Reese Witherspoons (35) Unfall wird wohl kein größeres Nachspiel haben. Denn die Schauspielerin, die Gott sei Dank nur leichte Verletzungen davontrug, wird gesundheitlich bald wieder fit sein und erhebt laut Us Weekly auch keine Klage gegen die betagte Unfallfahrerin.

Der Vorfall wird somit von allen Seiten als Unfall betrachtet und behandelt. Denn auch die Polizei leitete keine weiteren Schritte ein. So verzichtete sie bereits am Unfallort darauf, die 84-jährige Frau, die die joggende Reese anfuhr, einem Alkoholtest zu unterziehen. Die Unfallfahrerin wird nur die übliche Strafe erwarten: ein Bußgeld und einen Punkt.

Somit ist der Unfall für alle Beteiligten sehr glimpflich verlaufen, was uns sehr freut. Denn wir wünschen der Oscar-Gewinnerin natürlich lieber schöne Schlagzeilen.