Ross Antony (37) meldet sich wieder musikalisch zurück. Wie wir berichteten, bringt er bald das neue Album „Two Ways“ heraus und das hat für den ehemaligen Bro'Sis-Sänger eine ganz besondere Bedeutung, denn er nahm es zusammen mit seinem Ehemann, dem Opernsänger Paul Reeves (37), auf. Im Promiflash-Interview verriet Ross, wie das Album zustande kam.

Ross stellt zunächst klar, wem die CD gewidmet sei: „Es ist eigentlich ein Fan-Album sozusagen und es geht nicht darum, Geld zu verdienen, es ist wirklich ein Dankeschön an unsere Fans.“ Die Fans haben Ross und Paul nämlich überhaupt erst auf die Idee gebracht, das Album zu machen: „Eigentlich war das nicht unsere Idee. Das kam von unseren Fans. Wir sind die letzten fünf Jahre immer zusammen aufgetreten und wir haben immer diese Opern-Pop-Schiene genommen, aber wir haben nicht wirklich gedacht: 'Oh, wir sollten ein Album zusammen machen.'“ Doch weil die Fans es so gerne wollten, begaben sich Ross und Paul an eine zweijährige Arbeit, dessen Ergebnis das Album ist, auf das sie sehr stolz sind: „Denn wir haben da Zeit investiert, wir haben nicht nur alles auf die Schnelle gemacht. Wir haben sehr lange über die Lieder nachgedacht, die auf das Album kommen sollen. Und wir haben auf unsere Fans gehört.“

Bei dem Album handele es sich aber nicht nur um ein Geschenk an die treuen Fans, es habe auch eine ganz persönliche Bedeutung für das musikalische Ehepaar. „Wir haben die Songs ausgesucht, die uns in unserem Leben begleitet haben. Entweder gab es einen Ort, an dem wir waren und den wir genossen haben, wo der Song lief oder ein Restaurant, wo wir ein tolles Erlebnis hatten oder wenn wir Leute getroffen haben.“ Und auch traurige Gefühle sind mit manchen Songs verbunden: „Manche Lieder sind auch schon ein bisschen traurig, weil sie einen Bezug zu jemandem haben, der nicht mehr da ist. Die Songs erzählen eine Geschichte von unserem Leben. Es geht wirklich darum, wie wir in diesem Moment gefühlt haben.“ Zum Glück liegen Ross und Paul gefühlsmäßig auf einer Wellenlänge, sodass das Aussuchen von Songs, die für bedeutungsvolle Momente in ihrem gemeinsamen Leben stehen, recht reibungslos verlief: „Nein, eigentlich waren wir uns sehr einig. Wir hatten ein paar unterschiedliche Meinungen. Es ging nicht nur darum, Texte zu finden, die zusammenpassen, sondern einen Abend nach dem anderen kreativ da zu sitzen und an einen besonderen Moment zu denken, bevor man etwas schreibt. Das war schon eine tolle Sache.“

Das Album gibt also einen eindrucksvollen Eindruck in die Gefühlswelt des Paars. Ross und Paul wollen ihre Fans an ihrem Leben teilhaben lassen. Wer das gerne erleben möchte, kann sich bald „Two Ways“ sichern, denn das Album ist ab dem 1. Dezember erhältlich.