Nun dürfen sich alle Sturm der Liebe-Fans freuen. Die Lieblings-Telenovela hält ab dem 15.Oktober 2013 eine tolle Überraschung bereit: Es wird ein neues Gesicht am Fürstenhof geben! Es ist eine hübsche Frau, die für frischen Wind und besonders für Aufsehen bei den Männern sorgen wird: Die bayerische Schauspielerin Magdalena Murnau - gefeiert, gehasst und geliebt zugleich. Sie wird gespielt von Petra Berndt (48) - die durch ihre Gastrolle in der Telenovela einiges ändern wird.

Derzeit kann es Alfons (Sepp Schauer, 64) kaum glauben, dass er zum "Gesicht Bayerns" gewählt wurde. Er braucht allerdings dringend ein paar Nachhilfestunden und Unterstützung in punkto Selbstmarketing - er will schließlich DER Werbestar in einem Spot für Ziegenkäse werden. Über die prominente Unterstützung, die ihm zur Seite gestellt wird zeigt sich Alfons jedoch wenig begeistert. Denn Schauspielerin Magdalena Murnau sorgt für viel Bewunderung, wegen ihrer weiblichen Formen, besonders beim männlichen Publikum.

Wie Das Erste berichtet, wird Petra Berndt ihren ersten Auftritt als Magdalena Murnau in Folge 1855 haben - der voraussichtliche Sendetermin wird der 15.Oktober sein. Sie will Glanz und Glamour an den Fürstenhof bringen und Alfons' Werbekampagne durch ihr Sex-Appeal ein bisschen mehr zum glänzen bringen. Glanz und Glamour? Das war bisher nichts für Alfons! Doch durch die Begegnung scheint sich seine Meinung zu ändern und er fängt an, sich äußerst wohl in der Welt der "Prominenten" zu fühlen. Dies gefällt Ehefrau Hildegard (Antje Hagen, 75) allerdings nicht. Ihr Mann wird ihr immer fremder, er zeigt sich oft oberflächlicher und arroganter - und dabei passt diese Eitelkeit gar nicht zu ihrem Alfons.

Tja, sieht so aus, als würde es demnächst ziemlich schrill im Hause Sonnblicher zugehen - die Fetzen werden fliegen! Das neue Gesicht am Fürstenhof, Petra Berndt, wird eventuell einigen "Sturm der Liebe"-Fans schon aus Kinofilmen wie "Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief" bekannt sein. Wir freuen uns jedoch riesig auf ihren Auftritt und sind gespannt auf das, was am Fürstenhof künftig passieren wird!