Wenn der Plan der US-amerikanischen TV-Produzenten tatsächlich funktioniert, dann wird es auf der American Idol-Bühne bald ein fragwürdiges Medienspektakel allererster Klasse geben.

Nachdem sich Ex-Liebespaar Rihanna (24) und Chris Brown (22) in den letzten Tagen durch Remixe gegenseitiger Songswieder ins Gespräch gebracht hatten, kann es jetzt passieren, dass sie sogar gemeinsam bei der US-amerikanischen Variante von DSDS auftreten. Gegenüber e!News erklärte eine Quelle: „Sie wollen Chris und Rihanna für die Show wiedervereinen“. Sollten sich die Sänger tatsächlich für eine Duo-Performance ihrer Tracks entscheiden, wäre das für die meisten Fans und Kritiker ein nicht nachzuvollziehender Schritt.

Im Jahr 2009 hatte sich das prominente Pärchen getrennt, nachdem die Beziehung ihren traurigen Höhepunkt in einer gewalttätigen Auseinandersetzung gefunden hatte. Sogar eine erschreckende Fotografie der verprügelten Rihanna war damals in Umlauf geraten; Chris Brown bekannte sich in der anschließenden Gerichtsverhandlung im Anklagepunkt Körperverletzung schuldig. Dass die beiden sich einander inzwischen wieder angenähert haben, ist kein Geheimnis, doch wird Rihanna tatsächlich einer arrangierten TV-Reunion mit ihrem Schläger-Ex beiwohnen wollen?

Ihr Pressesprecher dementierte das Gerücht, doch Brown und die TV-Produktion äußerten sich bisher noch nicht dazu. Sollte es aber doch zu der geplanten Bühnenshow kommen, wäre es der erste öffentliche Auftritt der Kombination RiRi und Chris nach der Trennung. Na, da sind wir ja mal gespannt.