Was Jay-Z (42) für den Hip Hop ist könnte Katy Perry (27) vielleicht bald schon für den Popbereich werden. Der Rapper hat gezeigt, dass man es von Solokünstler zum Großunternehmen schaffen kann und avancierte vom einfachen Musiker zum Multimillionär. Dabei förderte er mit seinem eigenen Plattenlabel „Roc Nation“ Artists wie Rihanna (24) oder Rita Ora (21).

Nachdem Katy als Sängerin weltweit die Fan-Herzen im Sturm erobert hat und mit jeder Single-Veröffentlichung einen Platz in den oberen Charträngen gebucht hat, plant sie jetzt, einen Schritt weiter zu gehen. Das California Girl möchte ebenfalls ein eigenes Musiklabel gründen. Obwohl Katy bislang noch nicht weiß, wie sie ihr Unternehmen nennen wird oder wann es tatsächlich so weit ist, dass sie Musiker unter ihre Fittische nehmen kann, so hat sie dennoch eine klare Vorstellung.

Viele Künstler hätten darunter zu leiden, dass sie von ihrem Label ausgenutzt werden. So etwas soll es bei ihr nicht geben: „Wenn ich das Projekt umsetzen, will ich die Dinge vermeiden, die einem Künstler die Chancen zum finanziellen Erfolg nehmen“, kündigte sie in einem Interview mit The Hollywood Reporter an. Katys Hit-Gespür nach zu urteilen, kann man sich sicher darauf freuen, dass sie einige große Talente bekannt macht.