und reichhaltige Ernährung, das heißt essen statt hungern.“ Sie selbst habe auch noch nie eine Diät machen müssen, sondern esse sogar besonderes gerne Süßigkeiten. „Ich halte nichts davon, zu hungern. Ich habe noch nie eine Diät gemacht, da ich schon immer ein zierliches Mädchen war. Ich habe früher jahrelang Ballett gemacht, daher war ich nie übergewichtig.“ Aber gerade gegen Mittelchen und Tabletten, die das Abnehmen beschleunigen oder zur Nahrungsergänzung dienen, hat sie eine besondere Abneigung - deshalb ist die Werbung umso skurriler. „Ich halte persönlich gar nix von Pillen und Ergänzungsmitteln. Die Natur hat uns alles gegeben, was wir brauchen. Wir müssen nur lernen, was für uns gut ist, um unsere Ziele zu erreichen und unseren Körper zu stärken.“ Genau deshalb möchte sie auch nicht, dass jemand die Gutgläubigkeit ihrer Fans ausnutzt und „ihnen falsche Hoffnungen durch irgendwelche 'Wunderpillen' macht. Zumal man eventuell gar nicht weiß, was in diesen Pillen überhaupt enthalten ist und inwieweit diese möglicherweise gefährlich für die Gesundheit sind.“

Gegen die Werbung, die unerlaubt mit Fotos von Sila Sahin für eigene Zwecke nutzt, wird bereits vorgegangen. Hoffen wir für die schöne Schauspielerin, dass ihr etwas Derartiges nicht noch einmal passiert und sie in Zukunft für Produkte werben kann, hinter denen und deren Wirkung sie voll und ganz steht.