Dass es Demi Moore (49) im Moment so schlecht geht, dass sie wegen Magersucht und anderer ernsthafter Probleme behandelt werden muss und sich zurzeit im Krankenhaus befindet, ist natürlich auch für ihre Familie, allen voran ihre Kinder, nicht einfach.

So wurde ihre älteste Tochter, Rumer Willis (23), jetzt in dem Krankenhaus, in dem ihre Mutter liegt, gesichtet und wirkte verständlicherweise sehr angeschlagen. TMZ berichtet, Rumer habe aufgeregt telefoniert, sei unruhig hin und her gelaufen und auch die Stresszigarette musste sein. Glücklicherweise hatte die junge Schauspielerin einen guten Freund an ihrer Seite, der sie in der schweren Zeit unterstützte.

Genauso wie Rumer und ihre Geschwister hoffen auch wir sehr, dass es Demi bald besser geht und sie wieder nach Hause zu ihrer Familie kann. Ihre drei Töchter werden für Demi in der nächsten Zeit sicher der größte Halt sein.