Ständig unter Beobachtung der Öffentlichkeit zu stehen, von Paparazzi auf Schritt und Tritt verfolgt werden und Thema in den Klatschspalten sein? Das ist wahrlich nicht jedermanns Sache. Schließlich bleibt kaum ein Detail des Privatlebens mehr verborgen und jede noch so kleine Neuigkeit wird von der Presse auseinander genommen. Für DJane Samantha Ronson (35) ist das nichts!

Während ihrer Beziehung mit Lindsay Lohan (26) machte auch sie ebendiese Erfahrungen - mit schwerwiegenden Folgen. Denn der ständige Druck von außen und die aufdringlichen Paparazzi machten ihr so zu schaffen, dass sie gesundheitliche Probleme bekam. "Ich hatte die ganze Zeit über Panikattacken und habe so viel Gewicht verloren, ich hatte so eine unglaubliche Angst, es hat mich völlig aus dem Gleichgewicht gebracht", erzählte Samantha nun laut femalefirst. Seit ihrer Trennung vor einigen Jahren geht es ihr aber glücklicherweise wieder besser, denn ohne Lindsay an ihrer Seite sei sie für die Medien längst nicht so interessant und könne in Ruhe ihr Leben führen. "Es war damals wirklich verrückt. Da waren ständig die gleichen Typen vor meinem Haus, an jedem einzelnen Tag, und sie waren nicht mal wegen mir da..."