Was Christina Aguilera (31) für das amerikanische The Voice und Britney Spears (30) für The X-Factor sind, ist Jennifer Lopez (42) für American Idol – die glamouröse Musikdiva auf der Jurybank. Doch nun ist offenbar ungewiss, ob J.Lo in der nächsten Staffel der erfolgreichen Castingshow überhaupt weiter dabei sein wird. amerikanische Medien berichten, dass die Zeichen für ihre weitere Jurorentätigkeit eher schlecht stehen.

Laut E! Online sollen, der Musikerin nahestehende, Quellen bestätigt haben, dass Jennifer einfach zu viel zu tun habe und sich nun auf neue Projekte konzentrieren wolle. Es sieht also ganz so aus, als müsse „American Idol“ nach zwei Jahren toller Zusammenarbeit zukünftig auf die zu eine der mächtigsten Promis der Welt gekürten Sängerin verzichten. Obwohl eine offizielle Bestätigung der Gerüchte durch Jennifer noch aussteht, deutet doch vieles auf ihren Ausstieg hin. So erklärte die Mutter von Zwillingen in der Ellen DeGeneres Show bereits: „Ich vermisse es, andere Dinge zu tun. Es nimmt einen wirklich völlig in Beschlag, was im ersten Jahr schön war, als die Kinder drei Jahre alt waren. Aber jetzt werden sie aktiver, sie kommen bald in die Schule... Deshalb weiß ich es einfach noch nicht.“

Zudem heißt es, Jennifer habe jede Menge Angebote für andere Jobs, darunter auch für Filme. Auf der anderen Seite gibt es Stimmen, die glauben, J.Lo versuche mit dieser öffentlichen Hinhaltetaktik, ihre Gage bei der Show zu erhöhen. Wie sich die Dinge bei „American Idol“ entwickeln werden, ist erst mal noch unklar, aber wir halten euch auf dem Laufenden.