X Factor-Jurorin Sarah Connor (31) ist ja schon vor einer Weile eine Bürgerin Berlins geworden und lebt in einer wunderschönen Villa in Berlin-Grunewald. Doch auch vor ihrem Umzug lebte die Sängerin nicht gerade schlecht, wie viele Fans sicher wissen.

Ihr ehemaliges Heim im Landkreis Oldenburg ist ebenfalls überaus luxuriös, wie zahlreiche Fernsehzuschauer feststellten, als sie 2005 und 2008 regelmäßig für Sarah Connors Doku-Soaps einschalteten, die sich in eben dieser Villa abspielten. Dieses Anwesen will Sarah nun verkaufen: Stolze 1,1 Millionen Euro soll es laut ndr.de kosten.

Dem glücklichen Käufer wird für diese Summe natürlich auch einiges geboten. Das Anwesen hat eine Gesamtfläche von 575 Quadratmetern und besitzt zehn Zimmer und zehn Bäder, die einfach traumhaft hergerichtet sind. Auch ein Kinoraum, ein Swimmingpool im Garten, ein Poolhaus und ein Whirlpool warten auf den neuen Bewohner. Der Käufer kann also bald wohnen wie ein Popstar und im Luxus schwelgen, währen Sarah Connor es sich in ihrem neuen Heim in Berlin gutgehen lässt.