2009 schuf Guy Ritchie (42) mit Sherlock Holmes seinen ersten Blockbuster, der wirklich großen Erfolg an den Kinokassen hatte. Die actiongeladene Neuverfilmung des Detektiv-Stoffes mit Robert Downey Junior (46) als Holmes und Jude Law (38) als Watson in den Hauptrollen, begeisterte viele Kritiker. Nun, zwei Jahre später, steht die große Fortsetzung an.

Ähnlich wie bei Batman Begins (2005), bei dem ganz am Ende durch eine Spielkarte die Fortsetzung und der Auftritt des Fieslings Joker angedeutet wurde, deutete sich auch im ersten „Sherlock Holmes“-Teil gegen Ende die Fortführung und der neue Gegner an. Mit diesem hat es Sherlock nun auch in „Sherlock Holmes: A Game of Shadows“ zu tun und es ist niemand Geringeres als das kriminelle Genie Professor Moriarty. Der von Jared Harris (49) gespielte „Napoleon des Verbrechens“ kommt in zwei Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle vor, wird aber noch öfter erwähnt und gilt als der gefährlichste Gegner des Briten. Conan Doyle führte ihn ursprünglich ein, um den von ihm geschaffenen Hauptcharakter sterben zu lassen und die Krimi-Serie zu beenden. Dies brachte die Leser allerdings so sehr auf, dass er sich schließlich umentschied und ihn zurückbrachte.

Einen Ausblick auf Moriarty und das nächste Zusammenspiel von Holmes und Watson könnt ihr im brandneuen Trailer sehen. Rachel McAdams (32) ist als Sherlocks On-Off-Beziehung Irene Adler natürlich auch wieder mit dabei. Die Szenen versprechen auf jeden Fall ein neues, spannendes Kinoabenteuer, das an den ersten Teil perfekt anknüpfen könnte.