Robert Pattinson (26) ist der Öffentlichkeit als höflicher, relativ bescheidener und etwas schüchterner junger Mann bekannt. Für die bisher extremste Skandalnachricht, die über ihn verbreitet wurde, nämlich dass seine Freundin Kristen Stewart (22) ihn mit dem "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders (42) betrog, war er nicht einmal selbst verantwortlich. Jetzt wurde allerdings bekannt: Ganz so unschuldig, wie der englische Twilight-Star immer wirkt, ist er keineswegs!

Eine seiner Ex-Freundinnen, die namentlich nicht genannt werden möchte, hat aus dem Nähkästchen geplaudert: Dem amerikanischen Blog perezhilton verriet sie, dass Robert ein wahrer Künstler im Bett ist. "Egal wie viel wir gestritten haben, der Sex war immer toll! Wenn wir zusammen ausgingen, warfen wir uns den Abend über ständig verheißungsvolle Blicke zu, das machte das Nachhausekommen dann noch aufregender...""

Wer hätte das gedacht? Stille Wasser sind eben tief! Aber Geschmäcker sind verschieden: Während Roberts namenlose Ex-Freundin von seinen Fähigkeiten hin und weg zu sein scheint, konnte auch Robs Virtuosität im Schlafzimmer seine Freundin K-Stew nicht davon abhalten, in fremden Gefilden zu wildern. Und obwohl das Hollywood-Paar kurz nach dem Fremdgeh-Skandal wieder zusammenfand, soll es zwischen den beiden jetzt erneut heftig kriseln. Vielleicht sollte Robert mal probieren, der Beziehung zu Kristen Stewart mithilfe seiner geheimen Skills neuen Schwung zu geben?