Letzten Samstag erblickte der erste gemeinsame Sohn der Schauspielerin Kate Hudson (32) und ihres Verlobten, dem Muse-Frontman Matthew Bellamy (33), das Licht der Welt. Nach einiger Zeit der Beratung haben sich die beiden nun auf einen Namen für das Neugeborene geeinigt. Bingham Hawn soll der Kleine heißen. Zugegeben eine recht außergewöhnliche Wahl. Aber damit stehen die beiden unter den Stars ja nicht alleine da. Auch der Name der neugeborene Tochter des Glamour-Pärchens David (36) und Victoria Beckham (37), Harper Seven, ist nicht alltäglich.

Nach der Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes, war auf der Twitterseite des Muse-Sängers zu lesen: „Ich bin so glücklich! Unser kleiner Junge ist gerade geboren, Bingham 'Bing' Hawn Bellamy. Die Mama und der Kleine sind gesund und munter. Die Mama ist eine Kämpferin, der kleine 'Bing' ploppte nach viereinhalb Stunden Wehen aus ihr heraus.“ Bei der Geburt wog der Sprössling gute 3200 Gramm. Während noch gemunkelt wird, was hinter dem außergewöhnlichen Namen steckt, soll der zweite Vorname des Kleinen eine Hommage an Kates Mutter Goldie Hawn (65) sein.

Bingham Hawn ist Matts erstes Kind. Kate hat bereits einen Sohn mit dem Musiker Chris Robinson (44), den siebenjährigen Ryder. Anlässlich der Geburt will das Paar nun einen Baum pflanzen lassen. Die nächsten Wochen wollen die amerikanische Schauspielerin und der britische Rocker in seinem Haus in London verbringen, wo Matt sein neues Album aufnimmt. Vielleicht hat ihn die Geburt des kleinen 'Bing' ja bereits zu einem Song für die neue Platte inspiriert?