Michael Fassbender (34) war der Hollywood-Shooting-Star des letzten Jahres. Mit X-Men und „Shame" begeisterte er sowohl Zuschauer als auch Kritiker und steigerte seinen eigenen Marktwert deutlich. Nun scheint dem Schauspieler mit deutsch-irischer Abstammung der Erfolg allerdings ein wenig zu Kopf gestiegen zu sein.

In London feierte er zusammen mit seinen Co-Stars Keira Knightley (26) und Viggo Mortensen (53) den Film „Eine dunkle Begierde", der dort gerade im Kino anläuft. Und Michael drehte ordentlich auf - er trank deutlich über den Durst, um dann hemmungslos zu randalieren! Die Sun berichtet, dass der talentierte Schauspieler zunächst nur tanzte und notdürftig versuchte, Piano zu spielen, dann aber deutlich über die Strenge schlug. „Michael wurde nett aufgefordert zu gehen. Er hatte gute Laune, aber es wurde einfach zu viel für die anderen Gäste“, erzählte ein Augenzeuge. Als er sich dann eine Kippe im Nichtraucher-Bereich anzündete, wurde es zu viel – Michael wurde nach draußen getragen und musste die Party-Location verlassen.

Kein rühmlicher Abgang! Draußen drehte Michael weiter auf und hatte scheinbar kein Problem damit, dass er munter von einem Fotografen dabei abgelichtet wurde. Ob dies die beste Methode ist, seine Karriere weiter nach oben schnellen zu lassen?