Bei Popstars ging es gestern Abend nicht nur musikalisch heiß her. Die Kandidaten, die ihr Talent vor der Jury unter Beweis stellen wollten, mussten neben dem Gesang auch hin und wieder mit Tanz überzeugen – oder auch mit Massage-Künsten.

Letzteres war bei Kandidat Alessandro (24) der Fall. Er hatte seinen Job im Wellness- und Spa-Bereich gekündigt, um sich neu zu orientieren – am liebsten natürlich in der Musik-Szene. Aber ob ihm das ausgerechnet bei Popstars gelingt? Zumindest überzeugte er schon mal mit seiner Optik und mit seinen Händen, denn diese verpassten sowohl Lucy (36) als auch Ross (37) eine Nacken-Massage. Doch alleine anhand seiner Entspannungskünste wollte ihn die Jury nicht weiterkommen lassen und so musste er natürlich auch noch singen. Mit Roman Lobs (21) „Standing Still“ versuchte er sein Glück und erhielt auch genügend Punkte, um es in den Recall zu schaffen. Natürlich war da die Freude besonders groß. Allerdings war nicht nur Alessandro erleichtert, weitergekommen zu sein, sondern auch eine seiner Konkurrentinnen. Scarlet (20) fieberte nämlich ebenfalls mit ihm mit.

Die beiden lernten sich beim Casting kennen und verstanden sich auf Anhieb super. Natürlich spielte dabei nicht nur die Sympathie eine entscheidende Rolle, sondern auch die Optik. Zwischen den beiden hatte es wirklich schnell ziemlich geknistert und so war es klar, dass Scarlet aufatmete, als der smarte Alessandro weiterkam. Nur was wurde aus ihr?

Die 20-Jährige hatte ihren Auftritt nämlich noch vor sich und trat reichlich nervös vor die Jury. Ganz spontan sollte sie sich dann an Metallicas „Nothing Else Matters“ versuchen, da sie gestand, privat eher Metal zu hören. Nur der Spontan-Gesang klappte nicht so gut und so bekam sie noch die Chance, ihren einstudierten Song zu performen. Während ihrer Show wartete Kandidat Alessandro gespannt an der Tür und lauschte völlig begeistert seiner Leidensgenossin. Natürlich drückte er ihr die Daumen. Und glücklicherweise klappte es mit dem zweiten Lied dann schon besser und so konnte sie von Lucy, Ross und Senna (32) jeweils zwei Punkte einstreichen. Somit fehlte nur noch D!'s (41) Wertung. Und dieser zerstörte mit einem Schlag ihren Traum! Ein Punkt für ihre Leistung – damit hatte er nicht nur Scarlet, sondern auch die anderen Juroren geschockt. Reichlich geknickt stand die Kandidatin da und versuchte, sich noch zu erklären und sich doch noch in die nächste Runde zu kämpfen. Und genau das war es, was D! wollte – die Kämpferin in ihr sehen! Und mit einem Mal wurden aus dem einen Punkt stolze drei Punkte! Damit erhielt auch Scarlet das Ticket in den Recall.

In der zweiten Etappe mussten beide dann gemeinsam in einer Gruppe performen und hoffen, dass sie auch da überzeugen. Leider schaffte es Alessandro nicht, die Jury zu begeistern und schied mit sieben Punkten ganz knapp aus. Bei Scarlet war die Enttäuschung natürlich besonders groß und so flossen auch einige dicke Tränen. Als sie jedoch das Ticket für den Workshop bekam, waren diese zumindest für einen Augenblick der Freude gewichen. Ob die beiden nun trotz seines Popstars-Aus noch in Kontakt bleiben und sich tatsächlich mehr entwickelt? Wer weiß?!