Nach der Trennung seiner Band BroSis stand ein neues Album für Sänger und Entertainer Ross Antony (37) eigentlich nicht mehr auf dem Plan. Doch jetzt erscheint Ende November die Platte „Two Ways“, die er zusammen mit seinem Ehemann Paul Reeves (37) aufgenommen hat. Wie es dazu kam, dass sich der sympathische 37-Jährige doch noch einmal ins Studio begab, wie die Zukunftspläne von Ross und Mann Paul aussehen, und was an Halloween im Hause Antony-Reeves dieses Jahr ansteht, hat Ross uns exklusiv im Promiflash-Interview verraten.

Wenn man sich Ross Antony, der sein Gesicht zurzeit für das neue Videospiel 'Sims 3- Einfach tierisch' hergibt, im Studio vorstellt, denkt man wahrscheinlich zuallererst an den aufgedrehten Sänger aus dem Fernsehen. Die Studio-Arbeit mit Ehemann Paul sei allerdings ganz anders abgelaufen. „Man denkt immer, ich sei durchgängig am Ausrasten und am Abgehen, aber so eine Studio-Arbeit ist eine konzentrierte Arbeit und dann bin ich in dem Moment auch wirklich ruhig. Wir ergänzen uns sehr gut, weil er keine poppige Stimme hat, er hat sehr viel Ahnung von Gesang und er sagt mir auch, wenn ich zu schief gesungen habe“, schwärmte Ross von der Zusammenarbeit des Ehepaares. Seinem Mann Paul haben wir es auch zu verdanken, dass Ross sich doch nochmal zur Aufnahme eines Albums überreden ließ: „Ich liebe Musik nach wie vor, aber ich wollte nur noch auftreten mit meinem Mann, sodass wir die Möglichkeit haben, zusammen zu sein. Und dann haben so viele Leute gesagt: 'Ihr habt so tolle Songs, warum bringt ihr kein Album raus'.“

Doch nicht nur karrieretechnisch startet das Paar mit ihrem ersten gemeinsamen Album neu durch, auch privat stehen einige Veränderungen an. Nach jahrelanger Fernbeziehung wird Paul zurück nach Deutschland ziehen. „Wir suchen nach einem Haus in der Nähe von Köln und wir wollen eine Familie gründen. Das ist uns sehr wichtig und dafür kommt Paul zurück. Ich vermisse meinen Mann täglich, wenn er nicht da ist und er mich auch. Wir haben uns dann irgendwann gefragt: 'Was machen wir hier eigentlich?'“, verriet er uns.

Auch eine gemeinsame Halloween-Party steht bei dem bekennenden Halloween-Fan dieses Jahr an: „Wir haben uns das schon alles ausgedacht. Ich werde im 'English Shop' in Köln eine Halloween-Tea-Party geben und von da aus werden wir dann abends irgendwo feiern gehen.“ Ein passendes Kostüm für den Abend scheint der Sänger auch schon gefunden zu haben: „Einen Kürbis, als ganz Körperkostüm. Ich habe sowieso im Moment ein bisschen zugenommen und der versteckt alles. Das ist wirklich der Grund. Ich habe letztes Jahr so ein Skelett angehabt und ich dachte mir: 'Oh mein Gott, das sieht so fürchterlich aus', obwohl es schwarz war, mit weißen Knochen drauf. Dieses Jahr dachte ich mir, ich muss etwas nehmen, bei dem man meinen Bauch nicht sehen kann und dann hab ich den Kürbis gefunden und war total happy.“ Wir sind jetzt bereits auf die ersten Fotos seiner Verkleidung gespannt!