Vor wenigen Tagen kamen die unfassbaren Gerüchte um die Schauspielerin auf, sie habe ihren Liebsten, Robert Pattinson (26), betrogen. Kaum einer konnte glauben, dass an dieser Sache wirklich etwas dran sein könnte, denn Kristen Stewart (22) und Rob wirkten noch vor Kurzem ganz verliebt und innig. War das alles nur Show oder wusste Robert gar nichts von Kristens Techtelmechtel?

Zwar soll Kristen keine Affäre, sondern nur „einen flüchtigen Moment“ mit dem „Snow White and The Huntsman“-Produzenten Rupert Sanders (41), ein verheirateter Familienvater, verbracht haben, doch ob das die Sache besser macht? An den Gerüchten ist nämlich offenbar tatsächlich etwas dran, denn vor wenigen Stunden gab Kristen tatsächlich selbst den Fehltritt mit Rupert öffentlich in einem Statement zu, wie People.com berichtete!

„Ich bedauere den Schmerz und die Beschämung zutiefst, die ich denen die mir nahe stehen und allen, die das Ganze betrifft, zugefügt habe. Diese flüchtige Indiskretion hat das Wichtigste in meinem Leben gefährdet, nämlich die Person, die ich am allermeisten liebe und respektiere, Rob. Ich liebe ihn, ich liebe ihn, es tut mir so unsagbar leid!“

Ob diese Worte Rob wohl trösten werden? Unklar ist immer noch, ob der Schauspieler von dem Fehltritt seiner Freundin bereits wusste, oder ob er das Ganze über die Medien erfahren musste. Sicher ist nur: Diese Beziehung steht jetzt wohl auf ziemlich wackeligen Beinen! Wie es bei den beiden wohl weitergehen wird?