An der Seite von „Kevin allein zu Haus“-Star Macaulay Culkin (31) spielte sich Anna Chlumsky (31) als aufgeweckte, dauerplappernde Vada Sultenfuss 1991 mit „My Girl - Meine erste Liebe“ in die Herzen des Publikums. Seitdem sind 20 Jahre vergangen und aus dem kleinen Mädchen mit dem Schmollmund von damals ist eine schöne erwachsene Frau geworden.

Ihr Mundwerk stand niemals still. An der Seite ihres besten Freundes Thomas J. eroberte sie die Welt. Die 11-jährige Vada hatte es nicht leicht, mit einem Bestatter als Vater, der sich mehr mit den Toten, als mit den Lebenden beschäftigte - so hatte sie ihre Probleme mit dem Erwachsen werden. Inzwischen ist Anna Chlumsky aber von dem niedlichen kleinen Mädchen aus „My Girl“ zu einer sexy Frau geworden. Doch was hat die Schauspielerin eigentlich in der Zwischenzeit gemacht?

Nach „My Girl 2 – Meine große Liebe“ legte sie erstmal eine Pause von der Schauspielerei ein und ging an die Uni, um ihren Abschluss in „International Studies“ zu machen. Eine kluge Entscheidung, ging Anna damit wahrscheinlich dem Fluch eines Kinderstars aus dem Weg. „Ich wollte vermeiden noch weiter abzurutschen, als ich es eh schon tat. In meinem zweiten Jahr auf dem College sagte ich mir: 'Das ist genug!' Ich will mein Leben wieder genießen“, so die Schauspielerin laut der Daily Mail. Heute lebt sie gemeinsam mit ihrem Mann in New York und arbeitet als Restaurantkritikerin. Auch ihre Schauspielkarriere will sie nun wieder aufnehmen. 2012 ist sie in der amerikanischen Comedy Serie „Veep“ zu sehen.