Vielen von euch ist Sarah Mühlhause (29) noch als intrigante Carla Rohnstedt aus der Telenovela Anna und die Liebe bekannt. Doch die Telenovela wurde abgesetzt und für die Schauspieler ist es nun an der Zeit, sich neuen Projekten zu widmen. Dass Sebastian König (27) bereits wieder vor der Kamera steht, haben wir euch ja schon berichtet und auch Sarah hat bereits eine neue Aufgabe, der sie sich mit vollem Einsatz widmet.

Wie sie Promiflash verriet, handelt es sich dabei um ein Theaterprojekt: „Wir wollen mit den Gefangenen einer JVA in Süddeutschland gemeinsam ein Projekt entwickeln und dies zur Aufführung bringen.“ Auf die Idee zu diesem Projekt kam Sarah, als sie vor einigen Monaten auf Clemens Prokop, einen Staatsanwalt und Direktor des Amtsgerichtes Regensburg traf. Da Sarah in ihrer Rolle bei AudL ins Gefängnis wanderte, sind die beiden ins Gespräch gekommen. „Er meinte: 'Wie ist denn das, immer die Böse zu spielen? Wenn du Lust hast, kannst du auch mal zu uns kommen und dir ein Gefängnis von innen anschauen.'“, erinnert sich Sarah. Als sie dann all ihren Mut zusammennahm und ihm von ihren Plänen berichtete, zeigte sich der Staatsanwalt begeistert: „Dann sind wir irgendwie auf die Idee gekommen und er war gleich Feuer und Flamme für das Projekt, als ich meinte, ich würde gern mal so etwas mit Gefangenen machen.“ Natürlich ist das eine enorme Herausforderung für jemanden, der in diesem Metier kaum Erfahrung hat. Da Sarah sich solch ein Projekt allein nicht zugetraut hat, hat sie sich „mit ihrer Schauspielkollegin Julia Metzger-Traber, Patrick Kalupa und einer Choreografin, Johanna Devi, zusammengetan!“

Mittlerweile haben sie das Konzept geschrieben und auch schon die JVA besucht: „Das ist die größte Jugend-JVA in Süddeutschland. Dort sind circa 350 Insassen zwischen 17 und 24, nur Jungs oder junge Männer!“ Der Plan der Schauspielerin und ihrer Kollegen ist: „Wir wollen mit denen arbeiten, die vor der Entlassung stehen oder einen Schritt vorangegangen sind. Wir finden, das ist ja in gewissem Sinne auch eine Belohnung oder eine Möglichkeit der Rehabilitierung.“ Was Sarah uns noch über ihr neues Projekt verraten hat, erfahrt ihr in den nächsten Tagen auf Promiflash.