Rihanna (24) und Chris Brown (23) haben trotz ihrer jungen Jahre schon eine echt bewegte Vergangenheit. Dem Rapper wird die Prügelattacke gegen seine damalige Freundin wohl ewig nachhängen, auch wenn er die vom Gericht dafür verhängte Strafe längst verbüßt hat. Lange Zeit herrschte Funkstille zwischen den beiden, doch langsam aber sicher scheint sich das einstige Pärchen wieder anzunähern.

So nahm Chris Anteil am Tod von Rihannas geliebter Oma und es wird über ein Liebescomeback gemunkelt. Einen würde es ganz besonders freuen, wenn an den Gerüchten etwas dran wäre. Rihannas Vater Ronald Fenty erzählte der britischen Grazia: „Chris ist sehr erwachsen geworden. Ich denke, jeder sollte die Vergangenheit hinter sich lassen und genau das scheinen sie getan zu haben. Es liegt nur an ihr, ob sie wieder ein Paar werden.“ Doch natürlich will er seine Tochter zu nichts drängen. „Alle Entscheidungen liegen ganz bei ihr. Ich wünsche ihr nur das Beste und ich hoffe, es funktioniert“, so Rihannas Papa weiter.

Und auch die Fans der Sängerin hätten seiner Ansicht nach nichts gegen ein Liebescomeback von Chris und RiRi: „Jedem steht es zu, einen Fehler zu machen. Auch ihre Fans hoffen, dass es passiert. Für sie sind die beiden das perfekte Paar.“ Man darf also gespannt sein, ob sie der Liebe nochmal eine Chance geben und wieder ein Paar werden. Wir halten euch da natürlich auf dem Laufenden.