Für viele Kinobesucher sind gerade neue Gruselstreifen ein echtes Film-Highlight und somit lockt besonders dieses Genre Woche für Woche viele Zuschauer in die Kinosäle. Auch der Thriller Paranormal Activity scheint von dieser Erfolgswelle zu profitieren.

Der bereits dritte Teil des Suspense-Thrillers, der bei uns am 3. November in die Kinos kommt, spielte in den USA und Kanada gleich am ersten Wochenende rund 54 Millionen Dollar ein und ist somit der erfolgreichste Horror-Film der Filmgeschichte. Er löste damit seinen eigenen Vorgänger, Paranormal Activity 2, von der Spitze ab. Mit diesem gelungenen Start spielte der Streifen bereits ein Vielfaches seines Budgets ein, dass bei gerade mal 5 Millionen Dollar liegen soll. Auch im dritten Teil darf sich wieder in alter Manier gegruselt werden. Der Film erzählt die Vorgeschichte des ersten Teils, in der der Ursprung der übernatürlichen Aktivitäten endlich geklärt werden soll. Dabei wird auf die Kindheit von Hauptfigur Katie (Katie Featherston, 29) geblickt, die damals bereits mit den gruseligen Ereignissen konfrontiert wurde. Wie der Trailer bereits verriet, ist auch der neue Film nichts für schwache Nerven.

Der dritte Teil soll voraussichtlich der letzte Teil der angekündigten Trilogie werden. Bei dem überraschenden Erfolg können wir allerdings hoffen, dass sich die Produzenten vielleicht doch noch zu einem weiteren Teil überreden lassen...